Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,70 % Gold: 0,30 % Silber: -0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/bUUroIR1MM
  • 🇺🇸 CB Leading Index MoM (AUG) Aktuell: 1.2% Erwartet: 1.3% Vorher: 2.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
  • 🇺🇸 Michigan 5 Year Inflation Expectations Prel (SEP) Aktuell: 2.6% Vorher: 2.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
  • 🇺🇸 Michigan Inflation Expectations Prel (SEP) Aktuell: 2.7% Vorher: 3.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
  • 🇺🇸 CB Leading Index MoM (AUG) Aktuell: 1.2% Erwartet: 1.3% Vorher: 1.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
  • 🇺🇸 Michigan Consumer Sentiment Prel (SEP) Aktuell: 78.9 Erwartet: 75 Vorher: 74.1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,24 %, während NZD/USD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,95 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/T1qnaEZMdC
  • Rohstoffe Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,17 % WTI Öl: 0,09 % Silber: -0,73 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/ptm9xgqEoq
  • In Kürze:🇺🇸 Michigan 5 Year Inflation Expectations Prel (SEP) um 14:00 GMT (15min) Vorher: 2.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
  • In Kürze:🇺🇸 Michigan Inflation Expectations Prel (SEP) um 14:00 GMT (15min) Vorher: 3.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-18
NFPs und die EZB versprechen spannende Woche im EUR/USD

NFPs und die EZB versprechen spannende Woche im EUR/USD

2013-05-31 12:05:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Dem EUR/USD steht mal wieder eine hoch spannende Woche bevor. EZB-Leitzinsentscheidung am Donnerstag, Non Farm Payrolls (NFPs) am Freitag. Diesse beiden Events alleine beinhalten einiges an potentiell auftretender Volatlität. Wie im Morning Meeting am Freitag thematisiert beinhalten besonders die Anleihemärkte in den USA einiges an Brisanz, besonders im Bezug auf die weitere Notenbank-Politik seitens der FED und hieraus entstehenden starken Schwankungen an den Bond-Märkten, welche wiederum entsprechende Bewegungen im US-Dollar nach sich ziehen (http://www.dailyfx.com/devisenhandel/fundamental/marktnachrichten/2013/05/30/Am_US-Anleihemarkt_zieht_ein_heftiges_Unwetter_auf_US-Dollar_im_Fokus.html)

NFPs_und_die_EZB_versprechen_spannende_Woche_im_EURUSD_body_Picture_3.png, NFPs und die EZB versprechen spannende Woche im EUR/USD

Für den EUR/USD ist allerdings nicht nur durch den Greenback Bewegung zu erwarten. Mit Spannung dürfte am Donnerstag darauf geschaut werden wie sich die EZB bspw. im Bezug auf negative Zinsen und weitere eventuelle Leitzinssenkungen äußert, welche von der OECD im Laufe der letzten Tage ja thematisiert wurden. Fundamental könnte sich also einiges in Bewegung setzen was "Pro-USD" und "Kontra-Euro" wäre und die Richtung für die zweite Hälfte in 2013 vorgibt.

In diesem Zusammenhang lohnt natürlcih ein Blick auf die charttechnische Situation: am Donnerstag kam es zu einem satten Lauf über die 1,30er Marke, welcher allerdings bereits am Freitagmorgen wieder nahezu komplett negiert wurde. Wie im Morning Meeting angesprochen scheint es sich um ein klassisches Stop-Fishing auf der Oberseite gehandelt zu haben, bevor es dann einen stärkeren Abwärtsimpuls auf der Unterseite gibt. Die potentielle SKS im Daily ist ja bereits seit Wochen ein Thema und ein eventueller Bruch der Nackenlinie (blau), welche starkes Abwärtspotential freisetzen könnte.

NFPs_und_die_EZB_versprechen_spannende_Woche_im_EURUSD_body_Picture_2.png, NFPs und die EZB versprechen spannende Woche im EUR/USD

Eine in diesem Zusammenhang spannende Beobachtung konnte man am Donnerstag an der CME im Bezug auf die Euro-Optionen sehen, welche in der kommenden Woche Freitag auslaufen: einerseits wurde eine relativ ordentliche Zahl an geschriebenen Puts (also Wetten, dass der EUR/USD am kommenden Freitag über einem bestimmten Kursniveau notiert) reduziert, auf der Kehrseite wurden aber verstärkt Puts auf die 1,24er Marke geschrieben.

Interpretieren lässt sich dies nun wie folgt: einerseits mutet die relativ deutliche Reduktionen von Puts, die am Donnerstag im Geld lagen (alles was über 1,2850 bzw. 1,3000 verfällt wertlos) seltsam an, andererseits impliziert das Schreiben von Puts auf die 1,24er Marke, dass dort unter den großen Marktteilnehmern eine gewisse Skepsis, bzw. eine bearishe Grundhaltung im EUR/USD manifestiert. Das Schreiben von Puts auf die 1,24er Marke heißt im Umkehrschluss nämlich, dass einige große Marktteilnehmer erwarten, dass der EUR/USD bis kommende Woche Freitag realistisch in diese Region verkauft werden könnte.

NFPs_und_die_EZB_versprechen_spannende_Woche_im_EURUSD_body_Picture_1.png, NFPs und die EZB versprechen spannende Woche im EUR/USD

Quelle: http://www.cmegroup.com/trading/fx/options-open-interest/main.html

Auf der Oberseite sticht der Bereich um das Wochenhoch bei 1,3060 USD heraus, welches

bei einem Überwinden den Weg in Richtung des Mai-Hochs um 1,340 USD ebnet.

Wichtige Marken(03.06. – 07.06.2013):

Support: 1,2430 | 1,2660 | 1,2750 | 1,2800 / 20

Resist: 1,3240 | 1,3060

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.