Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,50 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Dut36C1CVq
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,62 % Gold: -0,16 % Silber: -0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/vvE0JB8JL1
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: -0,13 % 🇯🇵JPY: -0,14 % 🇪🇺EUR: -0,15 % 🇬🇧GBP: -0,23 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇳🇿NZD: -0,53 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QcE17zTFeW
  • RT @CHenke_IG: Bitcoin: Höhenflug beendet https://t.co/wyYABHQeID #bitcoin #BTCUSD #cryptocurrency @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschl…
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,36 % CAC 40: 0,22 % S&P 500: 0,14 % Dow Jones: 0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/lS6uZ6Oyix
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Danke Salah :-)
  • @DavidIusow @CHenke_IG Sehr interessanter Beitrag - Danke
  • Auch wenn der WGC es gerne anders kommuniziert, die Nachfrage nach #Gold zog in den letzten Quartalen überwiegend bei #etfs an. In anderen Segmenten schwächelt sie (YoY) seit einiger Zeit. #XAUUSD @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/ejZm55kCkn https://t.co/GnocBbvxyD
  • next #DAX trade planned. Buy stop at 13.283 tp as usual 20 point above or if needed earlier. No Advice! #DayTrading #DAX30
  • 🇪🇺 EUR ZEW-Umfrage (Konjunkturerwartungen) in der Eurozone (NOV), Aktuell: -1.0 Erwartet: N/A Vorher: -23.5 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-12
Gold steigt, nachdem Crude Oil sinkt, falls US-Beschäftigungsdaten enttäuschen

Gold steigt, nachdem Crude Oil sinkt, falls US-Beschäftigungsdaten enttäuschen

2013-05-03 09:44:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Der Goldkurs wird wahrscheinlich aufgrund von Dollar-Schwäche steigen, während Crude Oil inmitten von globalen Wachstumsängsten fällt, falls die US Arbeitsmarktdaten für April die Erwartungen der Ökonomen verfehlen.

Gesprächsansätze

  • Crude Oil und Kupfer dürften den Aktien tiefer folgen, falls die US Arbeitsmarktdaten enttäuschen
  • Gold und Silber könnten aufgrund von US Dollar Fall bei erweiterten Fed QE Erwartungen steigen

Alle Augen sind auf den US Arbeitsmarktbericht zum Ende der Handelswoche gerichtet. Den Erwartungen nach sollte die US Wirtschaft im April um 140.000 Stellen gestiegen sein, was eine Verbesserung des schwachen 88.000 Stellenzuwachses im März darstellt. Ein relativ stützendes Ergebnis wird die gefürchtete “Frühlingsohnmacht” abschwächen und die Risikoneigung fördern und die zyklusempfindlichen Crude Oil- sowie Kupfer-Kurse höher treiben. Im FX Raum sollte der US Dollar Unterstützung finden, da die Trader sich auf die Bereitschaft der Fed ihre monatlichen Anlagekäufe nach unten anzupassen, parallel zu verbesserten wirtschaftlichen Entwicklungen, einstellen. Dies erzeugt einen de-facto Abwärtsdruck auf Gold und Silber, inmitten von nachlassender Anti-Fiat Nachfrage.

Die Möglichkeit einer Enttäuschung scheint jedoch groß zu sein. Die wirtschaftlichen Aktivitätsumfragen vom April zeigten sich allgemein schwach und warnen, dass die besorgniserregenden Anzeichen, die im März begannen, mehr als nur ein kurzzeitiges Blinken auf dem Radar waren. Falls tatsächliche schwache Zahlen veröffentlicht werden, so würde es als reflexartiger Optimismus erscheinen, nachdem die gestrige Zinssenkung der EZB der Einsicht weicht, dass die Bewegung vor allem kosmetisch war. Tatsächlich, die Senkung der Benchmark-Kosten für die Kreditaufnahme auf 0,5 Prozent scheint der realen Wirtschaft kaum Unterstützung zu bieten, wenn man berücksichtigt, dass der Tagesgeldsatz des Markts seit fast einem Jahr durchschnittlich um 0,1 Prozent liegt.

Zusammen mit den schwachen chinesischen PMIs, die kürzlich veröffentlicht wurden, könnte dies einen großen Ausbruch der Risikoaversion verursachen. Unnötig zu sagen, dass dies für den sentiment-empfindlichen Asset-Bereich schlecht wäre und Crude Oil und Kupfer zusammen mit den Aktien und ertragreicheren Währungen nach unten ziehen würde. Gold und Silber könnten jedoch Unterstützung finden, nachdem die Wahrscheinlichkeit einer Ausweitung der QE-Anstrengung der Fed wieder ins Gespräch kommt, und die Angst um eine Abwertung des Greenbacks sowie auch den Reiz für alternative Vermögenswerte steigert.

WTI Crude Oil (NY Schlusskurs): $93,99 // +2,96 // +3,25%

Der Kurs brach zurück über die 23,6% Fibonacci Expansion bei 91,82, um den Widerstand im 94,6-79 Bereich, gekennzeichnet von den Swing-Hochs am 10. und 29. April, herauszufordern. Ein Schub höher darüber hinaus zielt auf eine abnehmende Trendlinie von Ende Januar, jetzt bei 96,78. Das 91,82 Level dient nun als kurzfristige Unterstützung, und eine Bewegung zurück darunter zielt auf die 38,2% Fib bei 90,06.

Commodities_Gold_to_Rise_as_Oil_Declines_if_US_Jobs_Data_Disappoints_body_Picture_3.png, Gold steigt, nachdem Crude Oil sinkt, falls US-Beschäftigungsdaten enttäuschen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Gold (NY Schlusskurs): $1467,08 // +9,50 // +0,65%

Der Kurs konsolidiert unterhalb des Widerstands bei 1487,65, dem 61,8% Fibonacci Retracement. Kurzfristige Unterstützung liegt bei 1455,94, dem 50% Level, wobei bei einem Bruch darunter das 38,2% Fib bei 1424,23 ins Visier rückt. Alternativ visiert eine Bewegung oberhalb des Widerstands das 76,4% Retracement bei 1526,88 an.

Commodities_Gold_to_Rise_as_Oil_Declines_if_US_Jobs_Data_Disappoints_body_Picture_4.png, Gold steigt, nachdem Crude Oil sinkt, falls US-Beschäftigungsdaten enttäuschen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Silver (NY Schlusskurs): $23,84 // +0,21 // +0,90%

Der Kurs prallte von dem Widerstand bei 24,49, dem 23,6% Fibonacci Retracement ab. Kurzfristige Unterstützung liegt bei 23,55, dem 14,6% Fib, wobei bei einem Fall darunter der Boden vom 16. April bei 22,03 ins Visier rückt. Alternativ visiert eine Umkehr über den Widerstand das 38,2% Level bei 26,02 an.

Commodities_Gold_to_Rise_as_Oil_Declines_if_US_Jobs_Data_Disappoints_body_Picture_5.png, Gold steigt, nachdem Crude Oil sinkt, falls US-Beschäftigungsdaten enttäuschen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

COMEX E-Mini Kupfer (NY Schlusskurs): $3,104 // +0,024 // +0,78%

Der Kurs testet über dem Widerstand bei 3,175, dem 23,6% Fibonacci Retracement. Ein bestätigter Bruch nach oben auf Tagesschlussbasis legt das 38,2% Level bei 3,256 frei. Kurzfristige Unterstützung liegt bei 3,046, dem Schlusskurs vom 3. Oktober 2011.

Commodities_Gold_to_Rise_as_Oil_Declines_if_US_Jobs_Data_Disappoints_body_Picture_6.png, Gold steigt, nachdem Crude Oil sinkt, falls US-Beschäftigungsdaten enttäuschen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.