Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • A quick reminder 👇#trader #traders #tradingpsychology https://t.co/ptCxvrk9dk
  • #Trading: Following - the trade history of this week. We only made a trade if #Bouhmidi Bands were triggered. 5 of 6 trades where in profit. We cut losses short and let profit grow. @DavidIusow @DailyFX @CHenke_IG @pejeha123 #DAX #USDJPY #GBPUSD https://t.co/o2mHW9mAlD
  • @SalahBouhmidi @Cryptonaut_01 @CHenke_IG Gut gemacht 👍 Den Markt würde, wenn überhaupt nur anfassen, wenn ich am Ende des Tages wieder raus wäre. Der letze Anstieg war für viele eine krasse Bullenfalle wie man hier auf #fintwit mitbekommt. Schade um das viele Geld. #BTC #BTCUSD
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,10 % Gold: -0,12 % Silber: -0,45 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/SA4LEuO0a8
  • #Bitcoin: In meinem heutigen #Webinar haben wir ein sehr kurzfristiges Setup auf Basis der Handelsspanne aufgebaut. Das Kursziel wurde noch im Webinar erreicht: https://t.co/60yXn0iA0W @DavidIusow @Cryptonaut_01 @CHenke_IG #Hodl #blockchain https://t.co/loak3ypBKv
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,68 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,51 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/G6I0HGr7t9
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,36 % S&P 500: 0,20 % Dax 30: 0,19 % CAC 40: 0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/BD2h5p8NyI
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (NOV 22), Aktuell: 803 Erwartet: 797 Vorher: 806 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,61 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,34 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/DVCq0TDw1d
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (NOV 22) um 18:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 797 Vorher: 806 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
EZB senkt den Leitzins auf 0,5%, Draghi erwähnt negative Zinsen – Euro unter Druck

EZB senkt den Leitzins auf 0,5%, Draghi erwähnt negative Zinsen – Euro unter Druck

2013-05-02 13:27:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Und schlußendlich doch: die EZB hat den Leitzins am Donnerstag auf ein Rekord-Tief bei 0,5% gesenkt.

Die Reaktion im EUR/USD fiel hochvolatil aus. Das Währungspaar stieg zunächst über die 1,32er Marke, wurde anschließend allerdings aggressiv verkauft. Grund waren die Kommentare Draghis auf der anschließenden Pressekonferenz, wo dieser herausstellte, dass die EZB durchaus offen negativen Zinsen gegenübersteht.

Hieraus lässt sich realistisch schließen, dass quantitative Maßnahmen im Stile der FED oder Bank of Japan durchaus eine Option für die Zukunft darstellen, sollten die aktuell niedrigen Zinsniveau und Liquidität, die die EZB zur Verfügung stellt, nicht die entsprechend positiven Effekte auf die europäische Konjunktur haben.

Für den EUR/USD bedeutet dies nun einen durchaus bearishen Ausblick, besonders vor dem nächsten, Volatilität begünstigenden Event, den Non Farm Payrolls am Freitag.

Die 1,3050er Marke steht nun im Fokus, ein Bruch ebnet den Weg in Richtung 1,2950 USD. Zum Ende der Woche scheinen die folgenden Zeilen zwar etwas sehr pessimistisch: meines Erachtens ist gar ein Verkauf deutlich unter die 1,2900er Marke denkbar. Man bedenke aber: an der CME laufen am Freitag, den 03. Mai auf den Mai lautende Optionen aus und aus den Morning Meetings ist bekannt, dass einige Marktteilnehmer aggressiv auf die 1,29er Marke Puts geschrieben haben, die bei einem Bruch mit Short EUR/USD-Positionen abgesichert werden müssten.

Bullishe Szenarien will ich im aktuellen Marktumfeld ungerne zeichnen, erst ein ücklauf über die 1,250er Marke würde das Bild für den Euro gegenüber dem US-Dollar aufhellen.

Wichtige Marken (03.05.2013)

Support: 1,2750 | 1,2900 | 1,2950 | 1,3050

Resist: 1,3320 / 00 | 1,3250

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/, speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

EZB_senkt_den_Leitzins_auf_05_Draghi_erwaehnt_negative_Zinsen_Euro_unter_Druck_body_aud2.jpg, EZB senkt den Leitzins auf 0,5%, Draghi erwähnt negative Zinsen – Euro unter Druck

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.