Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Daten und Events in dieser Woche (Keine Gewähr). #Börse #Wirtschaft #Finanzen #EZB #EURUSD #DAX #SP500 #Aktien https://t.co/Ppvg0aof3l
  • #Covid19 Fallzahlen und Impfstatus (Daten: RKI, ZDF, Bloomberg) Deutschland: 7 Tage Inzidenz: 68 (65,4), vollständig geimpft: 2,9 % (2,7 %) USA: 7 Tage Inzidenz: 128,6 (136,2), vollständig geimpft: 9,2 % (8,4 %)
  • Guten Morgen. Heute ist #Weltfrauentag. Alles Gute und viel Erfolg an alle weiblichen Follower. https://t.co/C4co0MkMtY
  • RT @MarketsMajor: Don't forget to go outside people! Reduce your screen time and get some sunshine! https://t.co/c463YVhdAG
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Was denkt ihr? Hat er Recht? #Arbeit #Sport #Fitness https://t.co/GatXhRZYx6
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
FED überrascht mit früher als erwartetem Sitzungsprotokoll

FED überrascht mit früher als erwartetem Sitzungsprotokoll

Jens Klatt, Marktstratege

Überraschung seitens der FED: da das Sitzungsprotokoll vom 19./20. März versehentlich zu früh an den Kongress herausgesandt wurde, sah sich die FED gezwungen das Sitzungsprotokoll bereits um 15 Uhr MEZ statt der ursprünglich geplanten 20 Uhr MEZ am Mittwoch zu veröffentlichen. Wie fast zu erwarten war, fiel die Reaktion im EUR/USD verhalten aus, ein Großteil der als dovish zu bezeichnenden Passagen war scheinbar bereits eingepreist.

Tatsächlich bot das Sitzungsprotokoll kaum Neues: so sind diverse FOMC-Ratsmitglieder beunruhigt im Bezug auf die konjunkturelle Verfassung der Vereinigten Staaten und sehen ausgehend hiervon eine Fortführung der Anleiheaufkäufe im Umfang von 85 Mrd. USD pro Monat bis Ende 2013 als notwendig an. Sollte sich die Situation am Arbeitsmarkt zum Ende des Jahres langsam aufhellen, ist eine Reduktion der Anleihekäufe denkbar. Diese Aussage beinhaltet auf der Kehrseite jedoch, dass der akkomodative Kurs/die Niedrigzinspolitik der FED durchaus bis Mitte 2015 anhalten könnte.

In diesem Zusammenhang bleibt es wahrscheinlich, dass der EUR/USD mit dem Bruch der 1,3150er Marke im Laufe der Woche in Richtung 1,3250 USD hochgekauft wird, ausgehend vom Open Interest an der CME wäre gar Potential bis 1,3350 USD gegeben.

Im Laufe der letzten Tage sind viele Mai-Optionen auf die 1,3350 geschrieben worden. Das impliziert meines Erachtens, dass das große Geld durchaus noch weiteres Aufwärtspotential in den kommenden Tagen/Wochen sieht. Davon abgesehen: das Open Interest auf der 1,3100 ist sehr hoch, sprich hieraus erwächst ein ziemliches Squeeze-Potential, sollte diese Marke brechen, also das Potential für eine größere Bewegung im EUR/USD.

Auf der Unterseite ist der EUR/USD nun recht solide im Bereich zwischen 1,3000 / 20 unterstützt, ein Bruch würde das nächste solide Unterstützungslevel um 1,2900 USD aktivieren.

Wichtige Marken (10.04.2013)

Support: 1,2880 / 1,2900 | 1,3000 / 20

Resist: 1,3350 | 1,3250 | 1,3150 / 30

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/, speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

FED_ueberrascht_mit_frueher_als_erwartetem_Sitzungsprotokoll_body_eur4.jpg, FED überrascht mit früher als erwartetem Sitzungsprotokoll

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.