Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
ADP schlecht, Draghi eher restriktiv = EUR/USD bullish?

ADP schlecht, Draghi eher restriktiv = EUR/USD bullish?

2013-04-03 13:09:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Aus rein technischer Sicht hat sich das Bild für den EUR/USD zu gestern unwesentlich verändert, aber dennoch lohnt ein Blick aus fundamentaler Sicht, welche meine gestern bereits angesprochene, tendenziell eher bullishere Grundhaltung unterstreichen.

Zum einen sind dort die überraschend schwachen ADP-Arbeitsmarktdaten, welche mit 158.000 deutlich unter den erwarteten 200.000 Stellen gelegen haben. Zwar wurden die Daten zum Vormonat deutlich nach oben revideirt( von 198.000 auf 237.000), doch die abflachende 2s10s-Zinsstrukturkurve (von 1.628% auf 1.619%) deutet darauf hin, dass die Marktteilnehmer zunächst eher eine bearishe Einschätzung für den US-Dollar zu haben scheinen.

Große Bewegungen sind bis zur morgigen EZB-Sitzung zwar nicht zu erwarten, aber ein restriktiverer EZB-Präsident Draghi könnte dem EUR/USD in Verbindung mit den veröffentlichten ADP-Daten und noch zu veröffentlichenden (und die hohen Erwartung potentiell nicht erfüllenden) NFP-Daten am Freitag deutlich Rückenwind verleihen. "Restriktiv" würde in diesem Zusammenhang auch heißen, dass der Wachstumsausblick für die Euro-Zone stabil gehalten wird und somit auch das Festhalten am aktuellen Leitzinsniveau von 0,75%.

Sollte sich die Situation in den kommenden Monaten in der Euro-Zone, besonders in Italien und Spanien, eintrüben, würde sich Draghi wohl eher im Mai / Juni für eine Leitzinssenkung offen zeigen und nicht morgen. In diesem Zusammenhang bleibt eine Attacke und ein Bruch der 1,29er Region eine Option. Ein damit verbundener Ausbruch aus dem Abwärtstrendkanal würde einen Lauf zunächst in Richtung 1,3000 / 20 USD möglich machen.

Auf der Unterseite steht weiterhin die Region um 1,2800 USD im Fokus, ein Bruch würde das Währungspaar zunächst in Richtung des aktuellen Jahrestiefs um 1,2750 USD führen.

Wichtige Marken (04.04.2013)

Support: 1,2650 / 1,2700 | 1,2750 | 1,2800

Resist: 1,3020 / 00 | 1,2900 / 1,2880

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed:http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/, speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

ADP_schlecht_Draghi_eher_restriktiv_EURUSD_bullish_body_eur4.jpg, ADP schlecht, Draghi eher restriktiv = EUR/USD bullish?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.