Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Industrieproduktion in der Eurozone, arbeitstäglich bereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (AUG) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -2.5% Vorher: -2.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-14
  • This trade didn`t gone as expected, what a wonder :-) But #Trading is not always just to entry and wait. Will begin to reduce the position under 12.400 and size up on the way back to the highs. Have a plan is priority. No advice! #DAX30 https://t.co/I02EwhJuW3
  • RT @CHenke_IG: GBP/USD: Kursmotor heiß gelaufen https://t.co/eF9qXrTlgL #GBPUSD #forexsignals @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland…
  • #DAX: Der deutsche Leitindex startet bärisch in die Woche und scheitert an der Volatilitäts-Obergrenze bei rund 12.514 Punkten. Weitere bärische Impulse könnten folgen. Erfahren Sie hier mehr: https://t.co/zelEcXtVyL #Volatility #boerse @DavidIusow @CHenke_IG #VDAX https://t.co/6OsiHTcqJ9
  • RT @CHenke_IG: DAX heute – Immer wieder hoffen https://t.co/PoVcF8JZpw #DAX #TradeWars #trading @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschlan…
  • Vorbörslich fluktuiert der DAX Future um die runde Marke von 12.500 Punkten. Eine verbale Einigung im Handelsstreit zwischen USA und China stützt. https://t.co/Vg9YHbwg1R #DAX #DAX30 #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/KhQ4FOEUx4
  • Good morning. After a short initial up move, #Fdax fluctuate in a tight range at 12.500. stability is there, but I would say it’s fragile at the moment. #Dax
  • 🇳🇿 (NZD) Performance Services Index (SEP), Aktuell: 54.4 Zuvor: 54.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender?utm_source=Twitter&utm_medium=TweetRobot&utm_campaign=twr
  • Price action seems to tell that the upside move isn’t done yet, so my short term bias is „long“ before the Sunday open. Possible entry 12.518, tp last high. No advice! #DAX #Fdax #DayTrading https://t.co/KNQcveQaYt
  • Turbo #Zertifikate und Barriere #Optionen haben eins gemeinsam - Sie verfügen über eine #KnockOut -Schwelle und limitieren damit die Verluste. Was sind aber die feinen Unterschiede beider Produkte? Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr dazu:https://t.co/KS7OHZwVdj @IGDeutschland https://t.co/cdNXc3An4X
Crude Oil, Gold fallen, während Ängste bezüglich Eurozone Risikoaversion auslösen

Crude Oil, Gold fallen, während Ängste bezüglich Eurozone Risikoaversion auslösen

2013-03-27 11:08:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Crude Oil und Gold sind unter Druck, da Ängste bezüglich der Stabilität der Eurozone die marktweite Risikoaversion vorantreiben und Safe-Haven-Flüsse in den US-Dollar ermutigen.

Gesprächsansätze

  • Crude Oil und Kupfer tiefer, da Angst um Krise in der Eurozone Risikoaversion stützt
  • Gold und Silber unter Druck, da US Dollar aufgrund Zustrom in sichere Häfen steigt

Die Rohstoffe sehen sich einem breit basiertem Verkaufsdruck gegenüber, da die Risikoaversion die Finanzmärkte in Griff hat. Es scheint, dass die Triebkraft für den Ausverkauf in der Eurozone zu finden ist, wo eine starke Ausweitung der Spreads zwischen italienischen und spanischen 10-jährigen Anleihengewinnen und ihren deutschen Benchmark-Gegenstücken auf ansteigendes Länderrisiko hinweist. Allgemein gesprochen scheint die angespannte Atmosphäre wie erwartet Unbehagen bezüglich der Folgen des Bailout-Deals für Zypern widerzuspiegeln.

Die sentiment-empfindlichen Crude Oil und Kupfer Kurse folgen den Aktien tiefer. In der Zwischenzeit stehen Gold und Silber unter Verkaufsdruck, da der US Dollar seinen Weg nach oben findet, nachdem die Nachfrage nach sicheren Häfen wiedererwacht wurde. Die S&P 500 Index Futures zeigen bei der Markteröffnung auf der Wall Street stark nach unten, was eine Fortsetzung andeutet. Die Zahlen zu den anhängigen Immobilienverkäufen der USA stehen in den Schlagzeilen der Agenda, und es wird für Februar ein Rückgang von 0,3 Prozent im Monatsvergleich erwartet.

WTI Crude Oil (NY Schlusskurs): $93,71 // +1,26 // +1,36%

Der Kurs testet den Widerstand bei 96,41, die 50% Fibonacci Expansion. Diese Barriere wird durch eine fallende Trendlinie ab Ende Januar gestärkt. Bei einem Ausbruch darüber eröffnet sich der Weg bis zu dem 61,8% Fib bei 98,09. Kurzfristige Unterstützung liegt bei 94,74, dem 38,2% Level.

Commodities_Oil_Gold_Sink_as_Eurozone_Fears_Spark_Risk_Aversion_body_Picture_3.png, Crude Oil, Gold fallen, während Ängste bezüglich Eurozone Risikoaversion auslösen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Gold (NY Schlusskurs): $1608,58 // -6,30 // -0,39%

Der Kurs testet die Unterstützung bei 1597,77, der 14,6% Fibonacci Expansion, eine Barriere, die von einer steigenden Trendlinie von Ende Februar (1594,53) verstärkt wird. Ein Bruch darunter legt das 23,6% Level bei 1586,27 frei. Der kurzfristige Widerstand liegt bei 1616,98, dem Hoch vom 21. März, und eine Wende darüber zielt auf eine längerfristige Trendlinie bei 1639,94.

Commodities_Oil_Gold_Sink_as_Eurozone_Fears_Spark_Risk_Aversion_body_Picture_4.png, Crude Oil, Gold fallen, während Ängste bezüglich Eurozone Risikoaversion auslösen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Silber (NY Schlusskurs): $28,74 // -0,44 // -1,49%

Der Kurs testet den Bereich unterhalb der Unterstützung bei 28,46, der 23,6% Fibonacci Expansion. Ein Bruch darunter macht den Weg bis zu dem 38,2% Level bei 27,86 frei. Kurzfristiger Widerstand liegt in dem Bereich bei 29,42-92, wobei ein Bruch darüber den Weg bis zu der fallenden Trendlinie nun bei 30,13 eröffnet.

Commodities_Oil_Gold_Sink_as_Eurozone_Fears_Spark_Risk_Aversion_body_Picture_5.png, Crude Oil, Gold fallen, während Ängste bezüglich Eurozone Risikoaversion auslösen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

COMEX E-Mini Kupfer (NY Schlusskurs): $3,466 // +0,030 // +0,87%

Der Kurs testet unterhalb der Unterstützung bei 3,447, dem 14,6% Fibonacci Retracement. Ein Bruch darunter zielt auf das Swing-Tief vom 19. März bei 3,388. Der kurzfristige Widerstand liegt bei 3,483, dem 23,6% Level, und eine Wende darüber zielt auf das 38,2% Fib bei 3,542.

Commodities_Oil_Gold_Sink_as_Eurozone_Fears_Spark_Risk_Aversion_body_Picture_6.png, Crude Oil, Gold fallen, während Ängste bezüglich Eurozone Risikoaversion auslösen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.