Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,35 % 🇦🇺AUD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇪🇺EUR: -0,38 % 🇨🇦CAD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ufylOTMbvu
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,15 % Gold: -1,07 % Silber: -2,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/S7FT7qNvII
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/jMyBJReUVN
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,11 % Dax 30: 0,07 % S&P 500: -0,00 % Dow Jones: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/j77MSJ4pp8
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: $18.908b Erwartet: $16.000b Vorher: $9.579b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • And here as well. A weaker euro prevented a daily close above 6.40, so trading-idea still not validated #Forex #EURTRY $Eurtry https://t.co/8nbGWF4Wn1
  • A good example where technicals can prevent you from to be too early in a trade. The short-idea below was not validated bc daily close still above trendline. We had some disappointing news from 🇨🇦 Canada today #forextrading #Audcad https://t.co/UULPj8Zeyr
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: 18.91B Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • In Kürze:🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,09 % Gold: -1,09 % Silber: -2,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/t4Ss2OoG15
Euro von Zypern-Deal mit Angst um Kapitalflucht unbeeindruckt

Euro von Zypern-Deal mit Angst um Kapitalflucht unbeeindruckt

2013-03-25 06:05:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Der Euro verlor die früheren Gewinne und tradet nun fast unverändert, nachdem Zypern und die EU einen Bailout vereinbart haben und die Angst um eine Kapitalflucht weiter anhält.

Gesprächsansätze

  • Euro-Renditen reagieren lau auf Bailout-Deal von Zypern und Angst um Kapitalflucht
  • Japanischer Yen fällt mit Aktienanstieg in Asien, da Nachfrage nach sicheren Anlagen sinkt

Die Hauptwährungen haben sich über Nacht kaum verändert. Der Japanische Yen ist allgemein leistungsschwach, während die asiatischen Aktien zulegen und die Nachfrage für den regionalen sicheren Hafen nachlässt. Der MSCI Asien-Pazifik Benchmark Aktienindex ist um 0,9 Prozent gestiegen, nachdem sich Zypern und die sogenannte "Troika" (EU/EZB/IWF) auf Maßnahmen einigten, die den Weg für den Beginn des Bailout-Programms des Landes frei machen. Der Euro stieg kurz, als die Nachricht über den Deal veröffentlicht wurde, aber die Einheitswährung ist seitdem gefallen, da die Besorgnis der Einleger über die Auswirkungen des Zypern-Fiaskos in den anderen Ländern des Einheitswährungsblocks weiterhin steigt.

Das Maßnahmenpaket aus den Verhandlungen am Wochenende konzentriert sich vor allem auf die Laiki Bank, Zyperns zweitgrößter Kreditgeber. Die Bank wird aufgeteilt, und die ungesicherten Einlagen (alle über €100.000) werden auf eine sogenannte "schlechten Bank" übertragen und dann irgendwann aufgelöst. Die Verluste der ungesicherten Einlagen werden nach dieser Maßnahme auf 30-40 Prozent geschätzt. Die gesicherten Einlagen und Performing Assets werden zur Bank of Cyprus überwiesen. Dieser Prozess wird voraussichtlich €4,2 Milliarden bringen. Die zyprische Regierung wird weiterhin die Privatisierung und Besteuerung vorantreiben, um die zusätzlichen Gelder zur Freigabe der €10 Milliarden EU-Hilfe aufzutreiben. Dieser Prozess wird voraussichtlich bis Mitte April dauern.

Insgesamt scheint der Mangel an Begeisterung der Investoren nachvollziehbar. Das gewichtigere Problem bleibt ein Präzedenzfall für die größeren Länder der Eurozone. Die Art und Weise, mit der Zypern die Situation angeht, scheint nicht viel Vertrauen zu erwecken. Einzahler in Ländern mit einem ähnlich kränkelnden Bankensektor (besonders Spanien) werden von der Möglichkeit, bei aufkommenden Problemen mit dem Segen der EU beinahe ein Drittel Ihrer Einzahlungen €100 Tsd. zu verlieren, kaum besonders ermutigt sein. Der Vorschlag Zyperns Kapitalkontrollen einzuführen, um einen Bankenansturm zu verhindern, sobald die Kreditinstitute wieder öffnen - wieder mit Zustimmung aus Brüssel - ist ebenso nicht genehm.

Dies wirft die wichtigste Frage von allen auf: Warum sollte ein Sparer in Spanien oder in einem Land, das ähnlich anfällig für eine Bankenkrise ist, erwarten verschont zu bleiben, wenn eine Zypern ähnliche Katastrophe hereinbrechen würde? Falls solche Erwartungen im Angesicht der heutigen Ereignisse als unvernünftig angesehen werden, könnte sich ein Kreditkunde dazu entscheiden, überhaupt kein Geld in der Eurozone zu belassen, und er/sie würde mit der Entscheidung wohl kaum allein dastehen. Somit bleibt der Markt in Wartestellung um zu sehen, ob ein Kapital-Massenexodus tatsächlich einsetzen wird, während die Region die neuesten Nachrichten verdaut. Bis dahin bleibt der Schlimmstfall in den Händen der Eurozone - ob Zypern Hilfe erhält oder nicht.

Asiatische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

0:01

GBP

Hometrack-Umfrage Wohnungsbau (im Monatsvergleich) (MÄRZ)

0,3%

-

0,1%

0:01

GBP

Hometrack-Umfrage Wohnungsbau (im Jahresvergleich) (MÄRZ)

0,0%

-

-0,1%

Europäische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

9:00

EUR

Italienischer Verbrauchervertrauensindex (MÄRZ)

85,2 (A)

86,0

Tief

9:30

GBP

BBA-Darlehen für den Immobilienkauf (FEB)

30506 (A)

31983 (R-)

Mittel

10:00

EUR

Italien verkauft 2014 Anleihen, 2018-23 I/L Anleihen

-

-

Mittel

Kritische Levels:

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,2915

1,3084

GBP/USD

1,5181

1,5263

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.