Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Goldkurs könnte einem nächtlichen Rebound des Crude Oil folgen, da eine expansive Bekanntgabe der Federal Reserve die Nachfrage nach Edelmetallen fördert.

Gesprächsansätze

  • Crude Oil und Kupfer steigen, da die Ablehnung des zypriotischen Bankeneinbehalts Risikotrends schüren
  • Gold und Silber sollten Unterstützung finden, da sich US-Dollar aufgrund expansiver FOMC schwächt

Crude Oil und Kupfer sind im Aufschwung, da das Risikosentiment sich im europäischen Handel festigt. Dies zieht die zyklussensiblen Rohstoffe höher. Die heitere Stimmung scheint Anzeichen einer Erleichterung in den Märkten widerzuspiegeln, nachdem Zypern einen EU Bailout Deal ablehnte, der eine kontroverse Bankenabgabe auf Einzahlungen beinhaltete. Dies drohte – falls genehmigt – Banken-Runs im Umfeld der Eurozone auszulösen. Gold und Silber treten auf der Stelle, während der Fokus zu den US und auf die politische Bekanntgabe des FOMC schwenkt.

Die Investoren scheinen die positiven US Wirtschaftsnachrichten der letzten Wochen als Einschränkung der Asset Purchases der Federal Reserve zu bewerten. Dies scheint dem Konsens des eigentlichen Markts über die Prognosen zum US Wachstum, Inflation und Arbeitslosigkeit jedoch zu widersprechen. Eine Umfrage von Bloomberg unter den Wirtschaftsexperten des privaten Sektors zeigt, dass eine Verlangsamung der US Wirtschaft in diesem Jahr auf 1,9 Prozent erwartet wird, gegenüber 2,2 Prozent in 2012, während die Arbeitslosenquote bei 7,7 Prozent liegt und die Inflation bei 1,8 Prozent bleibt, weit ab von den Randbedingungen der "Evans-Regel" der Fed, um einen Abbruch des Stimulus vorzunehmen.

Vor diesem Hintergrund scheint sogar eine bekanntermaßen expansive Einstellung des FOMC Potential zu tragen die Trader zu der Erkenntnis zu erwecken, dass die Federal Reserve es nicht eilig hat, die Anlagenkäufe zu kürzen. Das wird sich sicherlich unterstützend auf die Risikoneigung auswirken und ermutigt zu weiteren Anstiegen bei Crude Oil und Kupfer. In der Tat zeichnen die S&P 500 Futures vor Eröffnung des Handels auf der Wall Street bereits ersichtlich höher und deuten auf gut gestützte Sentimenttrends. Dies dürfte auf den US Dollar drücken und die Nachfrage nach Anti-Fiat Anlagen fördern, was eine allgemeine Unterstützung für die Edelmetalle darstellen würde.

WTI Crude Oil (NY Schlusskurs): $92,16 // -1,58 // -1,69%

Der Kurs kehrt nach unten um, um die Unterstützung bei der 92,00 zu testen, markiert von der 23,6% Fibonacci Expansion. Ein Bruch darunter legt das 38,2% Level bei 90,73 frei. Der kurzfristige Widerstand liegt bei 94,07, dem Swing Hoch vom 19. März.

Commodities_Gold_to_Follow_Crude_Oil_Higher_on_Dovish_FOMC_Outcome_body_Picture_3.png, Gold wird Crude Oil aufgrund expansivem FOMC Ergebnis nach oben folgen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Gold (NY Schlusskurs): $1612,75 // +7,12 // +0,44%

Der Kurs legt weiter zu wie erwartet, nachdem er den Widerstand bei 1604,87, das 38,2% Fibonacci Retracement, überwunden hatte. Nun nehmen die Käufer das 50% Level bei 1620,28 ins Visier. Ein weiterer Anstieg darüber visiert das 61,8% Fib bei 1635,68 an. Die Marke bei 1604,87 wird erneut als Unterstützung angesehen, wobei bei einem erneuten Fall darunter das 23,6% Retracement bei 1585,81 in den Blickpunkt rückt.

Commodities_Gold_to_Follow_Crude_Oil_Higher_on_Dovish_FOMC_Outcome_body_Picture_4.png, Gold wird Crude Oil aufgrund expansivem FOMC Ergebnis nach oben folgen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Silber (NY Schlusskurs): $28,90 // +0,02 // +0,08%

Der Kurs konsolidiert weiter über der Unterstützung bei 28,46, der 23,6% Fibonacci Expansion. Kurzfristiger Widerstand befindet sich im 29,42-92 Bereich, und ein Bruch höher legt eine fallende Trendlinie, jetzt bei 30,39, frei. Alternativ zielt eine Wende unter die Unterstützung auf das 38,2% Level bei 27,86.

Commodities_Gold_to_Follow_Crude_Oil_Higher_on_Dovish_FOMC_Outcome_body_Picture_5.png, Gold wird Crude Oil aufgrund expansivem FOMC Ergebnis nach oben folgen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

COMEX E-Mini Kupfer (NY Schlusskurs): $3,406 // -0,022 // -0,64%

Der Kurs testet über der in Widerstand gewandelten Unterstützung bei 3,415, der 50% Fibonacci Expansion. Ein Bruch darüber legt auf Tagesschlusskursbasis das 38,2% Level bei 3,453 frei. Kurzfristige Unterstützung liegt bei 3,378, dem 61,8% Level.

Commodities_Gold_to_Follow_Crude_Oil_Higher_on_Dovish_FOMC_Outcome_body_Picture_6.png, Gold wird Crude Oil aufgrund expansivem FOMC Ergebnis nach oben folgen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0