Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Gold wird Crude Oil aufgrund expansivem FOMC Ergebnis nach oben folgen

Gold wird Crude Oil aufgrund expansivem FOMC Ergebnis nach oben folgen

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Der Goldkurs könnte einem nächtlichen Rebound des Crude Oil folgen, da eine expansive Bekanntgabe der Federal Reserve die Nachfrage nach Edelmetallen fördert.

Gesprächsansätze

  • Crude Oil und Kupfer steigen, da die Ablehnung des zypriotischen Bankeneinbehalts Risikotrends schüren
  • Gold und Silber sollten Unterstützung finden, da sich US-Dollar aufgrund expansiver FOMC schwächt

Crude Oil und Kupfer sind im Aufschwung, da das Risikosentiment sich im europäischen Handel festigt. Dies zieht die zyklussensiblen Rohstoffe höher. Die heitere Stimmung scheint Anzeichen einer Erleichterung in den Märkten widerzuspiegeln, nachdem Zypern einen EU Bailout Deal ablehnte, der eine kontroverse Bankenabgabe auf Einzahlungen beinhaltete. Dies drohte – falls genehmigt – Banken-Runs im Umfeld der Eurozone auszulösen. Gold und Silber treten auf der Stelle, während der Fokus zu den US und auf die politische Bekanntgabe des FOMC schwenkt.

Die Investoren scheinen die positiven US Wirtschaftsnachrichten der letzten Wochen als Einschränkung der Asset Purchases der Federal Reserve zu bewerten. Dies scheint dem Konsens des eigentlichen Markts über die Prognosen zum US Wachstum, Inflation und Arbeitslosigkeit jedoch zu widersprechen. Eine Umfrage von Bloomberg unter den Wirtschaftsexperten des privaten Sektors zeigt, dass eine Verlangsamung der US Wirtschaft in diesem Jahr auf 1,9 Prozent erwartet wird, gegenüber 2,2 Prozent in 2012, während die Arbeitslosenquote bei 7,7 Prozent liegt und die Inflation bei 1,8 Prozent bleibt, weit ab von den Randbedingungen der "Evans-Regel" der Fed, um einen Abbruch des Stimulus vorzunehmen.

Vor diesem Hintergrund scheint sogar eine bekanntermaßen expansive Einstellung des FOMC Potential zu tragen die Trader zu der Erkenntnis zu erwecken, dass die Federal Reserve es nicht eilig hat, die Anlagenkäufe zu kürzen. Das wird sich sicherlich unterstützend auf die Risikoneigung auswirken und ermutigt zu weiteren Anstiegen bei Crude Oil und Kupfer. In der Tat zeichnen die S&P 500 Futures vor Eröffnung des Handels auf der Wall Street bereits ersichtlich höher und deuten auf gut gestützte Sentimenttrends. Dies dürfte auf den US Dollar drücken und die Nachfrage nach Anti-Fiat Anlagen fördern, was eine allgemeine Unterstützung für die Edelmetalle darstellen würde.

WTI Crude Oil (NY Schlusskurs): $92,16 // -1,58 // -1,69%

Der Kurs kehrt nach unten um, um die Unterstützung bei der 92,00 zu testen, markiert von der 23,6% Fibonacci Expansion. Ein Bruch darunter legt das 38,2% Level bei 90,73 frei. Der kurzfristige Widerstand liegt bei 94,07, dem Swing Hoch vom 19. März.

Commodities_Gold_to_Follow_Crude_Oil_Higher_on_Dovish_FOMC_Outcome_body_Picture_3.png, Gold wird Crude Oil aufgrund expansivem FOMC Ergebnis nach oben folgen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Gold (NY Schlusskurs): $1612,75 // +7,12 // +0,44%

Der Kurs legt weiter zu wie erwartet, nachdem er den Widerstand bei 1604,87, das 38,2% Fibonacci Retracement, überwunden hatte. Nun nehmen die Käufer das 50% Level bei 1620,28 ins Visier. Ein weiterer Anstieg darüber visiert das 61,8% Fib bei 1635,68 an. Die Marke bei 1604,87 wird erneut als Unterstützung angesehen, wobei bei einem erneuten Fall darunter das 23,6% Retracement bei 1585,81 in den Blickpunkt rückt.

Commodities_Gold_to_Follow_Crude_Oil_Higher_on_Dovish_FOMC_Outcome_body_Picture_4.png, Gold wird Crude Oil aufgrund expansivem FOMC Ergebnis nach oben folgen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Silber (NY Schlusskurs): $28,90 // +0,02 // +0,08%

Der Kurs konsolidiert weiter über der Unterstützung bei 28,46, der 23,6% Fibonacci Expansion. Kurzfristiger Widerstand befindet sich im 29,42-92 Bereich, und ein Bruch höher legt eine fallende Trendlinie, jetzt bei 30,39, frei. Alternativ zielt eine Wende unter die Unterstützung auf das 38,2% Level bei 27,86.

Commodities_Gold_to_Follow_Crude_Oil_Higher_on_Dovish_FOMC_Outcome_body_Picture_5.png, Gold wird Crude Oil aufgrund expansivem FOMC Ergebnis nach oben folgen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

COMEX E-Mini Kupfer (NY Schlusskurs): $3,406 // -0,022 // -0,64%

Der Kurs testet über der in Widerstand gewandelten Unterstützung bei 3,415, der 50% Fibonacci Expansion. Ein Bruch darüber legt auf Tagesschlusskursbasis das 38,2% Level bei 3,453 frei. Kurzfristige Unterstützung liegt bei 3,378, dem 61,8% Level.

Commodities_Gold_to_Follow_Crude_Oil_Higher_on_Dovish_FOMC_Outcome_body_Picture_6.png, Gold wird Crude Oil aufgrund expansivem FOMC Ergebnis nach oben folgen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.