0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,35 % 🇨🇦CAD: -0,56 % 🇪🇺EUR: -0,77 % 🇦🇺AUD: -1,06 % 🇳🇿NZD: -1,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QqlF9sAYtn
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,85 % Gold: -1,55 % Silber: -2,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mxQmqGVEUx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,34 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ICoqaQDXe6
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,57 % CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,38 % Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7ukLNYyNOG
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.28B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • In Kürze:🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) um 19:00 GMT (15min) Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,24 % Gold: -1,48 % Silber: -3,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/akPcrTfwmj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,71 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WWxrAgMKUd
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,02 % CAC 40: -0,05 % Dax 30: -0,09 % Dow Jones: -0,22 % S&P 500: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mF36WGGTrs
Draghi ein Schelm? Euro profitiert – zunächst oder nachhaltig?

Draghi ein Schelm? Euro profitiert – zunächst oder nachhaltig?

2013-03-07 14:29:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Mit großer Spannung wurde die EZB-Leitzinsentscheidung und anschließende Pressekonferenz mit EZB-Präsident Mario Draghi erwartet. Wie erwartet wurde der Leitzins unverändert bei 0,75% belassen, allerdings merkte Draghi an, dass eine Zinssenkung diskutiert wurde.

Dennoch war die Reaktion des EUR/USD bullish und aktuell nimmt das Währungspaar Kurs auf die Region um 1,3100 USD und somit auf die obere Abwärtstrendkanalbegrenzung. Mit einem Bruch dieser wäre eine Bewegung in Richtung 1,3160 / 70 USD denkbar.

Doch wäre eine solche Bewegung als nachhaltig zu klassifizieren? Nachdem der EUR/USD den gesamten Februar verkauft wurde, hat er jetzt tatsächlich im Bereich um 1,3000 USD einen potentiellen Boden ausgebildet? Vor dem Hintergrund der sehr fragwürdigen Argumentation Draghis auf der EZB-Pressekonferenz bleiben zumindest bei mir große Zweifel. Draghi hat angemerkt, dass die Euro-Zone früher oder später auf den Wachstumspfad zurückkehren dürfte. Doch wie soll diese Richtung eingeschlagen werden? Die Arbeitslosigkeit in der Euro-Zone ist weiter auf Rekordhochs, es soll vorerst weder fiskalpolitische, noch geldpolitische Änderungen geben. Woher sollte die plötzliche fundamentale Aufhellung kommen?

Natürlich bleibt die sentimenttechnische Komponente für die Euro-Bullen ein As im Ärmel. Der CoT-Report hat in den letzten Monaten deutlich gezegt, dass die Non Commercials mehr und mehr ihre negative Grundhaltung für Euroland reduziert haben und mittlerweile sogar akkumuliert auf der Long-Seite anzutreffen sind. Keine Zinssenkung bzw. keine Änderung der Geldpolitik der EZB in näherer Zukunft bedeutet auf der Kehrseite nichts weiter, als dass die EZB an ihrem z.B. zur FED restriktiveren Geldkurs festhält und genau das könnte eine Motivation für die Non Comms sein, weiter Long-Positionen im Euro aufzubauen.

Eine Eintrübung desChartbildes und die Abwärtsstruktur bestätigen würde ein Verkauf des EUR/USD unter die 1,2960er Marke, eine Abwärtswelle in Richtung 1,2870 USD wäre die Folge.

Wichtige Marken (08.03.2013)

Support: 1,2870 / 80 | 1,2965 / 1,3000

Resist: 1,3320 | 1,3160

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unterhttp://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/, speziell zum EUR/USD in unseremEUR/USD Talk.

Draghi_ein_Schelm_Euro_profitiert_zunaechst_oder_nachhaltig_body_eur4.jpg, Draghi ein Schelm? Euro profitiert – zunächst oder nachhaltig?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.