Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,35 % 🇦🇺AUD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇪🇺EUR: -0,38 % 🇨🇦CAD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ufylOTMbvu
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,15 % Gold: -1,07 % Silber: -2,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/S7FT7qNvII
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/jMyBJReUVN
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,11 % Dax 30: 0,07 % S&P 500: -0,00 % Dow Jones: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/j77MSJ4pp8
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: $18.908b Erwartet: $16.000b Vorher: $9.579b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • And here as well. A weaker euro prevented a daily close above 6.40, so trading-idea still not validated #Forex #EURTRY $Eurtry https://t.co/8nbGWF4Wn1
  • A good example where technicals can prevent you from to be too early in a trade. The short-idea below was not validated bc daily close still above trendline. We had some disappointing news from 🇨🇦 Canada today #forextrading #Audcad https://t.co/UULPj8Zeyr
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: 18.91B Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • In Kürze:🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,09 % Gold: -1,09 % Silber: -2,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/t4Ss2OoG15
Forex: Yen Ausverkauf könnte sich beschleunigen, da sich Fokus auf US ISM Bericht richtet

Forex: Yen Ausverkauf könnte sich beschleunigen, da sich Fokus auf US ISM Bericht richtet

2013-03-01 11:27:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Der Japanische Yen könnte unter Verkaufsdruck geraten, falls die US ISM Manufacturing Daten die Erwartungen übertreffen und das Risikosentiment in den Märkten stützen.

Gesprächsansätze

  • Yen fällt, nachdem sich japanische Deflation vertieft, US ISM Daten könnten Druck erhöhen
  • Britisches Pfund sinkt, da PMI Daten enttäuschen, Erwartung auf BoE Stimulus wird geschürt

Der Japanische Yen zeichnete im asiatischen Trade nach den Januar Verbraucher-Preisindex Zahlen tiefer und wies auf eine stärkere Deflation als von den Ökonomen erwartet. Die Hauptkennzahl im Jahresvergleich zeigte einen Fall von 0,3 Prozent. Das Ergebnis verstärkte Hoffnungen auf einen aggressiveren Stimulus-Schub von der Bank of Japan, nachdem der verbal die expansive Geldpolitik befürwortende Präsident der Asian Development Bank, Haruhiko Kuroda, gestern offiziell für die Position des Gouverneurs nominiert wurde. Der Nikkei 225 Benchmark Aktienindex stieg und verstärkte den Abwärtsdruck auf die sicherheitsgerichtete Währung.

Vorausschauend richten sich alle Augen auf das Maß des US ISM Manufacturing von Februar. Übereinstimmende Prognosen weisen auf eine Kennzahl bei 52,5 hin, verglichen zu 53,1 im Vormonat, was eine Verlangsamung der Aktivität im Industriesektor markiert. Wirtschaftsveröffentlichungen der US verbesserten sich relativ zu den Erwartungen seit Anfang letzten Monats auf verdächtige Art und Weise (gemäß Daten der Citigroup). Dieses Mal könnte ein ähnliches Ergebnis die Ängste über die anstehenden “Sequester” Regierungsausgabenkürzungen, die heute fällig sind und drohen, die Erholung zu untergraben, mindern. Dies wäre wahrscheinlich ein gutes Vorzeichen für die Risikoneigung, was carry-basierte Währungen wie den US-Dollar und den Yen gegenüber den wichtigsten Gegenwährungen fallen lassen würde. Es scheint wahrscheinlich, dass der USD/JPY selbst aufgrund des leichten Gewinnvorteils des Greenback ansteigen wird.

Das Britische Pfund erfährt im frühen europäischen Handel einen starken Verkaufsdruck nach enttäuschender Herstellungs-PMI Veröffentlichung. Der Februar-Bericht zeigte einen unerwartet schnellsten Rückgang der Herstellungsaktivität in vier Monaten. Die Prognosen hatten vor der Bekanntgabe der Nachrichten eine leichte Wachstumszunahme verzeichnet. Das Ergebnis stützte die Erwartungen einer expansiv gestimmten Wende bei der Bank of England, und der Sterling fiel zusammen mit den 2-jährigen UK Anleihen. Wir halten das GBP/USD weiter short.

Asiatische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

21:45

NZD

Index zu Handelsbedingungen (im Quartalsvergleich) (4Q)

-1,3%

1,4%

-3,2%

22:30

AUD

AiG Performanceindex für die verarbeitende Industrie (FEB)

45,6

-

40,2

23:00

AUD

RPData-Rismark Haus PX aktuell (FEB)

0,3%

-

1,2%

23:30

JPY

Nationaler VPI (im Jahresvergleich) (JAN)

-0,3%

-0,2%

-0,1%

23:30

JPY

National VPI exkl. Frischnahrung (im Jahresvergleich) (JAN)

-0,2%

-0,2%

-0,2%

23:30

JPY

Nationaler VPI exkl. Nahrung, Energie (im Jahresvergleich) (JAN)

-0,7%

-0,7%

-0,6%

23:30

JPY

Tokio CPI (im Jahresvergleich) (FEB)

-0,9%

-0,6%

-0,5% (R+)

23:30

JPY

Tokio VPI exkl. Frischnahrung (im Jahresvergleich) (FEB)

-0,6%

-0,5%

-0,5%

23:30

JPY

Tokio VPI exkl. Nahrungsmittel, Energie (im Jahresvergleich) (FEB)

-0,6%

-1,0%

-0,9%

23:30

JPY

Arbeitslosenquote (JAN)

4,2%

4,2%

4,3% (R-)

23:30

JPY

Verhältnis Stellen zu Bewerbern (JAN)

0,85

0,83

0,83 (R+)

23:30

JPY

Haushaltsausgaben (im Jahresvergleich) (JAN)

2,4%

0,4%

-0,7%

23:50

JPY

Investitionsausgaben (4Q)

-8,7%

-7,2%

2,2%

23:50

JPY

Investitionsausgaben exkl. Software (4Q)

-7,2%

-6,5%

2,4%

23:50

JPY

Kredite & Disagios Unternehmen (im Jahresvergleich) (JAN)

1,34%

-

1,00%

1:00

CNY

Herstellungs-PMI (FEB)

50,1

50,5

50,4

1:45

CNY

HSBC Herstellungsindex PMI (FEB)

50,4

50,6

52,3

5:00

JPY

Verkäufe Kraftfahrzeuge (im Jahresvergleich) (FEB)

-12,2%

-

-12,9%

5:30

AUD

RBA Rohstoffpreisindex (FEB)

91,1

-

88,0 (R-)

5:30

AUD

RBA Rohstoffindex SDR (im Jahresvergleich) (FEB)

-7,2%

-

-8,9% (R-)

Europäische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

7:00

EUR

Deutsche Einzelhandelsumsätze (im Monatsvergleich) (JAN)

3,1% (A)

-2,1% (R-)

Mittel

7:00

EUR

Deutsche Einzelhandelsumsätze (im Jahresvergleich) (JAN)

2,4% (A)

-3,7% (R+)

Mittel

7:00

GBP

Landesweite Immobilienpreise, saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (FEB)

0,2% (A)

0,5%

Mittel

7:00

GBP

Landesweite Immobilienpreise, nicht saisonbereinigt (im Jahresvergleich) (FEB)

0.0% (A)

0,0%

Mittel

8:30

CHF

PMI Herstellung (FEB)

50,8 (A)

52,5

Mittel

8:45

EUR

Italienischer Herstellungsindex PMI (FEB)

45,8 (A)

47,8

Tief

8:50

EUR

Französischer Herstellungsindex PMI (FEB F)

43,9 (A)

43,6

Tief

8:55

EUR

Deutscher Herstellungsindex PMI (FEB F)

50,3 (A)

50,1

Mittel

9:00

EUR

Euro-Zone Herstellungsindex PMI (FEB F)

47,9 (A)

47,8

Mittel

9:00

EUR

Italienische Arbeitslosenquote, saisonbereinigt (4Q)

11,2% (A)

10,6%

Tief

9:00

EUR

Italienische Arbeitslosenquote, saisonbereinigt (JAN P)

11,7% (A)

11,2%

Tief

9:30

GBP

PMI Herstellung (FEB)

47,9 (A)

50,5 (R-)

Mittel

9:30

GBP

Netto-Verbraucherkredite (JAN)

0,4 Mrd. (A)

0,9 Mrd. (R+)

Tief

9:30

GBP

Gesicherte Netto-Kredite für Immobilien (JAN)

0,1 Mrd. (A)

0,9 Mrd. (R-)

Tief

9:30

GBP

Hypothekengenehmigungen (JAN)

54,7 Tsd. (A)

55,6 Tsd. (R-)

Mittel

9:30

GBP

M4 Geldmenge (im Monatsvergleich) (JAN)

0,9% (A)

0,7%

Tief

9:30

GBP

M4 Geldmenge (im Jahresvergleich) (JAN)

-0,8% (A)

-1,0%

Tief

9:30

GBP

M4 exkl. IOFCs 3M annualisiert (JAN)

5,6% (A)

3,9% (R+)

Tief

10:00

EUR

Geschätzter VPI der Euro-Zone (im Jahresvergleich) (FEB)

1,8% (A)

2,0%

Hoch

10:00

EUR

Arbeitslosenquote der Euro-Zone (JAN)

11,9% (A)

11,8% (R-)

Mittel

11:00

EUR

EZB gibt 3-jährige LTRO Rückzahlung bekannt

-

-

Hoch

11:00

EUR

Italienisches Jahres-BIP (2012)

-2,4% (A)

0,4%

Mittel

11:00

EUR

Italienisches Defizit im Verhältnis zum BIP (2012)

3,0% (A)

3,9%

Mittel

Kritische Level:

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,3072

1,3177

GBP/USD

1,5097

1,5204

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.