Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bullisch
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $BTC - Update: As expected we have tested the MA-200 and pulled back almost to 61,8-%-Retracement. If #Bitcoin can defeat this major support we could see a bottom formation here. https://t.co/16SvDW3sXi https://t.co/g5C2O1BiqY
  • #Bouhmidi bands show that only after the recapture of 48k, the upward rally can be continued again. In the short term, a break with the lower band at 44k could lead to further downward impulses. With a probability of 68%, #Bitcoin will trade today between $48,425-$44,486 #BTC https://t.co/mXuKK3hTj5
  • #EURNOK befindet sich in einem intakten Abwärtstrend. Die saisonale Schwäche des $EURNOK im Mai, die günstige charttechnische Ausgangslage und der steigende Ölpreis könnten die Krone bestärken. Erfahre auch u.a mehr #EURTRY in meinem Börsenbrief: https://t.co/6czZUuYRxg https://t.co/TFCsGIBxN1
  • #Bitcoin is in a key support area. February low and EMA-200 are crucial zones, where we might have started a temporary pullback heading north to 61,80-%- Retracement at 46871. $BTC #BTC https://t.co/RkobOofgft
  • #EURNOK - Our trade based on the divergence between #crudeoil and $EURNOK is heading our expected direction. #Euro could depreciate further and thus reduce the divergence. #Forex #OOTT #Norway https://t.co/Q9tQZT1WnE
  • #Trading - Mit @IGBank startet im Mai meine Mini-Serie: "Technische Analyse für Fortgeschrittene" - Die dreiteilige Seminarserie Am 26. Mai, 2. und 8. Juni, jeweils ab 18:00 Uhr | #Webinar | Kostenlos anmelden: https://t.co/gD11PSHx15 #Swiss #Zurich #Finance https://t.co/MdoZ817bXa
  • Jetzt klar, warum die Muffensausen kriegen. Hier der Bund-Future auf Monatsbasis. #Futures #Bonds #Bunds https://t.co/xs94mji73R https://t.co/v9y87KZYDy
  • Crypto update: #Bitcoin 47287.40 -1.99% #Ether 3578.34 -5.66% #BitcoinCash 1173.73 -2.33% #EOS 10.0743 -3.74% #Litecoin 302.64 -2.17% #Stellar 0.7222 +5.55% #Crypto 10 Index 24140 -3.48% #BTC #ETH #BCH #XLM #LTC
  • Mehrere Banken bereiten sich auf erhöhte Bund #Short Wetten vor. Eine positive Bund-Rendite dürfte ein starkes psychologisches Signal aussenden. Könnte mE interessant werden für einen #Trade für das zweite HJ werden (Keine Anlageberatung) https://t.co/OjfoAOGyrk
  • Vergleich Erholung nach Finanzkrise und nach/während #Covid #Krise beim #SP500 Index. Chart von @LPL #Aktien #Boerse #Finanzen https://t.co/ngLRiBqeyB
Crude Oil, Gold Korrekturen könnten durch Sequester Ängste abgebrochen werden

Crude Oil, Gold Korrekturen könnten durch Sequester Ängste abgebrochen werden

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Crude Oil und Gold geben nach, da die Märkte die jüngste Volatilität verdauen, aber Sorgen über die Folgen der drohenden "Sequester" Ausgabekürzungen der US könnten erneut Risikoaversion auslösen.

Gesprächsansätze

  • Crude Oil und Kupfer steigen, da Risikoneigungstrends die jüngste Volatilität verdauen
  • Gold und Silber korrigieren sich abwärts, nach Anstieg aufgrund von Befürchtungen um italienische Instabilität
  • Drohende US “Sequester” Deadline könnte erneut Risikoaversion auslösen

Die risikoempflindlichen Crude Oil und Kupfer-Kurse erholen sich zusammen mit den europäischen Aktien, da die Risiko-Sentimenttrends den starken Ausverkauf von gestern verarbeiten Gold und Silber – die mitten im Tumult zu Anfang der Woche stiegen, da die die Wiederbelebung der Angst um ein italienisches Risiko die Vermögenswerte stützte, dessen Wert nicht unbedingt von gut funktionierenden Finanzmärkten abhängen – geben jetzt wieder nach.

Die Risikoaversion könnte bald wieder Brennstoff erhalten, da die rasch näher kommenden “Sequester” Ausgabenkürzungen in den USA in den Nachrichten endlich Fuß fassen. Unnötig zu sagen, dass Trader besorgt sind, dass eine weitere Runde massiver Sparmaßnahmen die bereits gebrechliche US-Wirtschaftserholung untergraben und somit allgemein weltweit Konsequenzen nach sich ziehen könnte.

Der Wirtschaftskalender bietet gemischte Hinweise. Die Daten zu den Gebrauchsgüter-Aufträgen der USA vom Januar werden veröffentlicht. Die Erwartungen stehen bei einem Rückgang von 4,7, das schlechteste Ergebnis seit fünf Monaten. Schwebende Immobilienverkäufe werden jedoch voraussichtlich in derselben Zeitspanne besser ausfallen, was die gestrigen, eindrucksvoll besseren Daten der Verkäufe neuer Immobilien verstärkt. Ben Bernanke wird wieder eine Stellungnahme abgeben müssen – diesmal im Repräsentantenhaus – aber der Inhalt seiner Bemerkungen wird sicherlich widerspiegeln, was er gestern zum Senat gesagt hat und kaum Neues für die Kursbewegungen bringen.

WTI Crude Oil (NY Schlusskurs): $92,63 // -0,48 // -0,52%

Der Kurs fiel unter die Unterstützung bei 92,80, dem 38,2% Fibonacci Retracement, und macht den Weg bis zu dem 50,0% Level bei 91,13 frei. Ein weiterer Bruch darunter nimmt das 61,8% Fib bei 89,45 ins Visier. Die Marke 92,80 wird erneut als kurzfristiger Widerstand angesehen, wobei bei einer Umkehr darüber das 23,6% Retracement bei 94,87 in den Blickpunkt gerät.

Commodities_Oil_Gold_Corrections_May_Be_Cut_Short_by_Sequester_Fears_body_Picture_3.png, Crude Oil, Gold Korrekturen könnten durch Sequester Ängste abgebrochen werden

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Gold (NY Schlusskurs): $1613,85 // +20,35 // +1,28%

Der Kurs überwand den Widerstand bei 1609,40, dem 38,2% Fibonacci Retracement, und macht den Weg bis zu dem 50% Level bei 1626,20 frei. Ein weiterer Anstieg darüber nimmt das 61,8% Fib bei 1643,00 ins Visier. Die Marke 1609,40 wird erneut als kurzfristige Unterstützung angesehen, wobei bei einer Umkehr darunter das 23,6% Retracement bei 1588,61 in den Blickpunkt rückt.

Commodities_Oil_Gold_Corrections_May_Be_Cut_Short_by_Sequester_Fears_body_Picture_4.png, Crude Oil, Gold Korrekturen könnten durch Sequester Ängste abgebrochen werden

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Silber (NY Schlusskurs): $29,40 // +0,40 // +1,36%

Der Kurs prallte wie erwartet nach einem Spinning Top Candlestick über der Unterstützung bei 28,28 ab, dem 76,4% Fibonacci Retracement. Käufer zielen nun auf einen erneuten Test des Bereichs 29,62-89, markiert vom 61,8% Level und dem Hoch vom 6. Juni. Ein Bruch darüber zielt auf das 50% Fib bei 30,70. Alternativ zielt eine Bewegung unter die Unterstützung auf das Tief vom 28. Juni 2012 bei 26,11.

Commodities_Oil_Gold_Corrections_May_Be_Cut_Short_by_Sequester_Fears_body_Picture_5.png, Crude Oil, Gold Korrekturen könnten durch Sequester Ängste abgebrochen werden

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

COMEX E-Mini Kupfer (NY Schlusskurs): $3,584 // +0,022 // +0,62%

Der Kurs testet den Widerstand bei 3,580, dem 23,6% Fibonacci Retracement, nachdem er ab einer ansteigenden Trendlinie ab Anfang Juni abprallte. Ein Bruch darüber macht den Weg bis zu dem 38,2% Level bei 3,620 frei. Die Trendlinienunterstützung liegt nun bei 3,512.

Commodities_Oil_Gold_Corrections_May_Be_Cut_Short_by_Sequester_Fears_body_Picture_6.png, Crude Oil, Gold Korrekturen könnten durch Sequester Ängste abgebrochen werden

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.