Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bullisch
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Dass #ElonMusk seine Spielchen mit #Kryptowaehrungen treiben kann, ist mE nicht in erster Linie ein Beispiel für Marktmanipulation, sondern dafür, was man mit einem nicht regulierten Markt alles anstellen kann ohne dafür belangt zu werden. #dogecoin #bitcoin
  • Die Prognose der Nettomarge per Q2 2021 fällt aktuell laut @FactSet geringer aus, als die Marge aus Q1. Unternehmen sehen sich vergleichsweise eventuell höheren Kosten (Inflation) entgegen. #Aktien #SP500 #Earnings https://t.co/ni3nbUq0OD https://t.co/yVTBAMAJVv
  • #Bezos, #Brin, #Zuckerberg und einige andere stoßen seit einiger Zeit kontinuierlich #Aktien ab. #Google Founder Brin sogar zum ersten Mal seit vier Jahren👇 https://t.co/R1W0amoPvk
  • Meine aktuellen Swing-Trades: #EURCHF Long (Ziele: 1,1040, 1,12, 1,14 SL: 1,08848) #AUDNZD Short (Ziel: 1,06225 SL: 1,08060) Keine Anlageberatung! #Forex #Trading
  • Bevor alle kollabieren und zu voreilig mögliche Profiteure der steigenden Rohstoffpreise ausmachen. Zu hohe Rohstoffpreise sind nicht unbedingt eine gute Sache für viele Länder. Insbesondere EMs, da dort die übrigen Preise stark abhängig sind. Anders als in den DMs. #investment
  • #EidMubarak - Everyone. Enjoy the time with your loved ones. https://t.co/XJCTIz2TqX
  • #Webinar - Der Reversal Trade mithilfe der #Bouhmidi-Bänder ist geglückt. Der #DAX schloss am Ende in der Bandbreite. Unser $DAX Turbo-Call wurde mit Erfolg geschlossen. $WTI setzt seinen saisonalen und technischen Trend fort. Morgen gibt es die Aufzeichnung zum Webinar. https://t.co/0Tafkal1jL https://t.co/UyQUJ7Lcao
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
Forex: Dollar schaut auf Fed Protokolle für eine Richtung, Pfund schaut auf BOE Abstimmung

Forex: Dollar schaut auf Fed Protokolle für eine Richtung, Pfund schaut auf BOE Abstimmung

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Der Euro könnte fallen, falls das deutsche ZEW-Maß des Investorenvertrauens die Erwartungen enttäuscht. Der Yen stieg an, nachdem die BoJ die Protokolle der Sitzung im Januar veröffentlichte.

Gesprächsansätze

  • FOMC Protokoll könnte US Dollar bei Anzeichen eines frühen Stimulus-Abbruchs stützen
  • Britisches Pfund fällt, falls BoE-Protokoll kurzfristige QE Expansion andeutet

Der Blickpunkt richtet sich auf die Federal Reserve, da sie die Protokolle der FOMC Sitzung von Januar veröffentlicht. Trader werden sehr großes Interesse an dem Ton der Diskussion haben, die eine mögliche Reduzierung des Volumens von Anlagenkäufen umgibt - ein Ansatz, der während den letzten Wochen in einigen Kommentaren von Offiziellen der Fed auftauchte - und die Möglichkeiten eines Zeitpunkts dieser Entwicklung.

Die Anleihemärkte deuten an, dass Investoren eine Inflation von durchschnittlich 2,35 Prozent höher als das Ziel der Fed einkalkulieren, in einem ein- bis zweijährigen Zeitrahmen ab 1,47 Prozent bei Jahresbeginn. Dies bringt eine Bewegung von über 2,5 Prozent - die Schwelle der FOMC zur Beibehaltung der aktuellen gelockerten Haltung - in den nächsten Monaten in gute Reichweite. Demzufolge könnten Ben Bernanke und Kollegen unter Druck geraten den Stimulus weitaus früher als zuvor erwartet zu reduzieren, was dem US- Dollar Auftrieb geben würde.

Das Protokoll des Policy Meetings der Bank of England vom Februar ist die Schlagzeile des Wirtschaftskalenders in der europäischen Handelszeit. Obwohl die generelle Haltung der Zentralbank bereits seit dem Quartalsbericht zur Inflation der letzten Woche allgemein bekannt sein sollte, ist die Stimmenvergabe für und gegen zusätzliches QE interessant. Dies hilft den Investoren, die Wahrscheinlichkeit eines zusätzlichen Stimulus in Kürze zu messen, im Vorfeld der Übernahme des BoE-Vorsitzes durch Mark Carney im Sommer. Unnötig zu sagen, dass solche Hinweise das Britische Pfund voraussichtlich weiter belasten werden. Wir bleiben weiterhin short beim GBP/USD.

Asiatische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

21:45

NZD

Erzeugerpreise - Output (im Quartalsvergleich) (4. Quartal)

-0,1%

-

-0,9%

21:45

NZD

Erzeugerpreise - Inputs (im Quartalsvergleich) (4. Quartal)

-0,3%

-

-1,0%

23:00

AUD

Conference Board Leitindex (DEZ)

-0,1%

-

-0,2%

23:30

AUD

Westpac (im Monatsvergleich) (DEZ)

0,2%

-

0,7% (R+)

23:50

JPY

Merch Handelsbilanz Gesamt (¥) (JAN)

-1629,4 Mrd.

-1379,6 Mrd.

-643,3 Mrd. (R-)

23:50

JPY

Adj Merch Handelsbilanz (¥) ) (JAN)

-678,9 Mrd.

-586,7 Mrd.

-783.8 Mrd. (R+)

23:50

JPY

Warenhandelsimporte (im Jahresvergleich) (JAN)

7,3%

2,1%

1,9%

23:50

JPY

Warenhandelsexporte (im Jahresvergleich) (JAN)

6,4%

5,6%

-5,8%

0:00

AUD

DEWR Internet Skilled freie Stellen (im Monatsvergleich) (JAN)

-0,7%

-

-1,9% (R+)

0:30

AUD

Lohnkostenindex (im Quartalsvergleich) (4. Quartal)

0,8%

0,8%

0,7%

0:30

AUD

Lohnkostenindex (im Jahresvergleich) (4Q)

3,4%

3,4%

3,7%

2:00

CNY

Gegenwärtiger FDI (im Jahresvergleich) (JAN)

-7,3%

-4,2%

-4,5%

4:30

JPY

Aktivitätsindex aller Industrien (im Monatsvergleich) (DEZ)

1,8%

1,7%

-0,4% (R-)

7:00

JPY

Umsätze Convenience-Geschäfte (im Jahresvergleich) (JAN)

-0,9%

-

-2,0%

Europäische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

7:00

EUR

Deutsche Erzeugerpreise (im Monatsvergleich) (JAN)

0,8% (A)

-0,3%

Mittel

7:00

EUR

Deutsche Erzeugerpreise (im Jahresvergleich) (JAN)

1,7% (A)

1,5%

Mittel

7:00

EUR

Deutscher Verbraucherpreisindex (im Monatsvergleich) (JAN F)

-0,5% (A)

-0,5%

Mittel

7:00

EUR

Deutscher Verbraucherpreisindex (im Jahresvergleich) (JAN F)

1,7% (A)

1,7%

Mittel

7:00

EUR

Deutscher VPI - EU-harmonisiert (im Monatsvergleich) (JAN F)

-0,7% (A)

-0,7%

Tief

7:00

EUR

Deutscher VPI - EU angepasst (im Jahresvergleich) (JAN F)

1,9% (A)

1,9%

Tief

9:30

GBP

Bank of England veröffentlicht Februar-Protokoll des MPC

-

-

Hoch

9:30

GBP

Veränderung bzgl. Anträge auf Arbeitslosenhilfe (JAN)

-5,5 Tsd.

-12,1 Tsd.

Hoch

9:30

GBP

Quote der Anspruchsberechtigten (JAN)

4,8%

4,8%

Mittel

9:30

GBP

Veränderung der Beschäftigung (3M/3M) (DEZ)

117 Tsd.

90 Tsd.

Mittel

9:30

GBP

Durchschnittliche Wocheneinnahmen (3M/J) (DEZ)

1,4%

1,5%

Tief

9:30

GBP

Wochenverdienst exkl. Boni (3M/J) (DEZ)

1,3%

1,4%

Tief

9:30

GBP

ILO Arbeitslosenquote (3 M) (DEZ)

7,7%

7,7%

Mittel

10:00

CHF

ZEW Umfrage (Erwartungen) (FEB)

-

-6,9

Tief

Kritische Levels:

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,3346

1,3438

GBP/USD

1,5270

1,5481

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.