Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $DJIA - #DowJones was able to break out of the range today and continue the upward trend. #MothersDay is just around the corner. Seasonally, we can see a positive trend on #WallStreet before and after Mother's Day. #MothersDay2021 https://t.co/KCpDBRNBuS
  • S&P #DowJones bringt #Bitcoin und #Ethereum Indizes an die #WallStreet (Was für eine Headline 😀) Danke für den coolen Beitrag @TimoEmden 👉https://t.co/rL3JRq6txa #Aktien #Kryptowaehrung #Blockchain
  • #USD auf Wochenbasis. Durchbruch durch das dritte Tief oder in Kürze wieder der Angriff nach oben? So oder so, beide Szenarien dürften eine Rolle für #Gold, #Silber und #EURUSD spielen m.E. https://t.co/F87ERGWQHf
  • #Ether - After reaching our target ($3100) based on ascending triangle we are now forming a tight trading range. A range breakout would activate the 2nd target at $4063. $ETH #Ethereum #ETHUSD https://t.co/JeeyD9CbU6
  • #EOS - Looks very interesting. From a chart perspective, we are reaching an important resistance area. We have not seen any attacks since 2018. A breach could unleash new momentum. However, we could see a pullback first. $EOS #EOSCOİN #EOSUSDT https://t.co/VUPv4bgEn0
  • #Litecoin - continues its intact upward trend. Higher highs and higher lows confirm the rally. The MA-200 is an important support that can be retested in this rallye. The next target zone is at the 161.8% Retracement - $414. $LTC #LTCUSD https://t.co/0a9RhbX69d
  • #Gold > 1.800
  • RT @RobbertM_IG: #ING boekte op het eerste gezicht goede resultaten, maar dat kwam vooral dankzij het voordeel van de TLTRO, zoals we voors…
  • #EURCHF (Chart auf Wochenbasis) könnte in Kürze eine gute Gelegenheit bieten, um auf den Trend in Richtung 1,15 aufzusteigen. (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/fprNuQYqNg
  • #Bitcoin - #CryptocurrencyNews - The next saga continues: 👇👇👇 https://t.co/OrQqpZu3DT
Misinterpretation eines G7-Statements sorgt für starke Volatilität im Japanischen Yen

Misinterpretation eines G7-Statements sorgt für starke Volatilität im Japanischen Yen

Jens Klatt, Marktstratege

Die folgenden Original-Zeilen sorgten am Nachmittag für starke Schwankungen in den Yen-Crosses:

“We, the G7 Ministers and Governors, reaffirm our longstanding commitment to market determined exchange rates and to consult closely in regard to actions in foreign exchange markets. We reaffirm that our fiscal and monetary policies have been and will remain oriented towards meeting our respective domestic objectives using domestic instruments, and that we will not target exchange rates. We are agreed that excessive volatility and disorderly movements in exchange rates can have adverse implications for economic and financial stability. We will continue to consult closely on exchange markets and cooperate as appropriate.”

Diese Zeilen wurden zunächst dahingehend interpretiert, dass die derzeitige Abwertung des Yen infolge der expansiven Geldpolitik der japanischen Notenbank als akzeptabel hingenommen würde. Befeuert wurde diese Interpretation durch die Aussagen des japanischen Finanzministers Taro Aso, der in Tokio Reportern mitteilte, dass die G7-Staaten den expanisven Kurs der japanischen Notenbank / Regierung im Zusammenhang mit der „Reflation“ akzeptiere um der japanischen Wirtschaft auf die Beine zu helfen.

Kurze Zeit später stellte sich jedoch raus, dass er mit dieser Einschätzung komplett falsch lag. Ein G7-Offizieller trat vor die Presse und sorgte für Klarheit. Die G7-Staaten möchten betonen, dass sie über die Entwicklungen an den weltweiten Devisenmärkten und im Bezug auf den japanischen Yen beunruhigt sind. Zudem werde man die Thematik „Abwertung der japanischen Währung“ intensiv auf dem kommenden G20-Gipfel in Moskau am Freitag / Samstag diskutieren.

Der japanische Yen legte hierauf gegenüber dem US-Dollar und auch Euro innerhalb weniger Minuten deutlich zu. Zum US-Dollar wurde der Yen innerhalb von 5-Minuten rund 100 Pips von rund 94,30 auf 93,30 verkauft , der Euro verlor ausgehend von rund 126,70 Yen in 5 Minuten rund 160 Pips auf 125 Yen.

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ .

Misinterpretation_eines_G7-Statements_sorgt_fuer_starke_Volatilitaet_im_Japanischen_Yen_body_dax4.jpg, Misinterpretation eines G7-Statements sorgt für starke Volatilität im Japanischen YenMisinterpretation_eines_G7-Statements_sorgt_fuer_starke_Volatilitaet_im_Japanischen_Yen_body_aud2.jpg, Misinterpretation eines G7-Statements sorgt für starke Volatilität im Japanischen Yen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.