Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #GBPUSD: Charttechnisch setzt das #Pfund seinen Aufwärtstrend fort und konnte heute unser ausgemachtes Kursziel bei 1,32 USD erreichen. Wie geht es weiter? https://t.co/wXVtD4NMxR @DavidIusow @CHenke_IG @TDP_Academy #Forex #Brexit https://t.co/k7QbmhCy2C
  • RT @CHenke_IG: Bitcoin: Gefährliche Chartsituation https://t.co/CFNhzeWvZ6 #bitcoin #BTCUSD #cryptocurrency @SalahBouhmidi @DavidIusow @I…
  • Ein neuer 📚 Education-Artikel ist online "Forex-Spreads und was man darüber wissen sollte" https://t.co/Cb8aaov1gi #Forex #Trading #EURUSD #GBPUSD @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/Xl1iMVYxOA
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,72 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/KrCnApYnhN
  • and here we are now $DAX #DAX #DAX30 https://t.co/d2IOo56GbJ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,43 % Gold: 0,37 % WTI Öl: -0,55 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/z9DTXI5amx
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,31 % 🇨🇭CHF: 0,23 % 🇪🇺EUR: 0,16 % 🇯🇵JPY: -0,01 % 🇳🇿NZD: -0,07 % 🇦🇺AUD: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Dkd6Sl4b4X
  • 👇 #Trading is to ride wild swings that can clap you back over and over again but if you stand up each time, you win nevertheless https://t.co/8M0JuN8GQm
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,35 % Dow Jones: -0,41 % CAC 40: -0,58 % Dax 30: -1,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/L31JRUkJom
  • RT @CHenke_IG: DAX: Jahresendspurt gerät ins Stocken https://t.co/JwIrEDc4aI #dax30 #trading @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland h…
Ist Ausverkauf des Japanischen Yen letztlich in Nähe eines Bruchpunkts?

Ist Ausverkauf des Japanischen Yen letztlich in Nähe eines Bruchpunkts?

2013-02-04 05:41:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Wird der Japanische Yen letztlich die Triebkraft erhalten, um sich zu erholen, da die Investoren einen besorgten Blick darauf werfen, dass die US "Sequester" Ausgabekürzungen die Deadline erreichen?

Gesprächsansätze

  • Euro, Britisches Pfund sehen wahrscheinlich über ruhige europäische Datenagenda hinweg
  • Yen könnte anfangen zuzulegen, da Angst bezüglich US Finanzpolitik Finanzströme in sichere Häfen antreibt
  • Australischer Dollar Outperformer aufgrund chinesischer PMI Daten in asiatischer Handelszeit

Der Wirtschaftskalender ist während der europäischen Handelszeit relativ ruhig. Es wird erwartet, dass der UK PMI des Baugewerbes leicht bis auf 49,2 ansteigt - eine Kennzahl, die mit dem kurzfristigen Trenddurchschnitt übereinstimmt und daher wahrscheinlich bei dem Britischen Pfund keine bedeutende Reaktion hervorrufen wird. Währenddessen wird für den PPI Bericht der Eurozone prognostiziert, dass die Inflation bei allen Verkäufen im Jahresvergleich unverändert bei 2,1 Prozent bleibt, was dem Euro wenig Führung vor der Zinssatzentscheidung der EZB später in dieser Woche bietet.

Die Flaute beim datenverbundenen Eventrisiko könnte den Tradern ermöglichen daran zu denken, dass die “Sequester” Ausgabekürzungen Ende des Monats in der US den Auslösepunkt erreichen. Während ein weiterer Deal in der letzten Minute, ähnlich dem, der zur Minderung der Auswirkungen der Steuererhöhungen am Jahresende getroffen wurde, wahrscheinlich scheint, scheinen weitere Sparmaßnahmen beinahe sicher zu sein.

Der allgemeine Nachrichtenfluss an US-Wirtschaftsdaten war bezüglich der Erwartungen in den letzten Wochen zunehmend enttäuschend, was die Besorgnisse über die Widerstandskraft der Erholung bei wesentlichen finanziellen Engpässen steigert. Solche Sorgen könnten beginnen, die Risikoaversion zu schüren, welche in die FX Märkte überschwappen könnte, indem sie Finanzströme in Richtung sicherer Häfen zum Japanischen Yen leitet, um eine Korrektur des dramatischen Ausverkaufs seit Mitte 2012 zu erzwingen.

Die Forex Märkte konsolidierten sich im Overnight-Handel, wobei sich die meisten Majors wenig gegenüber dem US-Dollar veränderten. Der Australische Dollar war ein leichter Outperformer und stieg im Durchschnitt um 0,2 Prozent an, nachdem der Wert für den chinesischen nicht-herstellungsbezogenen PMI weiter steigt und das höchste Level seit 5 Monaten erreicht. China ist Australiens größter Handelspartner, und eine dortige sich beschleunigende Wirtschaftsaktivität ist ein gutes Vorzeichen für die Ausblicke bezüglich der Exportnachfrage Australiens.

Asiatische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

1:00

CNY

Nicht-herstellungsbezogener PMI (JAN)

56,2

-

56,1

23:30

AUD

TD Wertpapiere Inflation (im Monatsvergleich) (JAN)

0,3%

-

0,4%

23:30

AUD

TD Wertpapiere Inflation (im Jahresvergleich) (JAN)

2,5%

-

2,4%

23:50

JPY

Geldbasis (im Jahresvergleich) (JAN)

10,9%

-

11,8%

0:01

GBP

Lloyds Business Barometer (JAN)

15

-

20

0:30

AUD

Baugenehmigungen (im Monatsvergleich) (DEZ)

-4,4%

1,0%

3,4% (R+)

0:30

AUD

Baugenehmigungen (im Jahresvergleich) (DEZ)

9,3%

14,9%

14,1% (R+)

0:30

NZD

ANZ Rohstoffpreise (JAN)

0,3%

-

1,0%

0:30

AUD

ANZ Stellenangebote (im Monatsvergleich) (JAN)

-0,9%

-

-2,8% (R-)

Europäische Handelszeit:

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

7:00

CHF

UBS Real Estate Bubble Index (4.Quartal)

-

1,02

Tief

9:30

EUR

Sentix-Anlegervertrauen in der Euro-Zone (FEB)

-1,7

-7

Tief

9:30

GBP

PMI Baugewerbe (JAN)

49,2

48,7

Mittel

10:00

EUR

Erzeugerpreisindex der Euro-Zone (im Monatsvergleich) (DEZ)

-0,2%

-0,2%

Mittel

10:00

EUR

Erzeugerpreisindex der Euro-Zone (im Jahresvergleich) (DEZ)

2,1%

2,1%

Mittel

Kritische Level

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,3493

1,3797

GBP/USD

1,5674

1,5927

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.