Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,49 % Gold: -0,11 % Silber: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/HiSgnh1t7V
  • 🇺🇸 (USD) Leading Index (SEP), Aktuell: -0.1% Erwartung: 0.0% Zuvor: -0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender?utm_source=Twitter&utm_medium=TweetRobot&utm_campaign=twr
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,23 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,98 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mzWBvQb7jC
  • Rohstoffe Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,80 % Gold: -0,08 % Silber: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/L5WaxMEhC2
  • In Kürze:🇺🇸 USD Leading Index (SEP) um 14:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.1% Vorher: 0.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-18
  • Im Gegensatz zu klassischen Optionsscheinen hat die implizite #Volatilität bei Knock-Out-Produkten kaum bis kein Einfluss auf die Bepreisung des Produktes. Erfahren Sie in unserem Beitrag mehr dazu: https://t.co/tNsnrnumxK #Zertifikate #Trading #Turbo @DavidIusow @IGDeutschland
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,19 % Dow Jones: -0,26 % Dax 30: -0,26 % CAC 40: -0,89 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/HFrD8lAJY6
  • #DAX #DayTrading strategy weekly performance. + 5,18 % based on capital volume from last Friday (last week + 5,54%). To sum it up: It was a good but choppy week. #TradingSignals https://t.co/HTN29Ks5zh
  • Order was canceled. Have a nice weekend all. #Trader #DAX https://t.co/jZcMhwSMNm
  • Seit Anfang des Monats tendiert #Silber seitwärts um die 17,50 USD. Silberhändler bleiben in Lauerstellung und warten lieber auf Impulse. Erst ein nachhaltiger Ausbruch wird die Richtung diktieren können. Erfahren Sie hier mehr: https://t.co/biFzI9xDpf @DavidIusow #XAGUSD https://t.co/khM1ME4Wut
Forex Analyse: Dollar wird steigen, falls US Beschäftigungszahlen Erwartungen übertreffen

Forex Analyse: Dollar wird steigen, falls US Beschäftigungszahlen Erwartungen übertreffen

2013-01-04 06:05:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Der Dollar wird wahrscheinlich steigen, falls die US Beschäftigungszahlen die Erwartungen der Wirtschaftsexperten übertreffen und die Wetten für ein frühes Ende der Stimulus-Anstrengungen der Federal Reserve erhöhen.

Gesprächsansätze

  • Yen fällt, nachdem Aktien die “Fiscal Cliff” Deal Rallye auffangen
  • US Arbeitsmarktbericht könnte Dollar Rallye fördern, nachdem Fed QE Ausstiegsstrategie darlegt
  • Euro gefährdet, da VPI und PMI Daten der Eurozone Erwartungen auf Zinssatzsenkungen der EZB steigern

Der Yen fiel über Nacht, nachdem die japanischen Aktienmärkte mit einer starken Rallye eröffneten. Die Investoren erhielten ihre erste Gelegenheit, auf die Nachrichten von Anfang Woche über den Deal zur Vermeidung des US Fiscal Cliffs zu reagieren, was die Nachfrage nach Safe-Haven Währungen senkte. Der US Dollar legte weiterhin zu, nachdem die Protokolle des FOMC Meetings vom Dezember zeigten, dass die Federal Reserve eine etwas weniger die expansive Geldpolitik befürwortende Haltung einnimmt (wie erwartet) und andeutet, dass sie ihre Asset Purchases vielleicht bereits in diesem Jahr aufgeben wird.

Jetzt sind alle Augen auf den US Beschäftigungsbericht gerichtet. Es wird erwartet, dass die Non-Farm Payrolls um 153.000 steigen werden, verglichen mit einem Anstieg von 146.000 im Vormonat. Die Daten zum ISM Non-Manufacturing Composite sowie der Arbeitsaufträge vom November stehen ebenfalls bevor. Da die Fed einen klaren Rahmen geschaffen hat, um die Richtung der Geldpolitik zu prognostizieren, gibt es dem Greenback die Möglichkeit, direkt auf US Wirtschaftszahlen zu reagieren anstatt nach Auswirkungen auf Risikotrends zu traden. Per Saldo heißt das, dass besser als erwartete Resultate den Dollar voraussichtlich stützen werden, und umgekehrt.

Die Veröffentlichung des vorläufigen VPI der Eurozone vom Dezember ist die Schlagzeile in der europäischen Wirtschaftsagenda. Wirtschaftsexperten erwarten eine tiefere Inflationsrate im Jahresvergleich, bei 2,1 Prozent, was den niedrigsten Wert seit mehr als zwei Jahren darstellt. Das Resultat könnte den Euro belasten, da ein geringerer Preisanstieg, kombiniert mit einer schlechten Wirtschaftsleistung und dem Abbau der souveränen Risikoprämie bei den Peripherie-Anleihenrenditen einen EZB Stimulus fördern. Der endgültige Composite PMI der Eurozone steht ebenfalls an, und ein tiefer als erwartetes Resultat ist möglich, nachdem die Herstellungkomponente Anfang Woche enttäuschte.

Asiatische Handelszeit: Was geschah

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

22:30

AUD

AiG Performanceindex für den Servicebereich (DEZ)

43,2

-

47,1

1:45

CNY

HSBC Dienstleistungs-PMI (DEZ)

51,7

-

52,1

Euro Handelszeit: Was zu erwarten ist

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

7:00

EUR

Deutsche Einzelhandelsumsätze (im Monatsvergleich) (NOV)

0,8%

-1,3%

Mittel

7:00

EUR

Deutsche Einzelhandelsumsätze (im Jahresvergleich) (NOV)

-1,6%

-0,8%

Mittel

7:45

EUR

Italienischer Dienstleistungs-PMI (DEZ)

45,0

44,6

Tief

8:50

EUR

Französischer Dienstleistungs-PMI (DEZ F)

46,0

46

Tief

8:55

EUR

Deutscher Dienstleistungs-PMI (DEZ F)

-

52,1

Mittel

9:00

EUR

PMI Composite der Eurozone (DEZ F)

47,3

47,3

Mittel

9:00

EUR

Dienstleistungs-PMI der Eurozone (DEZ F)

47,8

47,8

Mittel

9:30

GBP

M4 Geldmenge (im Monatsvergleich) (NOV)

-

0,2%

Tief

9:30

GBP

M4 Geldmenge (im Jahresvergleich) (NOV)

-

-3,2%

Tief

9:30

GBP

M4 Exkl. IOFC 3M annualisiert (NOV)

-

5,40%

Tief

9:30

GBP

Offizielle Reserven (Veränderungen) (DEZ)

-

$44 Mio.

Tief

9:30

GBP

Dienstleistungs-PMI (DEZ)

50,2

50,2

Mittel

9:30

GBP

Netto-Verbraucherkredite (NOV)

0.0 Mrd.

-0,5 Mrd.

Tief

9:30

GBP

Gesicherte Netto-Kredite für Immobilien (NOV)

0,5 Mrd.

0,2 Mrd.

Tief

9:30

GBP

Hypothekengenehmigungen (NOV)

54,0 Tsd.

53,0 Tsd.

Mittel

10:00

EUR

VPI der Eurozone , geschätzt (im Jahresvergleich) (DEZ)

2,1%

2,2%

Hoch

10:00

EUR

Italienischer VPI (NIC inkl. Tabak) (im Monatsvergleich) (DEZ P)

0,2%

-0,2%

Tief

10:00

EUR

Italienischer VPI (NIC inkl. Tabak) (im Jahresvergleich) (DEZ P)

2,3%

2,5%

Tief

10:00

EUR

Italienischer VPI – EU-harmonisiert (im Monatsvergleich) (DEZ P)

0,2%

-0,3%

Tief

10:00

EUR

Italienischer VPI – EU-harmonisiert (im Jahresvergleich) (DEZ P)

2,4%

2,6%

Tief

Kritische Level

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,2952

1,3144

GBP/USD

1,5988

1,6211

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.