Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,35 % 🇦🇺AUD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇪🇺EUR: -0,38 % 🇨🇦CAD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ufylOTMbvu
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,15 % Gold: -1,07 % Silber: -2,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/S7FT7qNvII
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/jMyBJReUVN
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,11 % Dax 30: 0,07 % S&P 500: -0,00 % Dow Jones: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/j77MSJ4pp8
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: $18.908b Erwartet: $16.000b Vorher: $9.579b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • And here as well. A weaker euro prevented a daily close above 6.40, so trading-idea still not validated #Forex #EURTRY $Eurtry https://t.co/8nbGWF4Wn1
  • A good example where technicals can prevent you from to be too early in a trade. The short-idea below was not validated bc daily close still above trendline. We had some disappointing news from 🇨🇦 Canada today #forextrading #Audcad https://t.co/UULPj8Zeyr
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: 18.91B Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • In Kürze:🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,09 % Gold: -1,09 % Silber: -2,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/t4Ss2OoG15
Forex Analyse: Dollar und Yen fallen, da Märkte auf Fiscal Cliff Deal reagieren

Forex Analyse: Dollar und Yen fallen, da Märkte auf Fiscal Cliff Deal reagieren

2013-01-02 08:14:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Die Safe-Haven US-Dollar und Japanischer Yen stürzen, da die Risikoneigung zunahm, nachdem die US-Gesetzgeber in letzter Minute eine Übereinkunft erzielten, um das gefürchtete Fiscal Cliff zu vermeiden.

Gesprächsansätze

  • US-Dollar und Yen stürzen aufgrund steigender Risikoneigung nach Fiscal Cliff Kompromiss
  • Status-Quo des Euro-Zone PMI und deutsche VPI-Daten behindern Momentum wohl kaum
  • Risikobereitschaft könnte durch Dezember ISM Manufacturing Daten zunehmen

Der US Dollar und der Japanische Yen fielen über Nacht, nachdem der US Kongress in letzter Minute eine Vereinbarung erreichte, um das sogenannte “Fiscal Cliff” zu verhindern und die Ängste eines starken Schocks mit Sparmaßnahmen in der weltgrößten Volkswirtschaft zu zerstreuen, was wiederum die Nachfrage nach Safe-Haven-Währungen dämpfte. Der Senat in Washington DC stimmte am frühen Dienstagmorgen mit überragender Mehrheit von 89:8 für die Kompromissmaßnahme. Das Repräsentantenhaus folgte am Abend und nahm die Maßnahme mit 257:167 Stimmen an.

Das sogenannte Amerikanische Steuerentlastungsgesetz von 2012 verzögerte "abgekapselte" Budgetkürzungen von 2011 um zwei Monate. Dadurch erhielt man zusätzliche Zeit für Verhandlungen. Währenddessen wurden breitere Steuererhöhungen vermieden, und Einkommenssteuersätze bei über $400.000 für Einzelpersonen und $450.000 für Familien steigen von 35 auf 39,6 Prozent. Dies markierte ebenso eine Aussetzung von Steuerabzügen und Gutschriften bei Einkommen über $250.000 und das Ablaufen der Einkommensteuersenkungen von 2010.

Die europäischen Aktienindex-Futures traden zum Schluss der asiatischen Handelszeit stark höher, was darauf hindeutet, dass die risikoreiche Stimmung andauern wird, nachdem die Trader von den Feiertagen zurückkehren. Die Schlussversion der Daten zum Herstellungs-PMI der Eurozone vom Dezember und eine Vorschau auf den Deutschen VPI sind die Schlagzeilen in der Wirtschaftsagenda. Auf beiden Fronten werden keine größeren Veränderungen erwartet, und es gibt kaum Hindernisse für das bestehende Momentum. Der US ISM Manufacturing Bericht könnte die Stimmung später verstärken, da die Prognosen mit einer Veröffentlichung von 50,4 auf eine erneute Ausweitung deuten, nachdem das Resultat im Vormonat mit 49,5 enttäuschte.

Asiatische Handelszeit: Was geschah

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

1:00

CNY

Manufacturing PMI (DEZ)

50,6

51,0

50,6

22:30

AUD

AiG Performanceindex für die verarbeitende Industrie (DEZ)

44,3

-

44,3 (R+)

23:00

AUD

RPData-Rismark House PX gegenwärtig (DEZ)

-0,3%

-

0,0%

23:44

CNY

Leitindex (NOV)

100,21

-

100,37 (R-)

5:30

AUD

RBA Rohstoffpreisindex (DEZ)

89,2

-

88,3 (R+)

5:30

AUD

RBA Rohstoffindex SDR (im Jahresvergleich) (DEZ)

-8,0%

-

-10,3% (R+)

Euro Handelszeit: Was zu erwarten ist

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

8:45

EUR

Italienischer Herstellungsindex PMI (DEZ)

45,3

45,1

Tief

8:50

EUR

Französischer Herstellungsindex PMI (DEZ F)

44,6

44,6

Tief

8:55

EUR

Deutscher Herstellungsindex PMI (DEZ F)

46,3

46,3

Mittel

9:00

EUR

Herstellungsindex PMI der Euro-Zone (DEZ F)

46,3

46,3

Mittel

9:30

GBP

Herstellungsindex PMI (DEZ)

49,1

49,1

Mittel

13.00

EUR

Deutscher VPI (im Monatsvergleich) (DEZ P)

0,7%

-0,1%

Hoch

13.00

EUR

Deutscher VPI (im Jahresvergleich) (DEZ P)

1,9%

1,9%

Hoch

13.00

EUR

Deutscher VPI - EU-harmonisiert (im Jahresvergleich) (DEZ P)

1,9%

1,9%

Mittel

13.00

EUR

Deutscher VPI - EU harmonisiert (im Monatsvergleich) (DEZ P)

0,7%

-0,2%

Mittel

Kritische Level

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,3181

1,3301

GBP/USD

1,6220

1,6366

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.