Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #NZDUSD - Rund 90% unserer erwarteten Korrketurbewegung auf Basis der SKS-Formation wurden erreicht. Der Kiwi zeigt eine bullische #divergenz im Bereich einer wichtigen Unterstützung im Bereich 0,6324 $ ~ 0,6310 $ https://t.co/pcjtcWdJ4T #forexsignals @DavidIusow #forex https://t.co/1jO3Cg7aZ6
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,07 % 🇪🇺EUR: -0,12 % 🇨🇦CAD: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,69 % 🇦🇺AUD: -0,73 % 🇳🇿NZD: -0,78 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MtuobFnVtN
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,09 % S&P 500: -0,10 % CAC 40: -0,12 % Dow Jones: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7K9K9qRcBy
  • #volatility - Find here my daily updated #Bouhmidi Bands for #DAX #FX #OOTT #Gold: https://t.co/Ex5D9Nt6yH @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/5bvOp0UQmu
  • 🇬🇧 GBP Retail Sales Ex Auto Fuel (YoY) (JAN), Aktuell: 1.2% Erwartet: 0.5% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Retail Sales Ex Auto Fuel (YoY) (JAN) um 09:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.5% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,20 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 82,49 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/AzhotazK7S
  • Rohstoffe Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,05 % Gold: -0,14 % Silber: -0,79 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/C9MbYlTesy
  • Forex Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,00 % 🇪🇺EUR: -0,14 % 🇨🇦CAD: -0,18 % 🇯🇵JPY: -0,33 % 🇦🇺AUD: -0,58 % 🇳🇿NZD: -0,63 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/TzaAQLHcUH
  • Indizes Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,10 % CAC 40: 0,01 % Dax 30: 0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/JWuZQOixkq
Forex Analyse: Euro könnte schwächer werden, nachdem EZB-Ausblick die Wetten auf Zinssenkungen antreiben

Forex Analyse: Euro könnte schwächer werden, nachdem EZB-Ausblick die Wetten auf Zinssenkungen antreiben

2012-12-06 09:17:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Der Euro könnte schwächer werden, da die EZB eine Reihe aktualisierter Wirtschaftsprognosen veröffentlicht, mit steilen Abwärtskorrekturen, die wahrscheinlich die Erwartungen auf weiteren Stimulus erhöhen.

Gesprächsansätze

  • Euro könnte nachlassen, falls EZB Wachstumsprognose Aussicht auf Zinskürzung erhöht
  • BOE Geldpolitik Veröffentlichung wohl ein weiteres Non-Event
  • Aussie steigt nach Arbeitsmarktzahlen, Kiwi steigt aufgrund von restriktiven Hinweisen aus der RBNZ Rhetorik

Die währungspolitischen Stellungnahmen von der Europäischen Zentralbank und der Bank of England stehen im Wirtschaftkalender der europäischen Handelszeit in den Schlagzeilen. Der letzte vierteljährliche Inflationsbericht der BoE deutet darauf hin, das die Bank vorläufig fest bei ihrer abwartenden Haltung bleiben wird. Die EZB wird voraussichtlich ebenfalls ihre aktuelle Währungspolitik beibehalten, aber Präsident Mario Draghis Pressekonferenz nach der Stellungnahme könnte einiges Feuerwerk auslösen.

Die Wirtschaftszahlen der Euro-Region haben im Vergleich zu den Erwartungen seit der Zinssatzentscheidung im November leicht besser abgeschnitten, also wird die EZB es voraussichtlich kaum als dringend erachten, eine Erleichterung aufs Jahresende zu bieten. Damit könnte eine Reihe wirtschaftlicher Prognosen für die Region, die von Draghi an der Pressekonferenz bekannt gegeben werden, den Euro belasten, für den Fall, dass besonders starke Herabstufungen die Forex Trader zu erhöhten Erwartungen für eine Lockerungspolitik zu Anfang 2013 verleiten.

Der Australische und der New Zealand Dollar übertrafen im Overnight-Handel an Leistung. Der Aussie stieg, nachdem der Beschäftigungsbericht von November zeigte, dass die Wirtschaft unerwartet um 13.900 Stellen zunahm und die Arbeitslosenquote auf 5,2 Prozent fiel. Inzwischen erhielt der Kiwi dank einem klar restriktiven Wechsel in der Haltung der RBNZ Auftrieb. Am wichtigsten war die Bemerkung des Gouverneurs Graeme Wheeler, dass die Bank “in größerem Ausmaß als erwartet den Inflationsdruck beobachten würde”, während die von Sanierungen angetriebenen Investitionen in Canterbury steigen.

Asiatische Handelszeit: Was geschah

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

20:00

NZD

Reserve Bank of New Zealand Zinssatzentscheidung

2,50%

2,50%

2,50%

0:30

AUD

Veränderung der Beschäftigung (NOV)

13,9K

0,0 Tsd.

10,2 Tsd.

0:30

AUD

Arbeitslosenquote (NOV)

5,2%

5,5%

5,4%

0:30

AUD

Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (NOV)

-4,2 Tsd.

-

17,6 Tsd.

0:30

AUD

Entwicklung der Teilzeitbeschäftigung (NOV)

18,1Tsd.

-

-7,4 Tsd.

0:30

AUD

Erwerbsquote (NOV)

65,1%

65,1%

65,2%

2:00

JPY

Tokyo durchschnittliche offene Bürostellen (%) (NOV)

8,76

-

8,74

Euro Handelszeit: Was zu erwarten ist

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT/ERW

VORHERIG

WIRKUNG

6:45

CHF

Arbeitslosenquote (NOV)

3,1% (A)

2,9%

Mittel

6:45

CHF

Arbeitslosenquote, saisonbereinigt (NOV)

3,0% (A)

3,0%

Mittel

8:15

CHF

Verbraucherpreisindex (im Monatsvergleich) (NOV)

-0,3% (A)

0,1%

Mittel

8:15

CHF

Verbraucherpreisindex (im Jahresvergleich) (NOV)

-0,4% (A)

-0,2%

Mittel

9:30

GBP

Warenbilanz (£) (OKT)

-8650

-8368

Mittel

9:30

GBP

Handelsbilanz Nicht-EU (£) (OKT)

-4200

-3972

Tief

9:30

GBP

Gesamte Handelsbilanz (£) (OKT)

-3000

-2699

Tief

10:00

EUR

BIP der Euro-Zone , saisonbereinigt (im Quartalsvergleich) (3Q P)

-0,1%

-0,1%

Mittel

10:00

EUR

Euro-Zone BIPsaisonbereinigt (im Jahresvergleich) (3Q P)

-0,6%

-0,6%

Mittel

10:00

EUR

Konsumausgaben privater Haushalte in der Euro-Zone (im Quartalsvergleich) (3Q P)

-0,2%

-0,4%

Tief

10:00

EUR

Bruttoanlageinvestitionen der Euro-Zone (im Quartalsvergleich) (3Q P)

-0,8%

-1,5%

Tief

10:00

EUR

Staatsausgaben in der Euro-Zone (im Quartalsvergleich) (3Q P)

0,0%

0,0%

Tief

11:00

EUR

Deutsche Auftragseingänge, saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (OKT)

1,0%

-3,3%

Mittel

11:00

EUR

Deutsche Auftragseingänge, nicht saisonbereinigt (im Jahresvergleich) (OKT)

-5,6%

-4,7%

Mittel

12:00

GBP

Bank of England Zinssatzentscheidung (6. DEZ)

0,50%

0,50%

Hoch

12:00

GBP

BoE Anlagekaufziel (DEC)

375 Mrd.

375 Mrd.

Hoch

12:45

EUR

Zinssatzentscheidung der Europäischen Zentralbank (6. DEZ)

0,75%

0,75%

Hoch

12:45

EUR

EZB Einlagezinssatz (6. Dez.)

0,00%

0,00%

Mittel

13:30

EUR

EZB’s Draghi hält Pressekonferenz

-

-

Hoch

Kritische Level

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,3043

1,3110

GBP/USD

1,6080

1,6136

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.