Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • DAX & Co. 📹 Video-Wochenausblick 24. Feb. 2020 https://t.co/MfkJYp38Pq #DAX #DAX30 #Trading #EURUSD #Gold #Brent @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/WXUBGPwane
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -2,70 % Dow Jones: -2,78 % Dax 30: -3,64 % CAC 40: -3,74 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/SCLiEbFXJB
  • #EURUSD - Erst eine nachhaltige Verteidigung des Supports gepaart mit einer anschließenden Rückeroberung des Widerstandsbereich bei 1,09~1.095 $, könnte das bärische #sentiment stoppen und ggf. zu einer Trendwende führen. https://t.co/67oU5sVBYn @DavidIusow #forex @CHenke_IG https://t.co/V6NkC3YUUl
  • #DAX filled 3.Feb cash close and is rebounding slightly. Next resistance 135-160 #DAX30 #Trader https://t.co/ly4BOcfSq5
  • Interesting article about #Bitcoin #halving - is it already priced in? Interesting guests and forecasts with @cex_io @EvanLuthra @paoloardoino @adam3us @tradeblock & @SalahBouhmidi - Many thanks goes out to @MagasJulia and @Cointelegraph https://t.co/aFbdrv6gxw @IGDeutschland https://t.co/XFQ8JLtRqg
  • #DAX volatility significantly picked up and sets #DAX30 under pressure. Lower #Bouhmidi Band already broken. If we do not seen a reversal in implied vols - Indicies could stay bearish: https://t.co/IdeGTSeXZN @IGDeutschland @DavidIusow @CHenke_IG #fxtrading #OOTT #Gold #Forex https://t.co/3yiNcpx42L
  • 🇪🇺 EUR German IFO Expectations (FEB), Aktuell: 93.4 Erwartet: 92.1 Vorher: 92.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-24
  • 🇪🇺 EUR German IFO Current Assessment (FEB), Aktuell: 98.9 Erwartet: 98.6 Vorher: 99.2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-24
  • 🇪🇺 EUR German IFO Business Climate (FEB), Aktuell: 96.1 Erwartet: 95.3 Vorher: 96.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-24
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,78 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,80 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/6W1KIy12mv
Forex Analyse: US Dollar durch Hoffnungen auf "Fiscal Cliff" Abkommen bedroht

Forex Analyse: US Dollar durch Hoffnungen auf "Fiscal Cliff" Abkommen bedroht

2012-11-19 06:31:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Der US Dollar fiel über Nacht und scheint seine Verluste auszuweiten, da die Hoffnungen auf ein Abkommen zur Vermeidung des US “Fiscal Cliff” die Risikoneigung in den Finanzmärkten fördert.

Gesprächsansätze

  • US Dollar verkauft, da Aussie aufgrund Hoffnungen auf “Fiscal Cliff” Lösung an Leistung übertrifft
  • S&P 500 weist am Start der Handelswoche auf Erholung der Risikoneigung

Der US Dollar fiel gegen sämtliche Gegenstücke im Overnight-Trade, da die Risikoneigung sich erholte und die Nachfrage für die Safe-Haven Währung minderte. Der MSCI Asia Pacific Regional Benchmark Index stieg um mehr als 1 Prozent, während der Australische Dollar an Leistung übertraf und bis zu durchschnittlich 0,3 Prozent gegen seine führenden Gegenstücke zulegte. Die Nachrichtenagenturen tragen zur heiteren Stimmung bei, die sich auf ein eventuell aussichtsreiches Meeting zwischen US Präsident Obama und Kongressabgeordneten am Freitag stützt, und die Hoffnungen auf einen Kompromiss zur Vermeidung des sogenannten “Fiscal Cliff” fördert.

Ein Nichterreichen eines solchen Abkommens wird den Beginn von erheblichen Steuererhöhungen und Budgetkürzungen zum Jahreswechsel auslösen. Das Congressional Budget Office (CBO) schätzt, dass falls die starke Dosis Sparsamkeit durchgelassen wird, dies das US BIP Wachstum in 2013 um heftige 0,6 Prozent kürzen wird, was die Wirtschaft in der ersten Hälfte des Jahres 2013 wieder in die Rezession kippen würde. In einem Zustand, in dem Investoren hoffen, dass eine sich stabilisierende US Erholung hilft den Gegenwinden aus Europa und Asien zu trotzen, erscheint die Aussicht auf Vermeidung eines Szenarios ziemlich positiv für das Sentiment zu sein, obwohl zu diesem Zeitpunkt ohne genaue Angaben eine Durchsetzung nicht gewährt ist.

Die Oktober Zahlen für US Verkäufe vorhandener Immobilien titeln einen sonst ruhigen Wirtschaftskalender. Die Erwartungen weisen eine 4,75 Mio. Statistik aus, was den Ergebnissen von September gleichkommt. Ohne eine starke Abweichung von diesen Erwartungen wird dieses Ergebnis kaum richtungweisendes Momentum nach sich ziehen. Hinsichtlich des Sentiment zeigen die S&P 500 Futures stark höher, was darauf hinweist, dass die risikogeneigte Stimmung sich in den nächsten Stunden wahrscheinlich fortsetzen und weiter einen Abwärtsdruck auf den Greenback erzeugen wird. Die technischen Positionierungen verstärken die Wahrscheinlichkeit eines solchen Szenarios.

Asiatische Handelszeit: Was geschah

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

21:30

NZD

Leistung Service Index (OKT)

57,4

-

49,9 (R+)

21:45

NZD

Preise der Produzenten- Einsatz (im Quartalsvergleich) (3Q)

-1,0%

0,3%

0,6%

21:45

NZD

Preise der Produzenten- Output (im Quartalsvergleich) (3Q)

-0,9%

0,2%

0,3%

0:01

GBP

Rightmove Immobilienpreise (im Monatsvergleich) (NOV)

-2,6%

-

3,0%

0:01

GBP

Rightmove Immobilienpreise (im Jahresvergleich) (NOV)

2,0%

-

1,5%

5:00

JPY

Leitindex (SEP F)

91,6

-

91,7

5:00

JPY

Index der gesamtwirtschaftlichen Aktivität (SEP F)

91,5

-

91,2

6:00

JPY

Aufträge Maschinenwerkzeuge (im Jahresvergleich) (OKT F)

-6,7%

-

-6,7%

Euro Handelszeit: Was zu erwarten ist

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

9:00

EUR

Italienische Industrieaufträge, saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (SEP)

-1,0%

0,7%

Tief

9:00

EUR

Italienische Industrieaufträge, nicht saisonbereinigt (im Jahresvergleich) (SEP)

-7,3%

-9,0%

Tief

9:00

EUR

Italienischer Industrieumsatz, saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (SEP)

-2,1%

2,9%

Tief

9:00

EUR

Italienischer Industrieumsatz, nicht saisonbereinigt (im Jahresvergleich) (SEP)

-

-2,6%

Tief

10:00

EUR

Bauleistungen in der Euro-Zone, saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (SEP)

-

0,7%

Tief

10:00

EUR

Bauleistungen in der Euro-Zone, arbeitstäglich bereinigt (im Jahrsvergleich) (SEP)

-

-5,5%

Tief

Kritische Level

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,2694

1,2834

GBP/USD

1,5845

1,5940

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.