Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,91 % WTI Öl: 0,83 % Gold: 0,40 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/GCFl6vLxV9
  • USD/CHF IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long USD/CHF zum ersten Mal seit Nov 06, 2019 02:00 GMT als USD/CHF in der Nähe von 0,99 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu USD/CHF Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/XI3VRfkFCZ
  • Next trade planned at 13.265 tp as usual. #Dax #Dax30 #DayTrading No Advice! https://t.co/R8TTZzbAxi
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 1,09 % 🇨🇭CHF: 0,33 % 🇯🇵JPY: 0,17 % 🇨🇦CAD: -0,09 % 🇪🇺EUR: -0,10 % 🇦🇺AUD: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/W3ezPTyTlL
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,11 % CAC 40: 0,10 % Dax 30: 0,08 % S&P 500: 0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/gkicFW4jdZ
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 1,07 % 🇨🇭CHF: 0,34 % 🇯🇵JPY: 0,27 % 🇬🇧GBP: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,10 % 🇦🇺AUD: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/jmUCtdGWU6
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,02 % S&P 500: -0,05 % CAC 40: -0,32 % Dax 30: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/xWLiwDlJwK
  • In Kürze:🇺🇸 USD Powell Addresses Joint Economic Committee Of Congress um 16:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,85 % Silber: 0,72 % Gold: 0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/2RuD4NkkUI
  • #BTCUSD: Nach der Einführung von #Bitcoin Futures preschen nun die größten Terminbörsen auf den Optionsmarkt. Die Institutionalisierung des Kryptowährungsmarkt schreitet voran. Hier mehr: https://t.co/CYfQGE7Jvy @DavidIusow @Cryptonaut_01 #CME #Bakkt @CHenke_IG @BakktBot https://t.co/u09wK2Um2b
Forex Strategie: Risiko Trends sollten steigen, Dollar-Anstieg da US wieder online ist

Forex Strategie: Risiko Trends sollten steigen, Dollar-Anstieg da US wieder online ist

2012-11-01 06:00:00
John Kicklighter, Chef-Währungsstratege
Teile:

Hurricane Sandy legte die US Märkte zu Beginn der Woche lahm und erzeugte daher eine merkliche Unterbrechung der Sentiment-Übertragung von einer Handelszeit zur nächsten - Entwicklung von Momentum um definierbare Trends zu entwickeln. Es fehlte nicht nur das Volumen der New York Märkte, sondern oft beginnen die signifikanten Entwicklungen in den Risikotrends während dieser spekulativ betonten Handelszeit. Dennoch, wenn wir dort weitermachen, wo wir aufgehört haben, bringt dieses die Risikotrends und spekulativen Bullen in eine gefährliche Position.

Forex_Strategy_Risk_Trends_to_Swell_Dollar_Advance_as_US_Back_Online_body_Picture_4.png, Forex Strategie: Risiko Trends sollten steigen, Dollar-Anstieg da US wieder online ist

Lesen Sie die Einführung in Risikotrends und in den Risiko-Rendite Indikator hier.

Forex_Strategy_Risk_Trends_to_Swell_Dollar_Advance_as_US_Back_Online_body_Picture_5.png, Forex Strategie: Risiko Trends sollten steigen, Dollar-Anstieg da US wieder online ist

Im obigen Risiko-Rendite Index sehen wir, dass die wöchentlichen Veränderungen sich zunehmend umgekehrt haben. Technische Trader werden dies als einen steigenden Kanal vom Juni-Tief, der in Konflikt mit dem 15-monatigen Hoch bei der 2,00 gerät, erkennen. Mit anderen Worten: Wir befinden uns am Scheideweg. Dies passt ebenso zur fundamentalen Einschätzung. Verlangsamtes Wachstum, ein Rückgang der Unternehmenserträge und die Bedeutung von Finanzkrisen erzeugen ein beträchtliches Risiko im Vergleich zu einem sehr begrenzten Rendite-Potential.

Wir sehen die Einzelkomponenten dieser Gleichung unten. Der ‘Rendite’ Wert (für die Majors die Summe der 10-Jahre Anleihen) hält sich mäßig über geschichtlichen Tiefstwerten und vollzog einen 2,9 Prozent Fall allein in der der letzten Woche. Sehen wir eine Möglichkeit, dass die Erträge in der näheren Zukunft plötzlich steigen? Das ist sehr unwahrscheinlich. Auf der anderen Seite ist ein Forex Volatilität-Index, der sich auf Fünfjahres-Tiefs befindet, besonders extrem und wird sich angesichts der allgemeinen Unsicherheit kaum so niedrig halten. Risiko wird mit weit größerer Wahrscheinlichkeit plötzlich steigen, und das bedeutet einen wahrscheinlichen Fall der Risikotrends.

Forex_Strategy_Risk_Trends_to_Swell_Dollar_Advance_as_US_Back_Online_body_Picture_6.png, Forex Strategie: Risiko Trends sollten steigen, Dollar-Anstieg da US wieder online ist

Risiko–Rendite Index vs Markt Standards

Forex_Strategy_Risk_Trends_to_Swell_Dollar_Advance_as_US_Back_Online_body_Picture_7.png, Forex Strategie: Risiko Trends sollten steigen, Dollar-Anstieg da US wieder online ist

Interessanterweise haben wir in den vergangenen Monaten einen heftigen Rückgang im S&P 500 gesehen, während der Risiko-Rendite Index seine eigene bedeutende Angleichung nach unten noch vollziehen muss. Eine weitere Abwärtsphase im Index (Bruch unter 1.400) wird das sicherlich rechtfertigen, da das wohl genügend ‘Angst’ erzeugen dürfte, um die Volatilitätswerte anzuheben.

Korrelation der Majors zu Risikotrends (Wie einflussreich Risikoneigung ist)

Unten stehen die Charts, die die Kursbewegung der Hauptwährungspaare gegenüber der Korrelation zeigen, welche das Paar gegen den Risiko-Rendite-Index macht. Je näher bei 1,0 der Korrelation, desto eher wird das Paar mit der Risikoneigung in Gleichschritt gehen (der Optimismus steigt, zusammen mit dem Währungspaar). Andererseits, je näher die Ablesung bei -1,0 ist, desto eher bewegt sich das Paar in die entgegengesetzte Richtung, aber im Gleichschritt mit den Risikotrends.

Dies sind für Fundamental-Trader wertvolle Informationen. Wenn Sie erkennen, dass ein Währungspaar besonders stark korreliert ist (positiv – nahe zu 1,0 oder negativ – nahe zu -1,0), dann wissen wir, dass wir das Sentiment verändernde Faktoren beobachten sollten, um eine Orientierungshilfe für das jeweilige Paar zu erhalten. Alternativ dazu wissen wir, je näher der Wert sich zu 0,0 befindet, umso weniger Einfluss von Risikotrends besteht, und wir können unabhängiger vom Hauptthema traden.

Forex_Strategy_Risk_Trends_to_Swell_Dollar_Advance_as_US_Back_Online_body_Picture_8.png, Forex Strategie: Risiko Trends sollten steigen, Dollar-Anstieg da US wieder online ist

Forex_Strategy_Risk_Trends_to_Swell_Dollar_Advance_as_US_Back_Online_body_Picture_9.png, Forex Strategie: Risiko Trends sollten steigen, Dollar-Anstieg da US wieder online ist

Forex_Strategy_Risk_Trends_to_Swell_Dollar_Advance_as_US_Back_Online_body_Picture_10.png, Forex Strategie: Risiko Trends sollten steigen, Dollar-Anstieg da US wieder online ist

Forex_Strategy_Risk_Trends_to_Swell_Dollar_Advance_as_US_Back_Online_body_Picture_11.png, Forex Strategie: Risiko Trends sollten steigen, Dollar-Anstieg da US wieder online ist

Forex_Strategy_Risk_Trends_to_Swell_Dollar_Advance_as_US_Back_Online_body_Picture_12.png, Forex Strategie: Risiko Trends sollten steigen, Dollar-Anstieg da US wieder online ist

Forex_Strategy_Risk_Trends_to_Swell_Dollar_Advance_as_US_Back_Online_body_Picture_13.png, Forex Strategie: Risiko Trends sollten steigen, Dollar-Anstieg da US wieder online ist

Forex_Strategy_Risk_Trends_to_Swell_Dollar_Advance_as_US_Back_Online_body_Picture_14.png, Forex Strategie: Risiko Trends sollten steigen, Dollar-Anstieg da US wieder online ist

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.