Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Euro könnte mit den steigenden Wetten auf die EZB-Zinserhöhung unter Druck geraten, da die Inflation ein dreimonatiges Tief erreicht hat. Der Yen ist verwundbar, falls die US-Wirtschaftszahlen die Risikoneigung ankurbeln.

Gesprächsansätze

  • Euro verwundbar da VPI-Rückgang Erwartungen auf EZB-Zinssenkungen steigen lassen
  • Dollar und Yen könnten Verluste verbuchen, da der Chicago PMI Rebound Risikoneigung erhöht

Die vorläufige Schätzung des VPIs in der Eurozone vom Oktober ist der Titel des Wirtschaftskalenders Europas. Die Erwartungen liegen bei einer tieferen Inflationsrate bei 2,5 Prozent, die tiefste Kennzahl in drei Monaten. Das Ergebnis könnte den Euro belasten, da die Forex Trader den sinkenden Kursdruck so interpretieren, dass die Tür für eine Senkung der EZB-Zinsen inmitten der Zeichen einer tiefer gehenden Rezession im Bereich der Einheitswährung offen gelassen wird.

Im Laufe des Tages wird man sich auf die Agenda der US-Zahlen und den Bericht über den Chicago PMI konzentrieren. Es wird eine Erhöhung auf 51,0 im Oktober erwartet, nach einer enttäuschenden Kennzahl von 49,7 im vorherigen Monat, was den Maßstab wieder über den "boom-belastenden" 50 Level bringt. Das Resultat wird die kürzlichen Verbesserungen der US-Wirtschaftszahlen stützen und könnte die generelle Risikoneigung erhöhen, ein Szenario das wahrscheinlich Druck auf die Safe-Haven-Währungen Japanischer Yen und US Dollarausüben könnte.

Die zwei Anti-Risiko-Währungen kamen über Nacht bereits unter Druck, als die asiatischen Aktien stiegen und die Nachfrage schwächten. Der Benchmark Aktienindex MSCI der Region Asien-Pazifik legte um 0,7 Prozent zu, nachdem die US-Immobilienpreise auf ihren Höchststand seit September 2010 gelangten. Die Veröffentlichung ließ die Hoffnung steigen, dass eine stärkere Erholung in der weltgrößten Volkwirtschaft die Nachfrage nach asiatischen Exporteuren stützen könnte.

Asiatische Handelszeit: Was geschah

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

21:45

NZD

Baugenehmigungen (im Monatsvergleich) (SEP)

7,8%

3,0%

1,9%

23:15

JPY

Nomura/JMMA Herstellungs-PMI (OKT)

46,9

-

48,0

0:01

GBP

GfK-Umfrage zum Verbrauchervertrauen (OKT)

-30

-28

-28

0:30

AUD

Baugenehmigungen (im Monatsvergleich) (SEP)

7,8%

1,0%

8,8%

0:30

AUD

Baugenehmigungen (im Jahresvergleich) (SEP)

12,4%

2,1%

-12,8%

0:30

AUD

Kredite an den Privaten Sektor (im Jahresvergleich) (SEP)

4,0%

3,9%

4,1%

0:30

AUD

Kredite an den privaten Sektor (im Monatsvergleich) (SEP)

0,3%

0,2%

0,2%

1:30

JPY

Einkommen aus abhängiger Beschäftigung (im Jahresvergleich) (SEP)

0,0%

-0,4%

0,0% (R-)

2:00

NZD

Geldmenge M3 (im Jahresvergleich) (SEP)

6,4%

-

7,1% (R-)

5:00

JPY

Bauaufträge (im Jahresvergleich) (SEP)

3,6%

-

8,7%

5:00

JPY

Wohnbaubeginne (im Jahresvergleich) (SEP)

15,5%

17,0%

-5,5%

5:00

JPY

Annualisierte Baubeginne (SEP)

0,866 Mio.

0,870 Mio.

0,888 Mio.

6:45

EUR

Leitindex (SEP)

100,49

-

99,81 (R+)

Euro Handelszeit: Was zu erwarten ist

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

7:00

EUR

Deutsche Einzelhandelsumsätze (im Monatsvergleich) (SEP)

1,5% (A)

0,1%

Mittel

7:00

EUR

Deutsche Einzelhandelsumsätze (im Jahresvergleich) (SEP)

-3,1% (A)

-0,8%

Mittel

7:45

EUR

Französische Produzentenpreise (im Monatsvergleich) (SEP)

0,3% (A)

1,3%

Tief

7:45

EUR

Französische Produzentenpreise (im Jahresvergleich) (SEP)

2,9% (A)

2,8%

Tief

7:45

EUR

Französischer Konsumausgaben (im Monatsvergleich) (SEP)

0,1% (A)

-0,8%

Tief

7:45

EUR

Französische Konsumausgaben (im Jahresvergleich) (SEP)

-0,3% (A)

-0,5%

Tief

9:00

EUR

Italienische Arbeitslosenquote, saisonbereinigt (SEP)

10,8%

10,7%

Tief

10:00

EUR

Italienischer VPI (NIC inkl. Tabak) (im Monatsvergleich) (OKT P)

0,3%

0,0%

Tief

10:00

EUR

Italienischer VPI (NIC inkl. Tabak) (im Jahresvergleich) (OKT P)

2,9%

3,2%

Tief

10:00

EUR

Italienischer VPI - EU-harmonisiert (im Monatsvergleich) (OKT P)

0,6%

2,1%

Tief

10:00

EUR

Italienischer VPI - EU-harmonisiert (im Jahresvergleich) (OKT P)

3,1%

3,4%

Tief

10:00

EUR

Euro-Zone VPI Schätzung (im Jahresvergleich) (OKT)

2,5%

2,7%

Hoch

10:00

EUR

Arbeitslosenquote der Euro-Zone (SEP)

11,4%

11,4%

Mittel

11:00

EUR

Italienischer PPI (im Monatsvergleich) (SEP)

0,1%

0,8%

Tief

11:00

EUR

Italienischer PPI (im Jahresvergleich) (SEP)

2,7%

3,0%

Tief

Kritische Level

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,2902

1,3041

GBP/USD

1,6034

1,6190