Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Dollar stieg aufgrund von Finanzströmen in sichere Häfen in Asien, doch dies könnte kurzlebig sein, falls eine weitere Verbesserung der US-Daten der Risikoneigung zusätzliche Unterstützung bietet.

Gesprächsansätze

  • Forex-Trader könnten US-Dollar verkaufen, falls ein stabiler Richmond Fed-Index die Risikoneigung anregt
  • Konjunkturempfindliche Namen im Fokus bei der Ertragsagenda, während die Märkte die Wachstumswetten verfeinern
  • Dollar und Yen steigen als Folge von Nachfrage nach risikosicheren Währungen, nachdem Moody fünf spanische Regionen abstuft

Ein weiterer ruhiger Tag, was die europäischen Wirtschaftsnachrichten angeht. Dadurch wird das Hauptaugenmerk auf das US-Eventrisiko gelenkt, während die Trader die Wahrscheinlichkeit, dass eine vorsichtige Belebung in Nordamerika die schleppende Performance von Europa und Asien wettmachen kann, abwägen. Der Richmond Fed-Index über die Aktivitäten des verarbeitenden Gewerbes steht im Mittelpunkt des Interesses. Erwartungen rufen nach einer Verbesserung im Oktober, und deuten darauf hin, dass die positiven Ansätze aus den Veröffentlichungen im September auch weiterhin tragen.

Wie wir in unserer wöchentlichen Dollar-Prognose feststellten, werden die Forex-Trader voraussichtlich auf die Wirtschaftsdaten der USA in Bezug auf ihre Auswirkungen für marktweite Sentiment-Trends reagieren. Damit wird eine festere Richmond Fed-Publikation die Risikoneigung anheizen und den Greenback gegenüber den meisten seiner Gegner aufwiegen (mit der bemerkenswerten Ausnahme des Yens), da der Kapitalfluss auf der Suche nach einem sicheren Hafen versickert. Unnötig zu sagen, dass ein enttäuschendes Ergebnis wahrscheinlich eine entgegengesetzte Dynamik erzeugen wird.

Im Hinblick auf die Agenda der Unternehmenserträge stehen zyklussensible Namen mit globaler Präsenz, einschließlich United Parcel Service, EI du Pont de Nemours und Ryder System im Fokus, da die Märkte weiterhin ihren globalen Wachstumsausblick abstimmen. Die Orientierungshilfe von diesen Unternehmen wird wahrscheinlich ebenfalls in Bezug auf ihre Auswirkungen auf die globale Erholung bewertet, da die Investoren breit angelegte Wachstumserwartungen abstimmen. S&P 500 Index Futures zeigen tiefer in den späten Stunden der asiatischen Handelszeit und weisen auf eine Tendenz zur Risikoaversion im Vorfeld der europäischen Handelszeit hin.

Der US Dollar und der Japanische Yen stiegen gegenüber den Majors im Overnight-Handel, während die asiatischen Aktien nachgaben und die Nachfrage nach einem sicheren Hafen schürten. The MSCI Asia Pacific Regional Benchmark Aktienindex fiel um 0,4 Prozent. Der Rückgang folgte auf die Herabstufung von fünf spanischen Regionen durch Moody. Der Yen übertraf sich und legte bis zu durchschnittlich 0,3 Prozent zu, während der Kurs den aggressiven Ausverkauf vom Vortag verdaute. Die japanische Einheit sank 0,9 Prozent in den 24 Stunden bis zum Läuten der Schlussglocke in der Wall Street und markierte somit ihren steilsten Ein-Tages-Rückgang seit sieben Wochen.

Asiatische Handelszeit: Was geschah

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

0:00

AUD

Conference Board Leitindex (SEP)

-0,8%

-

0,0%

5:00

JPY

Vertrauen Kleinunternehmen (SEP)

43,7

-

45,1

Euro Handelszeit: Was zu erwarten ist

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

6:45

EUR

Produktionsausblick französischer Unternehmen (OKT)

-

-6

Tief

6:45

EUR

Französischer Indikator für Konjunkturoptimismus (OKT)

90

90

Tief

6:45

EUR

Indikator für französische Produktionsprognose (OKT)

-50

-52

Tief

8.30

GBP

BBA-Darlehen für den Immobilienkauf (SEP)

30840

30533

Mittel

8.30

EUR

Spanien verkauft 84- und 175-Tageswechsel

-

-

Mittel

Kritische Level

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,2980

1,3092

GBP/USD

1,5959

1,6048