Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Gold könnte wieder aufholen, falls eine Verbesserung der US-Immobiliendaten die Nachfrage nach Inflation-Hedge schürt, da sich das Wachstum vor dem Hintergrund einer lockeren Fed Geldpolitik stabilisiert.

Anknüpfungspunkte

  • Rohstoffe steigen, da Dollar aufgrund von stabilerer Risikoneigung in Asien fällt
  • Silber und Gold könnten steigen, falls US-Immobiliendaten Inflationsängste schüren

Alle Augen sind auf den US-Wirtschaftskalender gerichtet,auf dem die Baubeginne und Bauanträge ganz oben stehen. Laut den Erwartungen sollten beide für September verbesserte Werte aufweisen. Dies könnte weiter unterstützend auf Gold und Silber wirken, nach dem gestrigen Rebound, da eine Verbesserung des US-Wachstums vor dem Hintergrund einer extrem lockeren Geldpolitik der Federal Reserve die Inflation-Hedge Nachfrage für Edelmetalle antreibt.

Crude Oil und Kupfer könnten ebenso Unterstützung von stabileren US-Daten erfahren. Da die Korrelationsstudien vermuten lassen, dass die Beziehung zwischen normalerweise zyklusempfindlichen Rohstoffen und dem S&P 500 – eines Benchmarkwertes für Marktsentiment – kürzlich bedeutend nachgegeben hat, könnte sich dennoch ein tatsächlicher Aufwärtsdruck ergeben, falls ermutigende Daten auf die Nachfrage nach sicheren Anlagen im US Dollar lasten und damit die Dynamik des Overnight-Handels widerspiegeln würden. Der Greenback fiel in Asien aufgrund von sich festigender Risikobereitschaft.

WTI Crude Oil (NY Schlusskurs): $91,85 // -0,01 // -0,01%

Der Kurs testet den Widerstand bei der möglichen Nackenlinie eines umgekehrten Schulter-Kopf-Schulter-Bodens (92,38). Ein Bruch höher impliziert ein gemessenes Oberseitenziel bei 97,84. Unterstützung steht bei 87,66, dem 38,2% Fibonacci Retracement. Ein Fall darunter zielt auf das 50% Level bei 83,76.

Gold_to_Extend_Gains_if_US_Housing_Data_Feeds_Inflation-Hedge_Demand_body_Picture_3.png, Gold sollte weiter zulegen, falls US Immobiliendaten Inflation-Hedge Nachfrage schüren

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Gold (NY Schlusskurs): $1747,60 // +10,05 // +0,58%

Der Kurs korrigierte nach oben um die in Widerstand gewandelte Unterstützung bei 1747,20, 23,6% Fibonacci Retracement, erneut zu testen. Ein Bruch nach oben zielt auf die Herausforderung der Unterseite eines zuvor gebrochenen Rising Wedge Pattern (jetzt bei 1767,81). Unterstützung liegt bei 1717,13, dem 38,2% Level. Ein Fall darunter legt die 1700/oz und das 50% Fib bei 1692,82 frei.

Gold_to_Extend_Gains_if_US_Housing_Data_Feeds_Inflation-Hedge_Demand_body_Picture_4.png, Gold sollte weiter zulegen, falls US Immobiliendaten Inflation-Hedge Nachfrage schüren

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Möchten Sie mehr über den RSI erfahren? Schauen Sie dieses Video

Spot Silver (NY Schlusskurs): $32,95 // +0,23 // +0,70%

Der Kurs korrigierte nach oben, um die in Widerstand gewandelte Unterstützung bei 33,18, 23,6% Fibonacci Retracement, erneut zu testen. Dies wird durch eine frühere Rangeboden-Unterstützung bei 33,66 unterstützt, und ein Schub zurück darüber hinaus zielt erneut auf die 35,00/oz. Alternativ fordert ein erneutes Abwärtsmomentum die Unterstützung bei 31,83, dem 38,2% Level, als nächstes heraus.

Gold_to_Extend_Gains_if_US_Housing_Data_Feeds_Inflation-Hedge_Demand_body_Picture_5.png, Gold sollte weiter zulegen, falls US Immobiliendaten Inflation-Hedge Nachfrage schüren

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Möchten Sie mehr über den RSI erfahren? Schauen Sie dieses Video

COMEX E-Mini Copper (NY Schlusskurs): $3,700 // -0,002 // -0,05%

Der Kurs notierte zurück über 3,707, dem 23,6% Fibonacci Retracement, nachdem er Unterstützung beim Boden eines fallenden Kanals von Mitte September gefunden hatte. Ein weiterer Aufwärtsschwung von hier zielt auf das Kanal-Top bei 3,766, und ein Bruch darüber zielt auf den langfristigen Trendlinienwiderstand bei 3,815. Alternativ legt eine erneute Umkehr unterhalb 3,707 wieder den Kanal-Boden bei 3,656 und das 38,2% Fib bei 3,627 frei.

Gold_to_Extend_Gains_if_US_Housing_Data_Feeds_Inflation-Hedge_Demand_body_Picture_6.png, Gold sollte weiter zulegen, falls US Immobiliendaten Inflation-Hedge Nachfrage schüren

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0