Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Crude Oil- und Goldpreis könnten die Woche mit einem Aufschwung beenden, da die S&P 500 Index Futures auf eine anziehende Risikoneigung deuten, bevor der Handel an der Wall Street eingeläutet wird.

Anknüpfungspunkte

  • Rohstoffe treten weiter Wasser vor Veröffentlichung der Daten zum US Verbrauchervertrauen
  • S&P 500 Index Futures weisen auf überwiegend risikoreiche Stimmung auf dem Weg ins Wochenende hin

Die Rohstoffe treten weiter Wasser vor der Eröffnung des Handels auf der Wall Street, da die Trader auf die Veröffentlichung der Daten der Michigan Universität zum US Verbrauchervertrauen warten. Sentiment sollte im Oktober abnehmen, nachdem es im vorherigen Monat ein viermonatiges Hoch erreicht hatte. Die Märkte hoffen weiterhin, dass eine stabilere US Erholung sich ausgleichend auf die Gegenwinde, die aus der Rezession in Europa und der Flaute in Asien resultieren, auswirkt. Dies bedeutet, dass schwache Daten aus der Top-Wirtschaft der Welt sehr wahrscheinlich negative Implikationen hinsichtlich der Risikoneigung mit sich bringen werden.

Ein solches Resultat könnte auf die konjunkturempfindlichen Werte Crude Oil und Kupfer drücken, während Gold und Silber unter Druck geraten, weil die Nachfrage nach krisensicheren Währungen dem US-Dollar Auftrieb gibt. Andererseits haben die US-Wirtschaftsdaten in den vergangenen Wochen insgesamt die Erwartungen übertroffen, und zwar mit immer höheren Zahlen (laut Daten der Citigroup), was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit einer sentiment-unterstützenden Überraschung an der Oberseite glaubwürdig bleibt. Und wirklich deuten die S&P 500 Aktienindex Futures vor Eröffnung der Wall Street höher, was auf eine risikoreiche Stimmung schließen lässt, welche möglicherweise die Rohstoffe gegen Ende der Handelswoche in die Höhe treibt.

WTI Crude Oil (NY Schlusskurs): $92,07 // +0,82 // +0,90%

Der Kurs testet den Widerstand bei der möglichen Nackenlinie eines umgekehrten Schulter-Kopf-Schulter-Bodens (92,58). Ein Bruch höher impliziert ein gemessenes Oberseitenziel bei 98,10. Unterstützung steht bei 87,66, dem 38,2% Fibonacci Retracement. Ein Fall darunter zielt auf das 50% Level bei 83,76.

Crude_Oil_Gold_May_Rise_as_Risk_Appetite_Ends_Week_on_the_Upswing_body_Picture_3.png, Crude Oil und Gold könnten steigen, da die Risikoneigung am Ende der Woche im Aufschwung ist

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Gold (NY Schlusskurs): $1767,35 // +5,00 // +0,28%

Der Kurs drückte höher zur Unterstützung am Boden eines Bearish Rising Wedge Chart Pattern (1761,49), nachdem er ein Dark Cloud Cover Candlestick Pattern am Widerstand im 1790,55-1802,80 Bereich gebildet hatte. Negative RSI Divergenz steht zugunsten eines Abwärtsszenarios. Die Unterstützung wird durch das 23,6% Fibonacci Retracement bei 1747,20 verstärkt, und ein Bruch darunter zielt auf das 38,2% Level bei 1717,13. Alternativ zielt ein Bruch über 1802,80 anfänglich auf 1818,95.

Crude_Oil_Gold_May_Rise_as_Risk_Appetite_Ends_Week_on_the_Upswing_body_Picture_4.png, Crude Oil und Gold könnten steigen, da die Risikoneigung am Ende der Woche im Aufschwung ist

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Möchten Sie mehr über den RSI erfahren? Schauen Sie dieses Video

Spot Silver (NY Schlusskurs): $33,99 // +0,01 // +0,03%

Der Kurs vollzog ein Bearish Engulfing Candlestick Pattern und fiel auf die Range-Unterstützung bei 33,66, eine Grenze, die vom 23,6% Fibonacci Retracement bei 33,18 verstärkt wird. Ein Bruch unterhalb dieser Grenze legt das 38,2% Fib bei 31,83 frei. Negative RSI Divergenz verstärkt die Wahrscheinlichkeit eines Abwärtsszenarios. Kurzfristiger Widerstand liegt bei 35,00. Ein Bruch darüber zielt anfänglich auf das Hoch vom 28. Oktober bei 35,66.

Crude_Oil_Gold_May_Rise_as_Risk_Appetite_Ends_Week_on_the_Upswing_body_Picture_5.png, Crude Oil und Gold könnten steigen, da die Risikoneigung am Ende der Woche im Aufschwung ist

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Möchten Sie mehr über den RSI erfahren? Schauen Sie dieses Video

COMEX E-Mini Copper (NY Schlusskurs): $3,752 // +0,034 // +0,91%

Der Kurs konsolidiert weiterhin unterhalb des Widerstands nahe einer abnehmenden Trendlinie von Anfang Februar (3,820). Ein Bruch höher legt Swing-Hochs bei 3,955 und 3,988 frei. Kurzfristige Unterstützung entsteht bei 3,707, dem 23,6% Fibonacci Retracement. Ein Schub darunter zielt auf das 38,2% Level bei 3,627.

Crude_Oil_Gold_May_Rise_as_Risk_Appetite_Ends_Week_on_the_Upswing_body_Picture_6.png, Crude Oil und Gold könnten steigen, da die Risikoneigung am Ende der Woche im Aufschwung ist

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0