Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • ...Kontrakte kennen bedeutet z.B. den Hebel verstehen, realen Risk definieren, sodass die niedrigere Schwankungsbreite auch tatsächlich zum Tragen kommt und nicht unnötig durch den Leverage negativ kompensiert wird.
  • Eine weitere Erkenntnis der letzten Monate. Es ist einfacher für mich Märkte (Indizes, #Forex, #Gold, Öl) zu #traden, sofern ich die Kontrakte kenne, als #Aktien. Warum? 1. Übersichtlicher 2. Schwankungsbreite niedriger
  • Zwei Wochen ohne #Daytrading und meine Annahme bestätigt sich immer mehr. Man kann nach den annähernd gleichen Regeln auch auf höheren TFs (4h-Daily) handeln, dafür mit weniger Stress und mehr Zeit am Ende. Und die Performance ist auch nicht schlechter. Mehr dazu dann im Juni.
  • Hier ist der korrekte Link: https://t.co/HEq85wNkFj
  • #Lufthansa befindet ich in einer interessanten Ausgangslage. Saisonal tritt der #MDAX-Wert nun in die Schwächste Phase im Jahr. Zudem bildet sich zurzeit in der $LH eine SKS-Umkehrformation. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/KosJ3XLVJl https://t.co/t03S1Lz7iN
  • #Gold ist vorerst angekommen. https://t.co/n3VEFnU8d0
  • RT @lebas_janney: NFPs disappointed (obvious to anyone who follows any fintwit acct), though non-seasonally adj NFPs +1.09mm in Apr. At a…
  • Hey Guys, we have good news! NFPs disappointed 😂💪 #Stocks #tapering #DowJones
  • $XCH - 1st trading week @OKEx #Chia is still in a price fixing stage. The current breakout activated the next price target at $1069. However, we must first expect a pullback. Before we attack the price target with increasing volume and develop new bullish momentum. https://t.co/PzzN3Oe44J
  • #DowJones - Op de vrijdag voor #moederdag en de maandag daarna kunnen we historisch gezien een positieve trend waarnemen in de $DJIA. Charttechnisch zou de recente uitbraak uit de trading range de trendvoortzetting kunnen bevestigen. https://t.co/dd1KWlrjuZ #beurs #WallStreet https://t.co/BMgmVystKT
Märkte wappnen sich für die Bekanntgaben des deutschen Verfassungsgerichts und der EU[[title]]

Märkte wappnen sich für die Bekanntgaben des deutschen Verfassungsgerichts und der EU[[title]]

Benjamin Spier, Technischer Stratege

Anknüpfungspunkte

  • EU präsentiert Details der Bankenunion um 07:00 GMT
  • Deutsches Bundesgericht verkündet ESM-Urteil um 08:00 GMT
  • Chinesischer Premier sagt, es gäbe noch Platz für zusätzliche Stimulus-Maßnahmen

Die heutige europäische Handelszeit beinhaltet zwei wichtige Updates für die Euro-Schuldenkrise. Die ausschlaggebendere der zwei wird die Entscheidung des Bundesgerichts über die Ratifizierung des permanenten ESM Bailout Fonds sein. Der deutsche Finanzminister Schäuble hat zuvor ausgesagt, dass er eine Zustimmung zum Fonds vom Gericht erwartet. Die Verkündigung wird um 08:00 GMT stattfinden und könnte eine große Auswirkung auf das Euro-Trading haben.

Als Zweites wird die europäische Union die Pläne für eine Bankenunion während einer Ansprache des Präsidenten der Europäischen Union, Jose Manuel Barroso, um 07:00 GMT darlegen. Von der EU wird gemäß zuvor gemachter Aussagen von Offiziellen erwartet, dass sie die europäische Zentralbank als leitendes Überwachungsorgan vorschlägt.

Die Bankenunion soll Bankenkrisen, wie die aktuelle der spanischen Bankia Group, verhindern. Der Plan soll erwartungsgemäß ab Anfang 2014 stufenweise eingeführt werden. Die Bankenunion könnte eine Voraussetzung sein, notleidenden Banken der Euro-Zone direkten Zugang zu einem der Bailout-Fonds zu gewähren.

Ebenso in Europa, erweichte der Ton des spanischen Premierministers, Mariano Rajoy, ein wenig, als dieser kürzlich erwähnte, er zöge in Betracht die EZB aufzufordern, als Teil des letzte Woche veröffentlichten Plans, eine Teilschuld aufzukaufen.

Im asiatischen Übernachthandel, brachte der chinesische Premier Wen Jiabao eine gewisse Schwäche der kürzlich veröffentlichten Wirtschaftsdaten seines Landes zur Sprache, indem er sagte, dass es immer noch Platz für zusätzliche geld- und steuerpolitische Maßnahmen zur Förderung von Wachstum gäbe. Er sagte, er erwartete nach wie vor, dass China seine Wachstumsziele für das laufende Jahr noch erreiche. In der Zwischenzeit kürzte Morgan Stanley die Wirtschaftswachstumsprognose für China von 8% auf 7,5%

Dennoch, für Japan gab es ein paar gute Nachrichten, denn Maschinenbestellungen stiegen um 4,6% im Juli, höher als vorhergesagt. In Australien stieg das Verbrauchervertrauen um 1,6% im September, laut Westpac Umfrage.

In der nordamerikanischen Handelszeit, ist es "Apple Tag" für die amerikanischen Konsumenten, da das riesige Technologieunternehmen ab 13:00 EST eine Präsentation gibt, in der wahrscheinlich die Enthüllung des iPhone 5 enthalten sein wird. Diese Enthüllung wird sich kaum auf die Währungsmärkte auswirken, jedoch ist eine Bewegung der Apple Aktien nach diesem Ereignis wahrscheinlich, was wiederum die gesamten US Aktienindizes beeinflussen könnte.

Asiatische Handelszeiten: Was geschah

GMT

WHRG

EREIGNIS

IST

PROGNOSE

VORHERIG

23:50

JPY

Maschinenaufträge (im Monatsvergleich) (JUL)

4,6%

2,0%

5,6%

23:50

JPY

Maschinenaufträge (im Jahresvergleich)(JUL)

1,7%

-3,6%

-9,9%

23:50

JPY

Index Dienstleistungssektor (im Monatsvergleich) (JUL)

-0,8%

-0,5%

0,2% (R+)

23:50

JPY

Inländischer Warenpreisindex Unternehmen (im Monatsvergleich) (AUG)

0,3%

0,1%

-0,5% (R-)

23:50

JPY

Inländischer Warenpreisindex Unternehmen (im Jahresvergleich)(AUG)

-1,8%

-1,9%

-2,2% (R-)

0:30

AUD

Westpac Verbrauchervertrauen (SEP)

1,6 %

-

-2,5%

0:30

AUD

Westpac Verbrauchervertrauen Index (SEP)

98,2

-

96,6

1:30

AUD

Wohnbaubeginne (2Q)

4,6%

3,0%

-7,8% (R+)

Euro-Handelszeiten: Was ist zu erwarten

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

AUSWIRKUNG

7:00

EUR

EU gibt Details der Bankenunion bekannt

-

-

Hoch

5:30

EUR

Französischer VPI (im Monatsvergleich) (AUG)

0,6%

-0,4%

Mittel

5:30

EUR

Französischer VPI (im Jahresvergleich) (AUG)

2,0%

1,9%

Mittel

5:30

EUR

Französischer VPI exkl. Tabakwaren Index (AUG)

125,04

124,22

Mittel

5:30

EUR

Französischer VPI - EU harmonisiert (im Monatsvergleich) (AUG)

0,6%

-0,5%

Gering

5:30

EUR

Französischer VPI - EU harmonisiert (im Jahresvergleich) (AUG)

2,3%

2,2%

Mittel

6:00

EUR

Deutscher VPI (im Monatsvergleich) (AUG F)

0,3%

0,3%

Mittel

6:00

EUR

Deutscher VPI (im Jahresvergleich) (AUG F)

2,0%

2,0%

Hoch

6:00

EUR

Deutscher VPI - EU harmonisiert (im Monatsvergleich) (AUG F)

0,3%

0,3%

Mittel

6:00

EUR

Deutscher VPI - EU harmonisiert (im Jahresvergleich) (AUG F)

2,2%

2,2%

Hoch

6:45

EUR

Französische Leistungsbilanz (€) (JUL)

-

-4,9 Mrd.

Gering

8:00

EUR

Italienische Industrieproduktion, saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (JUL)

-0,4%

-1,4%

Gering

8:00

EUR

Italienische Industrieproduktion wda (im Jahresvergleich) (JUL)

-7,6%

-8,2%

Gering

8:00

EUR

Italienische Industrieproduktion, nicht saisonbereinigt (im Jahresvergleich) (JUL)

-

-8,2%

Gering

8:00

EUR

Deutsches Verfassungsgericht verkündet ESM-Urteil

-

-

Hoch

8:30

GBP

Quote der Anspruchsberechtigten (AUG)

4,9%

4,9%

Mittel

8.30

GBP

Wöchentliche Entgelte exkl. Bonus (3M/im Jahresvergleich) (JUL)

1,8%

1,8%

Gering

8:30

GBP

Veränderung der Beschäftigung (3M/3M) (JUL)

169 Tsd.

201 Tsd.

Mittel

8:30

GBP

Veränderung bzgl. Anträge auf Arbeitslosenhilfe (AUG)

0,0 Tsd.

-5,9 Tsd.

Hoch

8:30

GBP

Durchschnittliche wöchentliche Entgelte (3M/im Jahresvergleich) (JUL)

1,6 %

1,6 %

Mittel

8:30

GBP

ILO Arbeitslosenquote (3 M) (JUL)

8,0%

8,0%

Mittel

9:00

EUR

Industrieproduktion in der Euro-Zone, arbeitstäglich bereinigt (im Jahresvergleich) (JUL)

-3,3%

-2,1%

Mittel

9:00

EUR

Industrieproduktion in der Euro-Zone, saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (JUL)

0,1%

-0,6%

Gering

Kritische Level

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,3000

1,3055

GBP/USD

1,6057

1,6129

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.