Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,38 % WTI Öl: 0,11 % Silber: 0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/eKrAJKoIEn
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,35 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 72,52 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/T03A5LuIC9
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,05 % S&P 500: 1,03 % FTSE 100: 0,14 % Dax 30: 0,05 % CAC 40: 0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ZpueGVCfH9
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,25 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 72,42 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/dfanySsP0V
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,22 % Gold: 0,31 % Silber: -0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/PCJEEYZ7kT
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,44 % 🇦🇺AUD: -0,02 % 🇨🇭CHF: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,11 % 🇬🇧GBP: -0,11 % 🇪🇺EUR: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QXqqVRYFVz
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 1,00 % Dow Jones: 0,95 % FTSE 100: 0,11 % Dax 30: 0,05 % CAC 40: 0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/22wQW8EEfc
  • In Kürze:🇬🇧 BoE FPC Record um 16:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-02
  • In Kürze:🇬🇧 BoE Financial Stability Report um 16:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-02
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,54 % 🇦🇺AUD: 0,07 % 🇨🇭CHF: -0,02 % 🇯🇵JPY: -0,10 % 🇪🇺EUR: -0,14 % 🇨🇦CAD: -0,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/M7NqTBFLpC
Rohstoffe dürften diese Woche höher klettern, denn QE3 Spekulationen bauen auf den NFP

Rohstoffe dürften diese Woche höher klettern, denn QE3 Spekulationen bauen auf den NFP

2012-09-03 08:57:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Rohstoffe könnten Unterstützung finden, da QE3 Erwartungen sich vor US Arbeitsmarktbericht aufbauen
  • Ruhiger Start in die Woche wahrscheinlich, da US Markt am Labor Day Feiertag pausiert

Die Rohstoffpreise erzielten am Freitag auf breiter Front Gewinne, da die Trader die Rede des Fed-Vorsitzenden Ben Bernanke auf dem Symposium in Jackson Hole dahingehend auslegten, dass er die Tür für eine dritte Quantitative Easing Runde (QE3) offen hält. Auch wenn Bernanke keine expliziten Leitlinien nannte, schienen sich seine Bemerkungen um das zentrale Thema zu drehen, dass unkonventionelle geldpolitische Stimulus-Maßnahmen die Erholung unterstützt haben und sich unter Berücksichtigung der verschiedenen Kosten und Nutzen ausgezahlt haben. Die Schlussfolgerung des Zentralbankchefs kann als Zustimmung zu mehr Unterstützung ausgelegt werden, denn er sagte, dass es “wichtig sei, weitere Fortschritte” bei der Unterstützung des Wirtschaftswachstums und der Schaffung von Arbeitsplätzen zu machen. Er fügte hinzu, dass die Fed “im nötigen Umfang” zusätzliche Hilfe leisten würde.

Im Ganzen dürfte dies für die nächsten Tage eine Umgebung schaffen, die in hohem Maß von Zahlen getrieben wird. Die Märkte werden beurteilen, ob weiterer Stimulus in der Tat “nötig” ist, wobei der US-Arbeitsmarktbericht am Freitag angesichts von Bernankes Fokus auf den Arbeitsmarkt von besonderem Interesse sein wird. Man erwartet für August eine leichte Abschwächung bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze von 163.000 im Juli auf 125.000. Die Tatsache, dass ein solches Resultat erwartet wird, könnte den QE3-Erwartungen Auftrieb verleihen und die wachstumsabhängigen Preise für Rohöl und Kupfer in die Höhe treiben, sowie die Nachfrage zur Inflationsabsicherung nach Gold und Silber stärken (obwohl man nicht außer Acht lassen sollte, dass die US-Zahlen zuletzt über den Erwartungen lagen). Die nächsten 24 Stunden werden jedoch wahrscheinlich recht ruhig verlaufen, da die Wall Street offline ist und das Rohstoff-Trading an den US-Futures-Börsen während des Labor Day Feiertags früh schließt.

WTI Rohöl (NY Schluss): $96,47 // +1,85 // +1,96%

Der Kurs prallt an der Unterstützung eines ansteigenden Kanals ab, der durch die das Tief am 28. Juni (94,93) festgelegt wird. Anfangs liegt der Widerstand bei 97,82, dem 61,8% Fibonacci Retracement. Ein Bruch nach oben würde die Marke 100,00 und 100,65 freilegen. Alternativ würde ein Reversal unter die Kanalunterstützung anfangs auf das 50% Fib bei 93,90 zielen.

Commodities_May_Drift_Higher_This_Week_as_QE3_Bets_Build_into_NFP_body_Picture_3.png, Rohstoffe dürften diese Woche höher klettern, denn QE3 Spekulationen bauen auf den NFP

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Gold (NY Schluss): $1692,01 // +36,41 // +2,20%

Der Kurs durchbrach den kritischen Widerstand bei 1674,65, dem Schnittpunkt des 38,2% Fibonacci Retracement und einer fallenden Trendlinie, die vom Swing-Hoch am 23. August 2011 gesetzt wurde. Die Bullen versuchen jetzt, die Marke 1700/Unze anzugreifen und dann anschließend das 50% Fib bei 1721,65. Das Level 1674,65 wurde in eine kurzfristige Unterstützung umgewandelt. Ein Bruch unter dieses Level zurück würde 1645,76 freilegen.

Commodities_May_Drift_Higher_This_Week_as_QE3_Bets_Build_into_NFP_body_Picture_4.png, Rohstoffe dürften diese Woche höher klettern, denn QE3 Spekulationen bauen auf den NFP

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Silber (NY Schluss): $31,73 // +1,30 // +4,26%

Der Kurs stach durch den wichtigen, trend-definierenden Trendlinienwiderstand, der Ende April 2011 gesetzt wurde, um das 50% Fibonacci Retracement bei 31,79 anzugreifen. Ein Bruch über diese Schwelle würde den Bereich 32,93-33,14 anvisieren, der durch ein horizontales Pivot-Level und das 61.8% Fib markiert wird. Die Trendlinie – jetzt bei 30,83 – wurde in eine kurzfristige Unterstützung umgewandelt und sie wird von dem 38,2% Retracement bei 30,45 verstärkt. Ein Bruch unter das letztgenannte Level würde die Marke 30,00 und 29,70 freilegen.

Commodities_May_Drift_Higher_This_Week_as_QE3_Bets_Build_into_NFP_body_Picture_5.png, Rohstoffe dürften diese Woche höher klettern, denn QE3 Spekulationen bauen auf den NFP

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

COMEX E-Mini Kupfer (NY Schluss): $3,458 // +0,010 // +0,29%

Der Kurs prallte wie erwartet ab, nachdem sich eine Inverted Hammer Candle oberhalb der Unterstützung von 3,438 gebildet hatte. Der kurzfristige Widerstand liegt bei 3,535 und wird durch eine obere Range-Begrenzung markiert, die seit Ende Mai besteht. Ein Bruch über diesen Widerstand würde die obere Begrenzung eines ansteigenden Kanals anvisieren, der vom Tief am 2. August (3,545) und 3,618 gesetzt wurde. Alternativ würde ein Bruch unter die Unterstützung den Kanalboden freilegen, der aktuell bei 3,410 verläuft.

Commodities_May_Drift_Higher_This_Week_as_QE3_Bets_Build_into_NFP_body_Picture_6.png, Rohstoffe dürften diese Woche höher klettern, denn QE3 Spekulationen bauen auf den NFP

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.