Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX Update. 500-540 support held two times $DAX https://t.co/VM3jIij96q https://t.co/GTA3G5H8AK
  • Do you really think it matters what #Trump says? The only thing the #Stockmarket matters about atm is, when is the conference over so we can push it again. No other reaction expected.
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,81 % Gold: 0,88 % WTI Öl: -0,65 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/xhJK4QjBCx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,13 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,25 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/OlXj4EcqDQ
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,08 % CAC 40: -0,22 % Dax 30: -0,26 % S&P 500: -0,61 % Dow Jones: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/2oxNzSKNex
  • EUR/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass EUR/USD Trader am wenigsten nettolong sind seit Mai 21, als EUR/USD in der Nähe von 1,10 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/xWqWRn0fSR
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,14 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/cNptjBmLIG
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,74 % Gold: 0,95 % WTI Öl: -1,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/X9xv2xmIQr
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,26 % 🇪🇺EUR: 0,21 % 🇦🇺AUD: -0,05 % 🇯🇵JPY: -0,16 % 🇨🇦CAD: -0,44 % 🇳🇿NZD: -0,50 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/mvHkFCB2yt
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,21 % CAC 40: 0,02 % Dax 30: -0,05 % S&P 500: -0,44 % Dow Jones: -0,73 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/UYCED9DExk
Yen gewinnt nach reduziertem Ausblick der Regierung, Euro anfällig für Krisensorgen

Yen gewinnt nach reduziertem Ausblick der Regierung, Euro anfällig für Krisensorgen

2012-08-28 07:32:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Euro ist anfällig wegen Überprüfung des Hilfsprogramms für Portugal durch die EU/IWF sowie Anleihenverkäufen in Spanien und Italien
  • Richmond Manufacturing Survey und Zahlen zum US-Verbrauchervertrauen könnten QE3-Hoffnungen beeinträchtigen
  • Japanischer Yen mit guter Performance in ruhigen Asien-Trade nach Reduzierung des Konjunkturausblicks durch die Regierung

Die Währungsmärkte haben sich kaum verändert während der asiatischen Handelszeit, da die meisten Majors effektiv flat traden gegen den US Dollar, im Vorfeld der europäischen Handelszeit. Der Japanische Yen war knapp überlegen und fügte im Durchschnitt 0,5 Prozent gegen seine Haupt-Gegenparts hinzu, während ein Abfall bei asiatischen die Nachfrage für die regionale Haven Währung antrieb. Die Bewegung folgte der Veröffentlichung von Japans monatlichem Cabinet Office Economic Report, in dem die Regierung die Performance-Erwartungen drastisch sank, unter Berufung auf einen weiteren Rückgang in derExportnachfrageund scharfer Volatilität auf globalen l Finanzmärkten.

Ein ruhiger Wirtschaftskalender zur europäischen Handelszeit hält die Euro-zonen Schuldenkrise im Fokus. Das Rampenlicht ist nun auf die formale Prüfung Portugals EU/IMF Bail-out Programm gerichtet. Trader werden auf jeden Kommentar von der Seitenlinie schauen, der Schwachstellen in der Einhaltung Lissabons an die Bedingungen seines Rettungspakets freilegt, inmitten von Sorgen, dass andere Peripherie-Wirtschaften die heikle Situation in Griechenland widerspiegeln könnten. Solch ein Ergebnis würde Stabilisierungsbemühungen untergraben, die in den letzten Jahren so mühsam erarbeitet wurden und Zweifel aufkommen lassen an der Fähigkeit der EU künftig eine schlüssige Krisenbekämpfungsstrategie zu formulieren, die auf dem Euro lastet.

Ein Paar von Anleihenauktionen von Spanien und Italien vervollständigt die Agenda, während Trader Durchschnittsrenditen und Bid-to-Cover Lesungen beobachten, um regionalen Finanzstress zu beurteilen. Zehnjährige periphere Euro-Zonen Rentenerträge steigen über Nacht gegen das deutsche Benchmarkt Äquivalent und deuten auf einen Pick-Up bei souveräner Risikoangst.

Später in der Handelszeit kommen US Wirtschaftsdaten zurück in den Vordergrund. Die Richmond Fed Aktivitäten des verarbeitenden Gewerbes im August schätzt ab und Verbrauchervertrauens- Daten stehen an, wobei schmale Verbesserungen an beiden Fronten erwartet werden. Die könnte die Aufmerksamkeit des Marktes auf die aktuelle Verbesserung der US Wirtschaftsdaten lenken und drückt Hoffnungen für eine QE3 Bekanntgabe auf die lang erwartete Rede von Ben Bernanke auf dem Jackson Hole Zentralbankssymposium am Freitag und den Greenback zu boosten

Asiatische Handelszeiten: was geschah

GMT

WHRG

EREIGNIS

IST

PROGNOSE

VORHERIG

0:00

JPY

Japanische Regierung - monatlicher Wirtschaftsbericht

-

-

-

1:00

AUD

HIA Verkäufe von Neubauten (im Monatsvergleich) (JUL)

-5,6%

-

2,8%

5:00

JPY

Vertrauen Kleinunternehmen (AUG)

44,8

-

46,6

Euro-Handelszeiten: was ist zu erwarten

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERW/AKT

VORHERIG

AUSWIRKUNG

-

EUR

EU/IMF Portugal Bailout-Programm Rezension

-

-

Mittel

6:00

EUR

Deutsche GfK-Umfrage zum Verbrauchervertrauen (SEP)

5,9 (A)

5,9

Mittel

6:00

CHF

UBS Verbrauchsindikator (JUL)

1,55 (A)

1,59

Mittel

6:45

EUR

Französische Studie industrieller Investments

-

-

Gering

8:00

EUR

Euro-Zone M3, saisonbereinigt (3M) (JUL)

3,1%

3,0%

Gering

8:00

EUR

Euro-Zone M3, saisonbereinigt (im Jahresvergleich) (JUL)

3.2%

3.2%

Gering

8.30

EUR

Spanien verkauft 84- und 168-Tageswechsel

-

-

Mittel

Kritische Level

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,2416

1,2527

GBP/USD

1,5731

1,5818

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.