Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • I will make a minor optimization to my #Daytrading strategy. Instead of #Trading from 1m chart, I will switch to 5m now. Therefore position size will be lowered but there is also more room to go for a single trade in this case.
  • $DAX Bias stays bullish despite initial weakness in cash #trading. Lets see if we get a lower high and a range after that. In this case a top forming is getting more probable. https://t.co/hWvz4zjv3K
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,01 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,88 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/twcWkf0OJx
  • In Kürze:🇮🇹 Unternehmensvertrauen um 08:00 GMT (15min) Erwartet: 79 Vorher: 89.5 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-28
  • In Kürze:🇮🇹 Verbrauchervertrauen um 08:00 GMT (15min) Erwartet: 88.5 Vorher: 101 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-28
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,68 % Silber: 0,52 % WTI Öl: -3,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/eLaI9GJN4k
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,12 % 🇪🇺EUR: 0,05 % 🇳🇿NZD: 0,05 % 🇨🇦CAD: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,06 % 🇦🇺AUD: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Az3OuXnYya
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,93 % FTSE 100: 0,87 % CAC 40: 0,85 % Dow Jones: 0,80 % S&P 500: 0,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/U3YDGNKqGt
  • Good Morning. $DAX again strong in premarket #Trading. Important short term level would be yesterdays high at 747 and cash close at 657. Below bigger support zone between 500-545. Next bigger resist at 900 and 944 cash close from 5 March where next gap would be filled. #DAX https://t.co/J78uYCmGau
  • RT @SvdHijden: Live beelden: #Traders die gisteren dacht dan eindelijk de #NASDAQ te kunnen shorten ... https://t.co/0gcrsFZN0T
Rohöl und Gold fallen, falls der EZB Stimulus die Erwartungen nicht erfüllt

Rohöl und Gold fallen, falls der EZB Stimulus die Erwartungen nicht erfüllt

2012-08-02 05:45:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Aussichten für Rohstoffe abhängig von den Risikoimplikationen der EZB-Zinsentscheidung
  • Draghi & Kollegen müssen über die Zinssenkung hinaus abliefern; der SMP soll die Stimmung verbessern

Alle Augen haben sich auf die Europäische Zentralbank Finanzpolitiksankündigung gerichtet, nachdem die Federal Reserve mit einem zusätzlichen Stimulus wie erwartet enttäuschte. Das Streben nach zusätzlichen Stimulusmaßnahmen und die Unterstützung der Risikoneigung macht Sinn, wenn man in Betracht zieht, dass die Euro-Zonenrezession den signifikantesten Kopfwind auf das globale Wachstum in diesem Jahr repräsentiert. Mit dieser Information im Hinterkopf wurde die Messlatte erheblich höher gelegt, was bedeutet, dass die EZB es schwer haben wird, ein substantielles Risiko unterstützendes Ergebnis zu erzielen.

Die Investoren haben in Ihren Anlagen die Wahrscheinlichkeit einer 25 Basispunkt-Kürzung des Zinssatzes in diesem Monat mit über mit 80 Prozent seit dem EZB-Treffen im Juli eingepreist. Letzte Woche hat ECB Präsident Mario Draghi den Einsatz erhöht, in dem er sagte, eine Störung der Policy-Umsetzung durch ein anschwellendes Staatsrisiko hinsichtlich der Anleiherenditen fiele gänzlich in den Aufgabenbereich des EZB-Mandates. Per Saldo schlägt dies vor, dass der gegenwärtige Zustand des Marktszenarios eine Kurskürzung plus einem Neustart des SMP Anleiheankauf-Programms befürwortet.

Wenn dies nicht erfüllt werden kann, wird das wahrscheinlich signifikant negative Auswirkungen auf Risikoanlagen haben, womit auch der Preisdruck auf wachstums-ausgerichtete Rohstoffe wie Rohöl und Kupfer steigt. Dieses Ergebnis wird vermutlich auch das Bedürfnis nach sicheren Anlagen im US-Dollar verstärken, was de-facto den Abwärtsdruck auf Gold und Silber steigert. Um die Stimmung zu erhöhen (und damit auch die Rohstoffpreise), muss die EZB mit zusätzlicher Feuerkraft agieren, vielleicht durch die Ankündigung einer weiteren Runde von 1-3 Jahren mit LTRO-Operationen und/oder einer weiteren Vereinfachung von Sicherheitsgewährleistungen, damit die Banken leichteren Zugriff auf EZB-Gelder erhalten.

WTI Rohöl (NY Schluss): $88,91 // +0,85 // +0,97 %

Die Preise testen die Unterstützung in der 87,65-88,32 Zone, markiert vom Schlusshoch am 3. Juli und der Fibonacci Expansion, mit einem tieferen Durchbruch, der das 23,6%-Niveau bei 85,37 aussetzt. Kurzfristiger Widerstand liegt bei der Zahl 90,00, mit einem Push über dem Ziel von 93,21 vom 19. Juli.

Crude_Oil_Gold_to_Fall_if_ECB_Stimulus_Falls_Short_of_Expectations_body_Picture_3.png, Rohöl und Gold fallen, falls der EZB Stimulus die Erwartungen nicht erfüllt

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Gold Spot (NY Schluss): $1599, 48 // -14, 82 // -0,92%

Der Kurs bewegte sich tiefer, nachdem sich am Widerstand im Bereich 1620,45-35,70 ein bärisches Evening Star Candlestick Pattern gebildet hatte. Die Verkäufer testen jetzt erneut den fallenden Trendlinienwiderstand, der Ende März gesetzt wurde und aktuell bei 1594,56 steht. Ein Bruch nach unten würde anfangs 1568,40 freilegen.

Crude_Oil_Gold_to_Fall_if_ECB_Stimulus_Falls_Short_of_Expectations_body_Picture_4.png, Rohöl und Gold fallen, falls der EZB Stimulus die Erwartungen nicht erfüllt

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Silber (NY Schluss): $27,44 // -0,55 // -1,97%

Der Kurs brach unter die Unterstützung bei 27,68 zurück, nachdem er bei 28,44, dem Hoch vom 3. Juli, in einen Widerstand gelaufen war. Die Verkäufer versuchen nun, die Unterstützung (früherer fallender Trendlinienwiderstand) bei 26,96 erneut zu testen. Ein Bruch darunter würde 26,75 und 26,05 freilegen. Die Marke 27,68 wurde in einen kurzfristigen Widerstand umgewandelt..

Crude_Oil_Gold_to_Fall_if_ECB_Stimulus_Falls_Short_of_Expectations_body_Picture_5.png, Rohöl und Gold fallen, falls der EZB Stimulus die Erwartungen nicht erfüllt

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

COMEX E-Mini Kupfer (NY Schluss): $3,376 // -0,042 // -1,23%

Der Kurs testet die steigende Trendlinienunterstützung bei 3,342. Ein Bruch darunter würde 3,300 und die 38,2% Fibonacci Expansion bei 3,268 ins Visier nehmen. Der kurzfristige Widerstand liegt im Bereich 3,378-90, der durch den Tagesschluss am 10. Juli und dem 23,6% Fib markiert wird. Ein Bruch zur Oberseite würde anfangs 3,445, die 14,6% Expansion, freilegen.

Crude_Oil_Gold_to_Fall_if_ECB_Stimulus_Falls_Short_of_Expectations_body_Picture_6.png, Rohöl und Gold fallen, falls der EZB Stimulus die Erwartungen nicht erfüllt

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.