Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • GBP/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short GBP/USD zum ersten Mal seit Mai 06, 2020 als GBP/USD in der Nähe von 1,23 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu GBP/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/CxRSd5Md6a
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,79 % 🇨🇦CAD: 1,33 % 🇳🇿NZD: 1,31 % 🇪🇺EUR: 0,20 % 🇯🇵JPY: 0,19 % 🇨🇭CHF: 0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ag5pcmVSOe
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,29 % Dow Jones: 0,27 % Dax 30: 0,08 % FTSE 100: -0,00 % CAC 40: -0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/pTXV1jEGye
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,48 % 🇳🇿NZD: 1,14 % 🇨🇦CAD: 0,98 % 🇯🇵JPY: 0,20 % 🇪🇺EUR: 0,19 % 🇨🇭CHF: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/t1R0KbE0xr
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 2,12 % FTSE 100: 1,61 % CAC 40: 1,56 % Dow Jones: 0,42 % S&P 500: 0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/T62kI8f021
  • 🇲🇽 Markit Einkaufsmanagerindex Produktion Aktuell: 38.3 Vorher: 35 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-01
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,73 % Gold: 0,30 % WTI Öl: -0,96 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/2COGKNptsM
  • In Kürze:🇲🇽 Markit Einkaufsmanagerindex Produktion um 14:30 GMT (15min) Vorher: 35 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-01
  • 🇺🇸 ISM Manufacturing Prices Aktuell: 40.8 Erwartet: 36 Vorher: 35.3 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-01
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,69 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,02 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/BguyX3wwMy
Dollar wird steigen, falls die EZB daran scheitert ehrgeizige Stimulushoffnungen abzuliefern

Dollar wird steigen, falls die EZB daran scheitert ehrgeizige Stimulushoffnungen abzuliefern

2012-08-02 05:50:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Von dem US-Dollar wird der Ansteig erwartet, falls die EZB an der Ablieferung der Leitzinskürzung scheitert, SMP Neustart
  • Neue EZB LTROs, lockere kollaterale Regelungen könnten den Risikotrends einen Schub verpassen
  • Bank of England Leitzinsentscheidung wahrscheinlich ein Nicht-Ereignis mit dem MPC in Halteposition

Alle Augen haben sich auf die Europäische Zentralbank Finanzpolitiksankündigung gerichtet, nachdem die Federal Reserve mit einem zusätzlichen Stimulus wie erwartet enttäuschte. Das Streben nach zusätzlichen Stimulusmaßnahmen und die Unterstützung der Risikoneigung macht Sinn, wenn man in Betracht zieht, dass die Euro-Zonenrezession den signifikantesten Kopfwind auf das globale Wachstum in diesem Jahr repräsentiert. Mit dieser Information im Hinterkopf wurde die Messlatte erheblich höher gelegt, was bedeutet, dass die EZB es schwer haben wird, ein substantielles Risiko unterstützendes Ergebnis zu erzielen.

Die Investoren haben in Ihren Anlagen die Wahrscheinlichkeit einer 25 Basispunkt-Kürzung des Zinssatzes in diesem Monat mit über mit 80 Prozent seit dem EZB-Treffen im Julieingepreist. Letzte Woche hat ECB Präsident Mario Draghi den Einsatz erhöht, in dem er sagte, eine Störung der Policy-Umsetzung durch ein anschwellendes Staatsrisiko hinsichtlich der Anleiherenditen fiele gänzlich in den Aufgabenbereich des EZB-Mandates. . Per Saldo schlägt dies vor, dass der gegenwärtige Zustand des Marktszenarios eine Kurskürzung plus einem Neustart des SMP Anleiheankauf-Programms befürwortet.

Das Scheitern, auch nur so viel zu erbringen wird wahrscheinlich signifikante, negative Implikationen für Risikoassets und sentimentsabängige Währungen bringen, während die Nachfrage nach dem sicheren Hafen US-Dollar einen Schub erhält. Um einen bedeutsamen Anschub zu geben, muss die EZB zusätzliche Feuerkraft aufbieten, vielleicht eine weitere Runde von 1-3 Jahre LTRO-Operationen und/oder eine weitere Entspannung der kollateralen Regelungen ankündigen, um den Zugang der Banken zu den EZB-Financen auszuweiten. Solch ein Ergebnis hat das Potenzial, die Risikofreudigkeit zu unterstützen, wobei der aktienorientierte australischen, kanadischen und New Zealand Dollar so positiert sind, dass sie überproportionale Gewinne sehen würden. Vom Euro wird gleichermaßen erwartet, dass er in solch einem Szenario ansteigt, was die offensichtliche Dominanz der Risikotrends als Treiber der Kursbewegung wiederspiegelt.

Die Zinssatzentscheidung der Bank of Englandwird wahrscheinlich als ein Nicht-Ereignis wahrgenommen. Vom BOE-Gouverneur Mervyn King und seinen Kollegen wird weitläufig erwartet, die Hebel der Finanzpolitik unverändert in ihrer jetzigen Stellung zu lassen und die Auswirkung der neulich enthüllten ECTR- und FLS-Programme zu beurteilen, bevor sie erneut mit neuen Ideen herumspielen.. Es ist jedoch wichtig, im Gedächtnis zu behalten, dass das MPC-Kommittee, das für die Festlegung des Zinssatzes zuständig ist, die Entscheidung auf der Grundlage des aktualisierten, vierteljährlichen Inflationsbericht trifft, der darauf hindeutet, dass eine niedrige Wahrscheinlichkeit für einen unerwarteten Wechsels der Politik in der Tat existiert.

Asiatische Handelszeiten: was geschah

GMT

WHRG

EREIGNIS

IST

PROGNOSE

VORHERIG

23.50

JPY

Geldbasis (im Jahresvergleich) (JUL)

8,6%

-

5,9%

1:00

NZD

ANZ Rohstoffpreise (JUL)

-0,5%

-

-2,4%

1:30

AUD

Handelsbilanz (A$) (JUN)

9 Mio.

-375 Mio.

-313 Mio. (R-)

1:30

AUD

Einzelhandelsumsätze, saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (JUN)

1,0%

0,7%

0,8% (R+)

1:30

AUD

Einzelhandelsumsätze exkl. Inflation (im Quartalsvergleich)(Q2)

1,4%

0,9%

1,4% (R-)

Euro-Handelszeiten: was ist zu erwarten

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

AUSWIRKUNG

-

GBP

Halifax Plc Immobilienpreise, saisonbereinigt (im Vergleich zum Vormonat) (JUL)

-

1,0%

Gering

-

GBP

Halifax Immobilienpreise (3 M/J) (JUL)

-

-0,5%

Gering

7:15

CHF

Einzelhandelsumsätze (Real) (im Jahresvergleich) (JUN)

-

6,2%

Gering

7:30

CHF

SVME Einkaufsmanagerindex (JUL)

47,0

48,1

Mittel

8.30

GBP

Einkaufsmanagerindex für den Bausektor (JUL)

48,7

48,2

Mittel

9:00

EUR

Erzeugerpreisindex der Euro-Zone (im Monatsvergleich) (JUN)

-0,4%

-0,5%

Mittel

9:00

EUR

Erzeugerpreisindex der Euro-Zone (im Jahresvergleich)(JUN)

1,9%

2,3%

Mittel

11:00

GBP

BOE Asset-Kaufziel (AUG)

375 Mrd.

375 Mrd.

Hoch

11:00

GBP

Bank of England Zinssatzentscheidung (2. AUG)

0,50%

0,50%

Hoch

11:45

EUR

Zinssatzentscheidung der Europäischen Zentralbank (2. AUG)

0,75%

0,75%

Hoch

Kritische Level

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,2183

1,2302

GBP/USD

1,5480

1,5641

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.