Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Verkäufe beim Rohöl und Unterstützung beim Gold, Aufmerksamkeit richtet sich auf die US-Wirtschaftsdatenagenda

Verkäufe beim Rohöl und Unterstützung beim Gold, Aufmerksamkeit richtet sich auf die US-Wirtschaftsdatenagenda

2012-07-26 10:20:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Rohöl und Kupfer sinken wegen Befürchtungen, dass die Zahlen aus den USA ein abgeschwächtes Wachstum zeigen werden
  • Gold und Silber sind gut unterstützt, da die QE3-Hoffnungen zu stärkerer Nachfrage nach Inflationsabsicherung führen

Die Rohstoffpreise zeigen im Europäischen Handel ein gemischtes Bild. Das wachstumsabhängige Erdöl und Kupfer notieren tiefer, während Gold und Silber wenig verändert sind. Die Kursbewegung reflektiert wahrscheinlich ein präemptives Positionieren im Vorfeld des Agenda der US-Wirtschaftsdaten vom heutigen Tage.

Das Wachstum von beständigen Güterbestellungen und schwebenden Hausverkäufen wird sich im Juni laut Prognose verlangsamen und so auf die Nachfrageerwartungen für periodisch empfindliche Rohstoffe drücken. Edelmetalle halten sich als Zeichen eines Schüren der Verlangsamerung der Fed Stimulushoffnungen und treiben die Nachfrage für alternative Store-of-Value Assets zwischen Befürchtungen des weiteren Verdünnens des US-Dollars an.

Die Kansas City Fed Manufacturing Activity Umfrage könnte etwas Ausgleich bieten, während Erwartungen nach einer milden Verbesserung im Juli rufen. Kommentare des Sekretärs des US Finanzministeriums Tim Geithner könnten sich als Wildcard herausstellen, während er vor dem Senate Banking Committee Aussagen über den Effekt der Eurozonen Schuldenkrise trifft.

WTI Rohöl (NY Schluss): $88,97 // +0,47 // +0,53%

Die Preise testen die Unterstützung in dem 87,65-88,32 Bereich, gekennzeichnet durch das Abschlusshoch vom 3. Juli und der 14,6% Fibonacci Expansion. Ein Bruch nach unten legt zuerst das 23,6% Level bei 85,37 frei. Der zeitnahe Widerstand stellt sich bei 93,21, dem Hoch vom 19. Juli, auf.

Crude_Oil_Sold_Gold_Supported_as_All_Eyes_Turn_to_US_Data_Docket_body_Picture_3.png, Verkäufe beim Rohöl und Unterstützung beim Gold, Aufmerksamkeit richtet sich auf die US-Wirtschaftsdatenagenda

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Gold (NY Abschluss): $1604,45 // +23,50 // +1,49%

Die Preise nahmen den Widerstand bei 1588,90 aus, um den fallenden Trendlinienwiderstand, der nun bei 1604,26 liegt, freizulegen. Ein Bruch oberhalb dieses Levels legt Swinghochs bei 1623,81 und 1633,80 frei. Das 1588,90 Level wurde als zeitnahe Unterstützung umgestaltet, mit einem Bruch zurück unterhalb des Zielens, um die steigenden Trendlinienbarrieren bei 1576,29 und 1561,70 herauszufordern.

Crude_Oil_Sold_Gold_Supported_as_All_Eyes_Turn_to_US_Data_Docket_body_Picture_4.png, Verkäufe beim Rohöl und Unterstützung beim Gold, Aufmerksamkeit richtet sich auf die US-Wirtschaftsdatenagenda

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Silber (NY Abschluss): $27,36 // +0,38 // +1,39%

Die Preise testen den fallenden Trendlinienwiderstand, der im frühen März gesetzt wurde, mit einem Bruch höher, der das Hoch vom 3. Juli bei 28,44 freilegt. Die zeitnahe Unterstützung verbleibt bei 26,75, mit einem Bruch darunter, der den bedeutsamen Dreifachboden bei 26,05 freilegt.

Crude_Oil_Sold_Gold_Supported_as_All_Eyes_Turn_to_US_Data_Docket_body_Picture_5.png, Verkäufe beim Rohöl und Unterstützung beim Gold, Aufmerksamkeit richtet sich auf die US-Wirtschaftsdatenagenda

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

COMEX E-Mini Kupfer (NY Abschluss): $3,354 // -0,026 // -0,77%

Die Preise testen weiterhin den Widerstand in dem 3,378-90 Bereich, gekennzeichnet vom täglichen Abschluss vom 10. Juli und der 23,6% Fibonacci Expansion. Ein klarer Bruch höher legt das 14,6% Level bei 3,445 frei. Die Trendlinienunterstützung kommt bei 3,334 zum Einsatz, mit einem Schubs unterhalb diesem, den 28,2% Fib bei 3,269 anstrebend.

Crude_Oil_Sold_Gold_Supported_as_All_Eyes_Turn_to_US_Data_Docket_body_Picture_6.png, Verkäufe beim Rohöl und Unterstützung beim Gold, Aufmerksamkeit richtet sich auf die US-Wirtschaftsdatenagenda

Tageschart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.