Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Rohöl anfällig für Pullback, Gold tritt auf der Stelle ins Wochenende

Rohöl anfällig für Pullback, Gold tritt auf der Stelle ins Wochenende

2012-07-20 09:12:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Kernfragen

  • Rohöl, Kupfer anfällig für breiten Pullback bei risikoreichen Anlagen
  • Gold und Silber treten auf der Stelle, den Stillstand des US Dollars widerspiegelnd

Rohöl und Kupfer-Preise sinken langsam während der Europäischen Handelszeit. Die Bewegung scheint eher Gewinnrealisierungen zu reflektieren und keinen diskreten Katalysator, bei denen Investoren den Vorteil einer Ruhepause im hochgehandelten geplanten Eventrisiko nutzen, um vor dem Wochenende Profite zu machen in. S&P 500 Aktienindex-Futures sind stabil im negativen Territorium, andeutend, dass wahrscheinlich mehr des Gleichen vorausliegt während die Wall Street online kommt.

Gold und Silber sind wenig verändert und spiegeln den Stillstand des US Dollars wider. Der Greenback tendiert über Nacht höher, während Risikoaversion die Nachfrage nachder Benchmark Währung anstachelte, aber die Positionierung ist weitgehend zu einem neutralen Setting zurückgekehrt, während verweilende QE3 Hoffnungen die Oberseite inmitten von Erwartungsängsten kappen.

Die Eurozonen Finanzminister sollen planmäßig ein Konferenzgespräch halten und den Weg für die Auszahlung der ersten €30 Milliarden in Spaniens Banksektor Bail-out bereiten. Der Ausflug bietet nichts Neues, wenn es um Strategie geht und scheint mit wenig Trara vorbeizugehen, obwohl eine Möglichkeit für spontane Volatilität bleibt, wenn irgendwelche besonders Aufmerksamkeit erregende Schlagzeilen aufkommen.

An der Einkommensfront stehen "Leithammel"-Namen wie Ingersoll-Rand und General Electric im Fokus, während Trader weiterhin Richtlinien beobachten inmitten von Sorgen eines globalen Rückgangs in der zweiten Hälfte des Jahres.

WTI Rohöl (NY Schluss): $92,66 // +2,79 // +3,10%

Preise nahmen den Widerstand bei 91,84 ein, dem 50% Fibonacci Retracementlevel, um die 61,8% Schranke bei 95,20 freizulegen. Ein Durchbruch oberhalb dieser Grenze hat die 76,4% Fib als Ziel und die psychologisch wichtige 100,00 Zahl. Das 91,84 Level wurde bei der zeitnahen Unterstützung wieder ausgeworfe, mit einem Rückfall unterhalb des zu erzielenden 38,2% Retracement bei 88,40.

Crude_Oil_Vulnerable_to_Pullback_Gold_Treading_Water_into_Week-End_body_Picture_3.png, Rohöl anfällig für Pullback, Gold tritt auf der Stelle ins Wochenende

Tageschart - Erstellt unter Benutzung von FXCM Marketscope 2.0

Spot Gold (NY Abschluss): $1581,43 // +7,90 // +0,50%

Preise setzen das Konsolidieren unterhalb des Widerstandes bei 1588,90 fort. Ein höherer Durchbruch legt den fallenden Trendlinien-Widerstand jetzt bei 1608,14 frei. Die zeitnahe Unterstützung reiht sich bei 1570,83 ein, mit einem Bruch unterhalb der zu erzielenden 1558,77 und des 1522,50-32,45-Bereiches.

Crude_Oil_Vulnerable_to_Pullback_Gold_Treading_Water_into_Week-End_body_Picture_4.png, Rohöl anfällig für Pullback, Gold tritt auf der Stelle ins Wochenende

Tageschart - Erstellt unter Benutzung von FXCM Marketscope 2.0

Spot Silber (NY Abschluss): $27,25 // +0,06 // +0,22%

Die Preise treten oberhalb der Unterstützung, die bei 26,75 liegt, weiterhin auf der Stelle. Ein Bruch unterhalb legt den mehrmonatigen Dreifachboden bei 26,05 frei. Der Trendlinien-Widerstand liegt nun bei 27,60, mit einem Durchbruch oberhalb dessen, der das Hoch vom 3. Juli bei 28,44 freilegt.

Crude_Oil_Vulnerable_to_Pullback_Gold_Treading_Water_into_Week-End_body_Picture_5.png, Rohöl anfällig für Pullback, Gold tritt auf der Stelle ins Wochenende

Tageschart - Erstellt unter Benutzung von FXCM Marketscope 2.0

COMEX E-Mini Kupfer (NY Abschluss): $3,534 // +0,018 // +0,52%

Die Preise ziehen sich vom Widerstand bei 3,535 zurück, während die Verkäufer eine Anfangsunterstützung bei 3,445, ausgezeichnet durch die 14,6% Fibonacci-Expansion. Diese Grenze wird durch den Boden eines aufsteigenden Kanals, der vom Tief vom 22. Juni gesetzt wurde, verstärkt, nun bei 3,459 . Ein Bruch nach unten greift anfangs den 23,6 % Fib bei 3,378 an.

Crude_Oil_Vulnerable_to_Pullback_Gold_Treading_Water_into_Week-End_body_Picture_6.png, Rohöl anfällig für Pullback, Gold tritt auf der Stelle ins Wochenende

Tageschart - Erstellt unter Benutzung von FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.