Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Bouhmidi-Bands – I'm currently working on an extension for #Bitcoin. Thanks to @icoinic_NL and their calculation of a #volatility index for $BTC – I am now able to compute first approximations – Stay tuned more to come. @CryptoMichNL @MLazeron @rthurStolk @DavidIusow @pejeha123 https://t.co/nkKR44xmZf
  • In Kürze:🇺🇸 Industrieproduktion YoY (JUN) um 13:15 GMT (15min) Vorher: -15.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-15
  • In Kürze:🇺🇸 Industrieproduktion MoM (JUN) um 13:15 GMT (15min) Erwartet: 4.3% Vorher: 1.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-15
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,93 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,44 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/DrrQxzB6oH
  • 🇮🇳 Handelsbilanz (JUN) Aktuell: $0.79B Erwartet: $-4.50B Vorher: $-3.15B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-15
  • Forex Update: Gemäß 12:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,71 % 🇦🇺AUD: 0,70 % 🇬🇧GBP: 0,69 % 🇯🇵JPY: 0,38 % 🇨🇦CAD: 0,36 % 🇨🇭CHF: -0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/vf6llHAqeM
  • Goldman Sachs $GS | Net Revenues In Investment Banking Were $2.66 Billion For Q2 2020, +36% Higher Than The Second Quarter Of 2019. #Stock rises +3% in pre-market. @IGNederland @IGDeutschland @DavidIusow @CHenke_IG #equities https://t.co/q2Pa2MDfpo
  • 🇺🇸 MBA Mortgage Applications (10/JUL) Aktuell: 5.1% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-15
  • 🇺🇸 MBA Mortgage Applications (10/JUL) Aktuell: 5.1 Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-15
  • #Beleggen - In het tweede kwartaal steeg de winst van #ASML met 57 procent tot 751 miljoen euro, maar bleef achter bij de verwachtingen van de analisten. De omzet steeg met 30 procent tot 3,33 miljard euro. Het aandeel is iets lager, namelijk -0,5%. @IGNederland @BartSips https://t.co/NN30lgiDWQ
Der Euro könnte fallen, während eine verlangsamte deutsche Inflation Wetten auf eine EZB-Zinssenkung antreibt.

Der Euro könnte fallen, während eine verlangsamte deutsche Inflation Wetten auf eine EZB-Zinssenkung antreibt.

2012-06-27 07:16:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Euro könnte sinken, Wetten auf Zinssenkung der EZB nehmen wegen nachlassender Inflation in Deutschland zu
  • In Deutschland wird Merkel den Bundestag über den EU-Gipfel informieren, Italien verkauft Anleihen
  • New Zealand Dollar mit schlechter Performance, nachdem sich das Handelsbilanzdefizit auf Jahresbasis im Mai ausweitet

Die vorläufige Fassung der Juni-Zahlen für den deutschen Konsumentenpreisindex steht im Wirtschaftskalender während der europäischen Handelszeit ganz oben. Es wird erwartet, dass die jährliche Inflationsrate den zweiten Monat in Folge leicht sinkt und einen Stand von 1,8 Prozent erreicht. Das wäre der niedrigste Wert seit Dezember 2010. Das Resultat könnte den Euro belasten, da ein nachlassender Inflationsdruck angesichts des einbrechenden Wirtschaftswachstums in der Region zu Erwartungen einer Zinssenkung der EZB führt.

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel spricht im Bundestag über ihre Ziele für das zweitägige Gipfeltreffen der EU-Regierungschefs, das am Donnerstag beginnt. Es ist unwahrscheinlich, dass dabei Vorschläge für konkrete Maßnahmen zur Sprache kommen. Doch sind die Trader auf den Ton der Kanzlerin gespannt, denn Deutschland stellt das größte Hindernis für eine gemeinsame Schuldenübernahme in der Eurozone dar, die das Vertrauen wiederherstellen und die Schuldenkrise der Region aufhalten könnte.

Der US Dollar war im Über-Nacht-Handel gegenüber den anderen Top-Währungen kaum verändert. Der New Zealand Dollar zeigte eine schlechte Performance und verlor durchschnittlich 0,2 Prozent, nachdem der Bericht zur Handelsbilanz im Mai einen Anstieg des Jahresdefizits auf 805 Millionen NZ$ gezeigt hatte. Dies markiert den zweiten Monat in Folge mit einem negativen Ergebnis und das größte Defizit seit November 2009.

Asiatische Handelszeiten: was geschah

GMT

WHRG

EREIGNIS

IST

PROGNOSE

VORHERIG

22:45

NZD

Handelsbilanz (NZ$) (MAI)

301 Mio.

300 Mio.

335 Mio. (R-)

22:45

NZD

Exporte (NZ$) (MAI)

4,42 Mrd.

4,06 Mrd.

3,87 Mrd. (R-)

22:45

NZD

Importe (NZ$) (MAI)

4,11

3,80 Mrd.

3,53 Mrd.

22:45

NZD

Handelsbilanz laufendes Jahr (NZ$) (MAI)

-805 Mio.

-790 Mio.

-557 Mio. (R-)

Euro-Handelszeiten: was ist zu erwarten

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

AUSWIRKUNG

6:00

EUR

Deutscher Importpreisindex (im Monatsvergleich) (MAI)

-0,6%

-0,5%

Gering

6:00

EUR

Deutscher Importpreisindex (im Jahresvergleich) (MAI)

2,3%

2,3%

Gering

8:00

EUR

Italienischer Konjunkturoptimismus (JUN)

85,5

86,2

Gering

8.30

GBP

BBA Hypothekendarlehen (MAI)

33000

32438

Mittel

9:00

EUR

Italien verkauft 185-tägige Anleihen im Umfang von 9 Mrd. €

-

-

Gering

10:00

GBP

CBI Gemeldete Umsätze (JUN)

15

21

Gering

11:00

USD

MBA Hypthekenanträge (22. JUN)

-

-

Gering

12:00

EUR

Deutscher Konsumentenpreisindex (im Monatsvergleich) (JUN P)

0,0%

-0,2%

Hoch

12:00

EUR

Deutscher Konsumentenpreisindex (im Jahresvergleich) (JUN P)

1,8%

1,9%

Hoch

12:00

EUR

Deutscher Verbraucherpreisindex - EU-harmonisiert (im Monatsvergleich) (JUN P)

-0,1%

-0,2%

Mittel

12:00

EUR

Deutscher Verbraucherpreisindex - EU-harmonisiert (im Jahresvergleich) (JUN P)

2,1%

2,2%

Mittel

Kritische Level

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,2445

1,2534

GBP/USD

1,5587

1,5674

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.