Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
US Dollar, Yen steigen während BIS vor Limitierungen des Zentralbank-Stimulus warnt

US Dollar, Yen steigen während BIS vor Limitierungen des Zentralbank-Stimulus warnt

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte

  • Französische, deutsche Anleihen führen leisen europäischen Kalender an
  • Dallas Fed Herstellungs-Maßstab könnte kurzfristige Risikoaversion limitieren
  • Yen, Dollar steigen, während BIZ vor den Limits von lockerer Geldpolitik warnt

Der US Dollar und der Japanische Yen wurden über Nacht hoch-gepusht, während asiatische Aktien fielen und die Nachfrage nach sicheren Währungen steigte. Der MSCI Asia Pacific Regional Benchmark Aktienindex fiel um 0,4 Prozent, nachdem die Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in ihrem Jahresbericht meinte, dass, obwohl die Zentralbanken “in die Enge getrieben werdenden monetären Stimulus zu verlängern, , haben akkommodierende Strategien ihre Limits”. Diese Aussage ist ein Gräuel für die Trader, die zuversichtlich sind, dass die Fed der schwachen US Erholung helfen wird, den Gegenwind der trägen Performance in Europa und Asien entgegenzuwirken, mit der Bemühung um ein drittes Quantitatives Easing(QE3), gegen das sich die politischen Entscheidungsträger letzte Woche entschieden.

Der ökonomische Handelskalender ist zu europäischen Handelszeiten fast leer, den Blickpunkt auf ein Paar deutscher und französischer Anleihen-Auktionen lenkend. Berlin wird €3 Milliarden in 12-Monatsrechnungen verkaufen, während Paris €8,4 Milliarden in 91-, 154- und 364-Tagespapieren anbieten wird. Märkte werden auf einen durchschnittlichen Gewinn und Bid-to-Cover Messungen schauen, um souveränen Stress in der Region zu erfassen, im Vorfeld des 2-Tagesgipfel der Euro-Leader, der am Donnerstag beginnen soll. Während die kurze Laufzeit der verkäuflichen Schulden normalerweise für ein ruhiges Outing sorgen würde, könnte das Fehlen von etwas Bedeutsameren auf der Agenda, eine Resonanz der Kursbewegung forcieren.

Im Verlauf des Tages rückt die Statistik über die Tätigkeit im verarbeitenden Gewerbe der Fed in Dallas ins Rampenlicht. Diese Veröffentlichung stellt eine von mehreren wichtigen Analysen dar, mit deren Hilfe sich die Trader ein Bild davon machen, wo die weltstärkste Wirtschaft im Juni steht. Erwartet wird der kleinste Rückgang seit 3 Monaten, was die risikoaverse Tendenz kurzfristig eindämmen könnte. Die S&P 500 Aktienindex-Futures zeigen in der späten asiatischen Handelszeit jedoch deutlich höher. Somit dürfte ein nennenswerter Sentiment-Umschwung kaum zu schaffen sein.

Asiatische Handelszeiten: was geschah

GMT

WHRG

EREIGNIS

IST

PROGNOSE

VORHERIG

Keine Angabe

Euro-Handelszeiten: was ist zu erwarten

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

AUSWIRKUNG

9:30

EUR

Deutschland verkauft 12-monatige Anleihen im Umfang von 3 Mrd. Euro

-

-

Mittel

13:00

EUR

Frankreich verkauft Anleihen über 91-364 Tage im Unfang von 8.4 Mrd. Euro

-

-

Mittel

Kritische Level

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,2493

1,2596

GBP/USD

1,5551

1,5629

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.