Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,68 % 🇨🇦CAD: 0,58 % 🇬🇧GBP: 0,56 % 🇪🇺EUR: -0,40 % 🇯🇵JPY: -0,41 % 🇨🇭CHF: -0,71 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/0s3lN5ybTh
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -1,11 % Silber: -1,74 % Gold: -1,78 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/c9PeF9iETW
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,23 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/aSRz6rUBb7
  • Who would have thought that in #Coronavirus - time? The #NASDAQ100 has reached a new #ATH this week - completing the V-shaped correction. The only index where it succeeded.. The measures of the #FED seem to work so far, at least in $NDX https://t.co/VCldcv3x9R
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,05 % S&P 500: 0,03 % FTSE 100: -0,48 % CAC 40: -0,51 % Dax 30: -0,61 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/DkFHnn3cHD
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change Aktuell: $-68.78B Erwartet: $-20B Vorher: $-12.1B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-05
  • @SalahBouhmidi Insane. Not expected that he will make it on a single day. +417 points just in cash Trading.
  • In Kürze:🇺🇸 Consumer Credit Change um 19:00 GMT (15min) Erwartet: $-20B Vorher: $-12.1B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-05
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,29 % Silber: -1,94 % Gold: -2,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/l4lkhbk9Jp
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 74,34 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/HtQ5y0Cpid
Wahlen im am höchsten verschuldeten Land des Euro-Währungsgebietes

Wahlen im am höchsten verschuldeten Land des Euro-Währungsgebietes

2012-06-14 18:08:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Nach Schätzungen der Eurostat wird die Schuldenquote Griechenlands Ende 2012 voraussichtlich bei 160% des Bruttoinlandsproduktes liegen. Die Sparziele der Eurozone des IWFs wird Griechenland dieses Jahr nicht mehr erreichen können. Am Sonntag den 17. Juni sind die Wahlen. Unabhängig vom Wahlergebnis wird Griechenland Zugeständnisse der Eurozone fordern. In diesem Punkt äußerten sich alle Parteien im Wahlkampf gleich.

Die Verhandlungsposition seitens Griechenlands weist eine Stärke auf. Der Ausstieg aus dem Euro würde das Hilfsprogramm zu Nichte machen und könnte schnell um sich schlagen. So könnten andere wankende Kandidaten der Eurozone folgen. Indirekte Folgen die schwer abzusehen sind.

Der EU-Reformgegner unter den griechischen Parteien ist das radikale Linksbündnis Syriza, der Partei von Alexis Tsipras. Sollte Syriza die Wahlen gewinnen, wäre ein mögliches Szenario die radikale Beendigung des Sparkurses der Griechen, wenn die EU zu keinen Kompromissen bereit ist. Hilfszahlungen des IWF und der EU würden eingestellt werden und Griechenland wäre bankrott. Griechenland müsste dann aus dem Euro steigen und eigenes Geld drucken. Auf bestehende Forderungen des Auslands gegenüber Griechenland müsste größtenteils verzichtet und Turbulenzen auf den Märkten wären vorprogrammiert. Die Schockwellen und Auswirkungen auf die Finanzwirtschaft wären hart, so stünde beispielsweise Deutschlands Bonitätsbewertung „AAA“ der Ratingagenturen unter neuer Betrachtung.

Mit einem Blick auf den EUR/USD sollte man als Anleger jetzt nicht den Fehler begehen und davon ausgehen, dass die Kurse sämtliche negative Schlagzeilen der vergangenen Wochen aus der Eurozone bereits eingepreist haben und der Kurs nicht tiefer fallen kann. Mit einem Ausstieg Griechenlands aus der Eurozone ist mit einer Fortsetzung bzw. einer Beschleunigung des Abwärtstrends zu rechnen. Das Jahrestief von 1,2287 wäre dann schnell erreicht. Die Angst vor dem Euro-Austritt spüren erneut gerade die griechischen Bankhäuser. Immer mehr Griechen ziehen zur Sicherheit ihr Geld vom Konto.

Ein Wahlsieg der konservativen Nea Dimokratia Partei (ND) würde einen konfliktfreieren Verlauf mit sich bringen. Die Politiker der Nea Dimokratia gelten als Befürworter der Eurozone und Unterstützter des Sparprogrammes, fordern jedoch Neuverhandlungen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.