Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Gold - Der Goldpreis konnte im zweiten Versuch die Nackenlinie durchbrechen und bullisches Momentum entfalten. Die Goldrush-Rallye am Ende der Woche stüzt dabei die Bullen. Wie geht es bei $GOLD weiter? Erfahre mehr in meiner Analyse: https://t.co/M5Yulp9p9m https://t.co/JqvAmlaoDj
  • #Polkadot - The sym. triangle is accompanied by decreasing volume. This confirms the price behavior in a triangle. A sustained breakout above $45 could result in a trend continuation with next price target at $55. The RSI is also falling and must avoid losing the 48.5. $DOT $BTC https://t.co/Kssp1ZKGYT
  • #CTSI formed a rising double bottom and all averages are rising. We need a break above the neckline at $0.75. If this works out we would activate new targets for $CTSI at around the psychological area of $1 - But before that we need to defend my RSI border at 48.5 #Crypto $BTC https://t.co/IeRFTgQosM
  • $DAX - still 20 minutes left before markets close in #Europe - #DAX closed 8 Trading Day in a row in the #Bouhmidi-Bandwidth - Today we broke out at the upper Band https://t.co/FE74sACGSt
  • #Oil https://t.co/F4VbkKTzfu https://t.co/wKTQxOCpLU
  • #ZILUSD - is in a trading range and triangle. The good thing is that $ZIL is pushing through its uptrend. A breakout above the $0.21 - $0.22 area could continue the uptrend and activate the next price target at $0.26. #Zilliqa #Zilliqans https://t.co/lIPVf8GGGX
  • Kurse kommen immer zurück und bieten erneute Chancen. Es gibt also keinen Grund für FOMO. Damit verabschiede ich mich wieder in die Elternzeit. Eventuell später kurz wieder online. Viel Erfolg allen! #Daytrading #DAX https://t.co/iRTJNMTQV8
  • Bitcoin und #Ethereum unter Druck - Türkei verbietet Krypto-Zahlungen 👉https://t.co/QzwPGVjO16 #BTCUSD #Turkey #Bitcoin #Kryptowaehrung #Kryptowaehrungen #Kryptoverbot #Blockchain @TimoEmden @mertvesting https://t.co/NIwFBVAhoZ
  • #dogecoin - since April we can see a parabolic increase in $DOGE. Technically speaking after this great surge in price, I think we could see a correction coming in, which would be healthy for the bullish trend. Look on #RSI its also overbought. $0.20 is an important support https://t.co/5PlJFBLRPF
  • Der #DowJones steigt den 2.Tag in Folge und bestätigt somit weiterhin den saisonalen Effekt zur Mitte des Monats. Der 9 bis 11 Handelstag gelten statistisch als die besten Tage zum Einstieg in den $DJIA - Meld dich kostenfrei für meinen Börsenbrief an: https://t.co/QMG3gqOWYA https://t.co/wfp1OqaUEA
Rohstoffe suchen Richtung bezüglich sich entwickelnder QE3-Hoffnungen in US-Daten

Rohstoffe suchen Richtung bezüglich sich entwickelnder QE3-Hoffnungen in US-Daten

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte

  • Rohöl , Kupfer vor Anstieg, wenn schwache US-Wirtschaftsdaten QE3-Hoffnungen verstärken
  • Ausblick für Gold und Silber hängt an Nachfrage nach Inflationshedge und US Dollar

In der letzten Woche sprangen Rohstoffe auf Kommentare des Fed-Vorsitzenden Ben Bernanke an, demzufolge die Offiziellen “bereit seien, mehr zu tun”, um der Wirtschaft im Falle eines rückläufigen Wachstums zur Seite zu stehen. Ein weiteres Quantitative Easing (QE) sei seinem Kommentar nach “noch nicht vom Tisch”. Die anfängliche Reaktion – ein Rebound beim Risikoappetit und ein Ausverkauf beim US Dollar – spiegelten die Einschätzung der Trader wider, dass das Statement das QE3 wahrscheinlicher machte. Diese Antwort übersah jedoch den Rest von Bernanke’s Statement, in dem er es als “sehr verantwortungslos” bezeichnete, eine höhere Inflation in Kauf zu nehmen, um die Arbeitslosigkeit zu verringern. Diese Aussage steht vor dem Hintergrund höherer Inflationserwartungen im für Zinssatzentscheidungen zuständigen FOMC Komitee.

Von hier sehen die Trader auf eine geschäftige Woche, in der Veröffentlichungen von US-Daten den QE3-Erwartungen weitere Gestalt geben werden. Schwache Werte dürften Wetten auf eine weitere Runde von Stimulus-Maßnahmen verstärken, während positive Überraschungen neue Überlegungen, was Ben Bernanke gemeint haben könnte, notwendig machen würden. Zahlen zu den privaten Einkommen und Ausgaben rücken heute ins Rampenlicht, wobei letzterer Wert von besonderem Interesse ist, da die Prognosen auf eine Abschwächung im März nach einem starken Anstieg im Vormonat hindeuten. Chicago PMI und die Dallas Manufacturing Activity Kennzahl stehen ebenfalls auf dem Programm, wobei für beide eine Abschwächung erwartet wird.

Schwache Werte dürften den QE-Spekulation Nahrung geben und sollten den risikosensiblen Preisen für Rohöl und Kupfer einen kräftigen Schub verleihen. Der Hinweis erübrigt sich, dass Gold und Silber in einem solchen Szenario, in dem die Nachfrage nach wertbeständigen Anlagen zunimmt, ebenfalls für einen Anstieg bereitstehen. Positive Überraschungen dürften den gegenteiligen Effekt haben, die Hoffnungen auf Stimulus-Maßnahmen beschneiden und den US Dollar zu Lasten der meisten Rohstoffe nach oben schicken

WTI Rohöl (NY Close): $104,93 // +0,38 // +0,36%

Die Preise haben die erste Ebene der fallenden Trendlinienunterstützung geknackt und fordern jetzt 104,90 heraus, ein ehemaliges Unterstützungsniveau. Ein Bruch über diese Grenze zielt auf eine weitere fallende Trendlinie bei 106,01. Kurzfristige Unterstützung steht bei 102,10.

Commodities_Look_to_US_Data_for_Direction_on_Evolving_QE3_Hopes_body_Picture_3.png, Rohstoffe suchen Richtung bezüglich sich entwickelnder QE3-Hoffnungen in US-Daten

Tages-Chart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Gold (NY Close): $1662,75 // +5,32 // +0,32%

Die Preise testen gerade das Top eines fallenden Kanals, der Anfang März gesetzt wurde und jetzt bei 1661,75 ist. Ein Bruch nach oben würde 1680,35 freilegen. Unterstützung baut sich bei 1638,02 auf, der 23,6% Fibonacci Expansion. Ohne einem Tagesschluss über dem Kanal-Top bleibt der allgemeine Trend bärisch.

Commodities_Look_to_US_Data_for_Direction_on_Evolving_QE3_Hopes_body_Picture_4.png, Rohstoffe suchen Richtung bezüglich sich entwickelnder QE3-Hoffnungen in US-Daten

Tages-Chart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Silver (NY Close): $31,27 // +0,18 // +0,56%

Die Preise folgten einer Hammer-Kerzenformation oberhalb der Unterstützung von 30,23, mit einem Durchbruch durch den nahen Widerstand von 31,11, wobei die Bullen jetzt vorhaben, eine im frühen März aufgestellte fallende Trendlinie (zur Zeit bei 31,66) anzugreifen. Ein Vorstoß darüber legt 32,93 frei. Andererseits könnte eine Abwärtsbewegung unter 31,11 den Level von 30,23 freilegen.

Commodities_Look_to_US_Data_for_Direction_on_Evolving_QE3_Hopes_body_Picture_5.png, Rohstoffe suchen Richtung bezüglich sich entwickelnder QE3-Hoffnungen in US-Daten

Tages-Chart - Erstellt unter Benutzung von FXCM Marketscope 2.0

COMEX E-Mini Kupfer (NY-Handelsschluss): $3,826 // +0,052 // +1,38%

Die Preise testen erneut oberhalb der ehemaligen Unterstützung bei einer steigenden Trendlinie von Mitte Februar. Ein Bruch nach oben würde dabei die nächste obere Barriere knapp unter der Marke 4.000 im Bereich von 3.933 bis 3.988 freilegen. Einstweilen baut sich anfängliche Unterstützung bei 3.713 auf.

Commodities_Look_to_US_Data_for_Direction_on_Evolving_QE3_Hopes_body_Picture_6.png, Rohstoffe suchen Richtung bezüglich sich entwickelnder QE3-Hoffnungen in US-Daten

Tages-Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2,0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.