0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇧🇷 Zinsentscheid Aktuell: 2% Erwartet: 2% Vorher: 2.25% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-05
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,54 % 🇪🇺EUR: 0,52 % 🇦🇺AUD: 0,43 % 🇳🇿NZD: 0,38 % 🇬🇧GBP: 0,32 % 🇯🇵JPY: 0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/r6foVlvPqL
  • In Kürze:🇺🇸 Fed Mester Speech um 21:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-05
  • In Kürze:💶 Fed Mester Speech um 21:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-05
  • In Kürze:🇧🇷 Zinsentscheid um 21:00 GMT (15min) Erwartet: 2% Vorher: 2.25% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-05
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 3,71 % Gold: 0,92 % WTI Öl: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/HEykPWZjg8
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,97 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,36 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/MElX2O3cIu
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,02 % S&P 500: -0,02 % CAC 40: -0,19 % Dax 30: -0,26 % FTSE 100: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/yTARzV44Vc
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 3,22 % Gold: 0,87 % WTI Öl: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/PgHdK5svmZ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,96 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,59 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/i1Y3QJ2hRO
Rohstoffe könnten stärker steigen - Märkte rüsten sich für die FOMC

Rohstoffe könnten stärker steigen - Märkte rüsten sich für die FOMC

2012-04-24 09:00:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Öl und Kupfer notieren höher in Korrektur vor FOMC und S&P 500 Futures steigen
  • Gold und Silber könnten wieder nach oben gehen, wenn risikofreundliche Stimmung den US Dollar belastet

Rohstoffpreise sind im frühen europäischen Handel kaum verändert, während Trader auf der Suche nach einem Katalysator sind, der ein richtungsweisendes Momentum entzünden könnte. Angesichts der verwaisten Wirtschaftsagenda sind die Scheinwerfer auf die italienische Anleihenauktion gerichtet, bei der Rom Zero-Bonds mit Fälligkeit 2014 sowie inflationsgeschützte Papiere mit Fälligkeit 2017 und 2019 verkauft. Die Trader werden ein wachsames Auge auf die durchschnittliche Rendite haben und nach Anzeichen für eine Rückkehr der Staatsschuldenkrise suchen.

Auf der US-Wirtschaftsagenda werden das Verbrauchervertrauen und die Maßzahl für die Herstellungsaktivitäten der Richmond Fed im April voraussichtlich im zweiten Monat nacheinander zurückgehen, nachdem sie im Vormonat von den Mehrmonats-Hochs nach unten gedreht hatten. Für die Verkäufe von Neubauimmobilien wird für März eine Zahl von 318.000 erwartet, also eine Erholung von der leichten Abschwächung im Februar zurück auf das Januar-Niveau. Dennoch würde die Statistik damit unter ihr Dreimonatsmittel von etwas mehr als 322.000 fallen.

Interessanterweise scheint der Risikoappetit trotz schwacher US-Wirtschaftsindikatoren eine recht gute Unterstützung zu genießen. S&P 500 Aktienindex-Futures zeigen höher. Dies kann die Auswirkung einer Korrekturphase sein, die nach dem gestrigen starken Rückgang bei allen wachstumsabhängigen Anlagen vor dem FOMC Policy Meeting am Mittwoch, dem wohl wichtigsten Event-Risiko dieser Woche, eingesetzt hat. Das eröffnet Spielräume für einen Rebound bei den zyklussensitiven Preisen für Rohöl und Kupfer. Wenn sich die Bewegung in einem Pullback beim US Dollar widerspiegelt, könnte die Umkehr bei der Umschichtung in sichere Anlagen dem Gold und Silber ebenfalls Raum für ein Pull-up bieten.

WTI Rohöl (NY Schluss): $103,11 // -0,77 // -0,74%

Die Preise bleiben eingekeilt zwischen dem Widerstand bei 104,90 und einer steigenden Trendlinienunterstützung von Mitte Dezember, wobei ein Bullish Engulfing Candlestick-Pattern für eine aufwärtsgerichtete Tendenz spricht. Ein Bruch über 104,90 legt fallende Trendlinienbegrenzungen bei 105,04 und 106,32 frei. Unterstützung ist jetzt bei 101,68.

Commodities_May_Correct_Higher_as_Markets_Gear_Up_for_FOMC_body_Picture_3.png, Rohstoffe könnten stärker steigen - Märkte rüsten sich für die FOMC

Tages-Chart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Gold (NY Schluss): $1638,82 // -4,10 // -0,25%

Die Preise testen die untere Unterstützung bei 1638,02, die 23,6% Fibonacci Expansion, nachdem sich ein Bearish Engulfing Candlestick Muster unter dem Widerstand der fallenden Trendlinie von Anfang März gebildet hat. Ein Bruch nach unten legt den 38,2% Level bei 1612,02 frei. Trendlinienwiderstand ist jetzt bei 1664,19.

Commodities_May_Correct_Higher_as_Markets_Gear_Up_for_FOMC_body_Picture_4.png, Rohstoffe könnten stärker steigen - Märkte rüsten sich für die FOMC

Tages-Chart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Spot Silber (NY Schluss): $30,86 // -0,84 // -2,64%

Nach langer Seitwärtsbewegung haben die Preise endlich die Unterstützung bei 31,04 geschafft und damit das nächste Ziel auf dem Weg abwärts bei 29,79 freigelegt. Der Level bei 31,04 wurde zum kurzfristigen Widerstand. Allgemein gesprochen legt ein Top der Schulter-Kopf-Schulter (SKS) , die zwischen Ende Januar und Mitte März entstanden ist, ein gemäßigtes Abwärtsziel bei 26,84 nahe.

Commodities_May_Correct_Higher_as_Markets_Gear_Up_for_FOMC_body_Picture_5.png, Rohstoffe könnten stärker steigen - Märkte rüsten sich für die FOMC

Tages-Chart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

COMEX E-Mini Copper (NY Schluss): $3,626 // -0,072 // -1,95%

Die Preise testen weiter die Unterstützung der steigenden Trendlinie, die Anfang Oktober gesetzt wurde. Ein Bruch nach unten legt Unterstützungen bei 3,573 und 3,522 frei, die von Swing Tops Anfang Dezember beziehungsweise Januar markiert wurden. Der erste Widerstand liegt bei 3,713.

Commodities_May_Correct_Higher_as_Markets_Gear_Up_for_FOMC_body_Picture_6.png, Rohstoffe könnten stärker steigen - Märkte rüsten sich für die FOMC

Tages-Chart - erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.