0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,35 % 🇨🇦CAD: -0,56 % 🇪🇺EUR: -0,77 % 🇦🇺AUD: -1,06 % 🇳🇿NZD: -1,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QqlF9sAYtn
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,85 % Gold: -1,55 % Silber: -2,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mxQmqGVEUx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,34 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ICoqaQDXe6
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,57 % CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,38 % Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7ukLNYyNOG
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.28B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • In Kürze:🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) um 19:00 GMT (15min) Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,24 % Gold: -1,48 % Silber: -3,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/akPcrTfwmj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,71 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WWxrAgMKUd
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,02 % CAC 40: -0,05 % Dax 30: -0,09 % Dow Jones: -0,22 % S&P 500: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mF36WGGTrs
Rohstoffpreise richten sich nach den Kommentaren der FED Offiziellen

Rohstoffpreise richten sich nach den Kommentaren der FED Offiziellen

2012-04-10 08:53:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Rohöl, Kupfer könnten anziehen, falls Kommentare der FED Offiziellen QE3 Wetten stärken
  • Gold und Silber Ausblick hängen weiterhin an der US Dollar Kursbewegung

Die Rohstoffpreise spiegeln weiterhin saure globale Wachstumserwartungen wider, zusammen mit neu erwachter Hoffnung nach weiterem Federal Reserve Stimulus. Zyklus-sensitives Rohöl und Kupfer sind in defensiver Haltung, wohingegen Gold und Silber auf Grund der Nachfrage nach einer Alternative zu den Papierwährungen höher rutschen, da die Märkte die Möglichkeit voraussehen, dass die Geldmenge sich weiter verdünnt. Das Umfeld spiegelt die Folgen der letzten Woche wieder: enttäuschende US Beschäftigungsdaten zusammen mit herab geschraubten Hoffnungen für PBOC Zinsabschläge, eine Sorge, die auftrat, als China gestern höher als erwartete Inflationsraten meldete und heute, eine unerwartete Rückkehr zu dem Überschuss der Handelsbilanz.

Vorausschauend, im Rampenlicht stehen vorgesehene Kommentare von Dallas Fed President Fisher, Atlanta Fed President Lockhart und Minneapolis Fed President Kocherlakota. Auch wenn nur Lockhart, zur Zeit, Teil des Raten bestimmenden FOMC Komitees ist, waren Kocherlakota und Fisher im letzten Jahr wählende Mitglieder, und sollten somit eng damit vertraut sein, welche Argumente für und gegen mehr Lockerung sprechen. Das heisst, das ihre Hinweise den Markt bewegen könnten, vor allem wenn es keine anderen schwerwiegendere Antriebe gibt.Kommentare die den Anschein der Möglichkeit einer dritten Runde Fed Quantitative Easing (QE3) erregen, werden sicher den Risikoappetit erhöhen, und Rohstoffe breiter hoch treiben, während solche, die den Status Quo unterstützen, wahrscheinlich den entgegengesetzten Effekt produzieren.

WTI Rohöl (NY Börsenschluss): $102,46 // -0,85 // -0,82%

Die Preise sind gegenläufig zum Widerstand bei 102.97-103.21, der vom Januar-Top und dem 50% Fibonacci- Retracement markiert wird, um noch einmal das 61,8%-Niveau bei 101.19 anzugreifen. Ein Bruch unter dieser Grenze legt die ansteigende Trendlinien-Unterstützung von Mitte Dezember anfing frei, die nun bei 100.04 steht.

Commodity_Prices_Look_to_Fed_Officials_Commentary_for_Direction_body_Picture_3.png, Rohstoffpreise richten sich nach den Kommentaren der FED Offiziellen

Tägliche Chart - Zusammengestellt mithilfe von FXCM Marketscope 2.0

Spot Gold (NY Handelsschluss): $1640.20 // +3.77 // +0,23%

Die Preise formierten sich zum "Shooting Star"-Kerzenleuchter unter der Unterstützung, die sich in Widerstand verwandelt hatte bei 1644.45, was andeutete, dass sich der Aufschwung über die letzten drei Sessions hinweg totgelaufen haben könnte. Eine Umkehrung nach unten sieht zunächst Unterstützung bei 1634.76,die 38.2%Fibonacci-Erweiterung, mit einem Bruch darunter, der das 50%- Niveau bei 1615.46 freilegt. Alternativ sähe ein Durchbrechen des Zielwiderstandes die 23.6% Fib bei 1658.57.

Commodity_Prices_Look_to_Fed_Officials_Commentary_for_Direction_body_Picture_4.png, Rohstoffpreise richten sich nach den Kommentaren der FED Offiziellen

Tägliche Chart - Zusammengestellt mithilfe von FXCM Marketscope 2.0

Spot Silver (NY Börsenschluss): $31,55 // -0,33 // -1,02%

Die Preise konsolidieren sich weiterhin unter dem Widerstand bei 32.93, die frühere Nackenlinie eines Kopf-Schulter-(H&S) Top bildete sich zwischen Ende Januar und Mitte März heraus, und die horizontale Unterstützung bei 31.04. Ein Bruch-Auslöser legt die erste Abwärts-Barriere bei 29.79 frei. Das Kopf-Schulter-Formation weist grob auf ein maßvolles Abwärts-Ziel bei 26.84 hin.

Commodity_Prices_Look_to_Fed_Officials_Commentary_for_Direction_body_Picture_5.png, Rohstoffpreise richten sich nach den Kommentaren der FED Offiziellen

Tägliche Chart - Zusammengestellt mithilfe von FXCM Marketscope 2.0

COMEX E-Mini Copper (NY Schluss): $3,720 // -0,076 // -2,00%

Die Preise haben den Boden aus einem Dreiecksmuster herausgenommen, das sich seit Anfang Februar gebildet hat, um eine vorübergehende Unterstützung bei 3,696, dem 38.2% Fibonacci Retracement, zu finden. Ein Bruch unter diese Grenze macht den Weg in Richtung des 50% Fib bei 3,606 frei. Diese Grenze wird durch eine steigende Trendlinie verstärkt, die Anfang Oktober entstanden ist und jetzt bei bei 3,594. Die ersten Widerstandslinien stehen bei 3,808, dem 23,6% Retracement, an.

Commodity_Prices_Look_to_Fed_Officials_Commentary_for_Direction_body_Picture_6.png, Rohstoffpreise richten sich nach den Kommentaren der FED Offiziellen

Tages-Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.