0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇰🇷 Inflationsrate YoY (JUL) um 23:00 GMT (15min) Erwartet: 0.35% Vorher: 0.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-03
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,15 % 🇬🇧GBP: -0,06 % 🇯🇵JPY: -0,06 % 🇳🇿NZD: -0,27 % 🇦🇺AUD: -0,28 % 🇨🇭CHF: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7wKtdlQLHs
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,04 % Silber: -0,50 % WTI Öl: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/H9w3GALstX
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,55 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,83 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yNvQ83qUSg
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,02 % S&P 500: -0,02 % Dax 30: -0,10 % CAC 40: -0,12 % FTSE 100: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/r0WEqreX7T
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,04 % Gold: -0,04 % Silber: -0,14 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/HxtUZNQ4Sj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,91 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,66 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Xy5JH651k2
  • 🇧🇷 Handelsbilanz (JUL) Aktuell: $8.1B Erwartet: $8.1B Vorher: $7.5B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-03
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,87 % S&P 500: 0,76 % Dax 30: -0,02 % CAC 40: -0,11 % FTSE 100: -0,34 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/So7henKGa5
  • In Kürze:🇺🇸 Fed Evans Speech um 18:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-03
US Dollar steigt aufgrund der Nachfrage in Asien nach "sicherem Hafen", Bernanke zukünftig im Blickpunkt

US Dollar steigt aufgrund der Nachfrage in Asien nach "sicherem Hafen", Bernanke zukünftig im Blickpunkt

2012-04-09 08:05:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Dollar und Yen steigen, da US-Beschäftigungszahlen und der chinesische Verbraucherpreisindex Risikoaversion auslösen
  • Aufkommende QE3-Hoffnungen könnten auf dem Dollar lasten, Bernanke-Ansprache im Blickpunkt

Der US-Dollar und der japanische Yen stiegen gegenüber den anderen Hauptwährungen an und förderten die Nachfrage nach zuverlässigen Währungen, die als "sicherer Hafen" fungieren. Der regionale Benchmark-Index MSCI Asia Pacific rutschte 0,6 Prozent, aufgrund des am Freitag angekündigten, enttäuschenden Berichts der US-Beschäftigungszahlen, wonach die weltstärkste Wirtschaft lediglich 120.000 neue Stellen im März hinzugefügt habe, was unter den erwarteten 205.000 neuen Stellen ausfiel.

Ein Anstieg des chinesischen Verbraucherpreisindexes, der höher als erwartet ausfiel, trug ebenfalls zur trüben Stimmung bei. Die jährliche Inflationsrate wuchs auf 3,6 Prozent an, was die Prognosen von 3,4 percent überstieg und darauf hindeutete, dass Beijing sich nicht beeilen wird, einen zusätzlichen Stimulus anzubieten, angesichts der Tatsache, dass der Schlüsselsektor Export sich dem Gegenwind einer aufkeimenden Rezession in der Eurozone gegenüber sieht.

Vorausblickend, sind die wichtigsten europäischen Märkte am Ostermontag zwar geschlossen, frühe Anzeichen deuten jedoch auf eine anhaltende Risikoaversion, jetzt, da der Handel auf Wall Street anläuft. S&P 500 Aktienindex-Futures sind fast ein ganzes Prozent gesunken, was darauf hindeutet, dass der Verkaufsdruck auch weiterhin anhält, wobei nordamerikanische Händler jetzt die erste wirkliche Chance haben, auf die Beschäftigungszahlen von Freitag zu reagieren (nur die Futures-Märkte waren unmittelbar nach der Ankündigung offen und das nur sehr kurz).

Während der Greenback im asiatischen Handel von der Risikovermeidungsstimmung unterstützt wurde, bleibt es unklar, wie sich der Dollar zukünftig entwickeln wird, wenn das Ergebnis die QE3-Erwartungen richtig wieder aufleben lässt. Studien zur kurzfristigen Korrelation deuten an, dass die Benchmark-Währung in zunehmenden Maße mit der Rendite der 2-jährigen Treasuries korreliert ist. Diese Entwicklung macht im Kontext einer schärfernen Rhetorik der FED, wie sie in den öffentlichen Kommentaren der Offiziellen and in der FOMC-Politiktagung vernehmbar war, hinsichtlich der Aussichten einer Erholung Sinn. Das bedeutet, dass im Falle eines Renditerückgangs der Dollar in dieselbe Richtung gehen könnte, während die Trader über die Möglichkeit von neuen monetären Stimulus-Maßnahmen nachdenken.

Im Moment befindet sich recht wenig im Wirtschaftskalender der USA und die Märkte warten auf die anstehenden Kommentare des FED-Vorsitzenden Ben Bernanke, um einen Richtungshinweis zu bekommen. Der Chef der Zentralbank wird bei der Finanzmarktkonferenz 2012 in Georgia sprechen. Das Gesprächsthema wird sich voraussichtlich eine Lektion über die „Förderung der finanziellen Stabilität" sein, doch könnten einige Bemerkungen über den Arbeitsmarktbericht vom Freitag vorkommen. In Anbetracht dessen, werden die Trader Bernankes Kommentare auf Hinweise durchleuchten, ob die Ankündigungen QE3 wahrscheinlicher werden lassen.

Asien-Session: Was passiert ist

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKTUELL

PROGNOSE

VORHERIGE

23.50

JPY

Leistungsbilanz Gesamt (¥) (FEB)

1177,8 Mrd.

1120,0 Mrd.

-437,3 Mrd.

23.50

JPY

Bereinigte Leistungsbilanz Gesamt (¥) (FEB)

854,1 Mrd.

650,0 Mrd.

135,2 Mrd. (R+)

23.50

JPY

Leistungsbilanzsaldo (Jahresvergleich) (FEB)

-30,7 %

-34,1 %

-180,0 %

23.50

JPY

Handelsbilanz - BOP Basis (¥) (FEB)

102,1 Mrd.

104,3 Mrd.

-1381,6 Mrd.

1:30

CNY

Erzeugerpreisindex (Jahresvergleich) (MÄR)

-0,3 %

-0,3 %

0,0 %

1:30

CNY

Verbraucherpreisindex (Jahresvergleich) (MÄR)

3,6 %

3,4 %

3,2 %

4:30

JPY

Konkurse (Jahresvergleich) (MÄR)

-1,9 %

-

5,2 %

5:00

JPY

Eco Watchers Survey: Aktuell (MÄR)

54,8

46,5

45,9

5:00

JPY

Eco Watchers Survey: Ausblick (MÄR)

49.7

-

50,1

Euro Session: Was zu erwarten ist

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIGE

EFFEKT

Keine Angaben

Wichtige Schwellen

WHRG

UNTERSTÜTZUNG

WIDERSTAND

EUR/USD

1,3028

1,3126

GBP/USD

1,5832

1,5931

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.