Verpassen Sie keinen Artikel von Jens Klatt

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jens Klatt abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) – Wie im Morning Meeting heute früh thematisiert (http://bit.ly/16uSq4N), gehe ich mehr und mehr von einer Korrektur an den globalen Aktienmärkten aus und somit auch im DAX.

Die positive Korrelation zwischen dem DAX und AUD/USD hat im Laufe des Jahres 2013 zu einer starken Divergenz geführt.

Ausgehend hiervon ist nun denkbar, dass diese Divergenz ind en kommenden Monaten aufgelöst wird. Der Grundgedanke eines Cross Hedges ist es auf eben das Auflösen dieser Divergenz zu spekulieren und davon auszugehen, dass der DAX schärfer korrigert, als der AUD/USD verkauft würde, sich eventuell sogar eher stabil präsentiert (bearishe Underperformance).

Der Trade beinhaltet eine Long Position im AUD/USD und eine Short-Position im DAX. Der Vorteil des Trades beinhaltet einen positiven Roll, da FXCM für Short-Positionen im DAX keine Zisnen verlangt, für eine Long-Position im AUD/USD aber einen atrraktiven Zins zahlt.

Cross-Hedge_im_DAX_und_AUDUSD_body_Picture_2.png, Cross-Hedge im DAX und AUD/USD

Für Diskussionen schaue man in den deutschen DailyFX-DAX-Talk oder in den Bereich AUD/USD.

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Cross-Hedge_im_DAX_und_AUDUSD_body_Picture_1.png, Cross-Hedge im DAX und AUD/USD