Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Gold Angebot-Nachfrage-Verhältnis mit starkem Spike und auf höchstem Stand in den letzten zehn Jahren. So langsam können #ETFs und andere Investments den Ausgleich bei der fallenden Nachfrage in den anderen Segmenten nicht mehr erbringen. #XAUUSD #Goldpreis https://t.co/4Bf1Bjgq65
  • Der #BTCUSD hat seit Jahresbeginn fast +90% zulegt, obwohl es mit #Corona sehr viele Risiken gibt. Ist #Bitcoin etwa das neue #Gold - also ein sicherer Hafen in der Krise? Erfahre mehr dazu in meinem Interview mit Rene will Rendite: https://t.co/Tc1m2TQ69p @TimoEmden $BTC
  • Always a pleasure with you @CryptoMichNL - More is coming stay tuned #BTC 🚀 https://t.co/p3mNL91OO3
  • “We know from previous events that, even if the government doesn’t say we’re going to go into quarantine, peoples’ behavior still change and GDP will fall,” #Lockdown2 #Wirtschaft #USA https://t.co/1wGxxMiu66
  • Mein #USWahl2020 Szenario. Ich glaube der Markt wird im Falle eines #Trump Siegs schlechter performen. Warum? Der Markt braucht insbesondere in dieser Zeit neue Hoffnungen. Und die kann Trump m.E. nicht mehr bieten. Sein schlechter Umgang mit #COVID19 ist ebenso nicht eingepreist
  • Ja, es ist der niedrigste Anstieg der Anträge im Rahmen der Krise, aber immer noch mehr als das Doppelte von den Vorkrisenlevel. Aber wer feiern will, der findet sicher immer etwas. https://t.co/EZHHlJOrg7
  • Immer wieder interessant, wie Analysten schreiben, die Anträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA würden gegenüber der Vorwoche fallen (declined, falling). NEIN, sie sind nicht gefallen. Sie sind nur langsamer gestiegen. https://t.co/NSi9Mzb54H
  • - AQ in Deutschland fällt leicht auf 6,2 % im September. Kurzarbeit verringert sich ebenso. Reversal aufgrund des #LockdownLight möglich. - DE BIP 8,2% QoQ, besser als die erwarteten 7,3 %. https://t.co/AzaKEV8hTQ
  • #WTI: Der Ölpreis bricht aus der Rechteckformation aus, weitere Verluste könnten folgen und zu einer Trendforstetzung führen. Kursziel auf Basis der Formation: $31. Erfahre in meinem Börsenbrief mehr: https://t.co/TXZFdbCskL #OOTT #crude @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/GQ2LlxgBLb
  • #DAX #DAX30 $DAX https://t.co/vN4flkyvtT
Aktienmarkt-Liquidität und die Vorteile für Trader

Aktienmarkt-Liquidität und die Vorteile für Trader

2020-02-11 11:24:00
Ben Lobel, Markets Writer
Teile:

Aktienmarktvolatilität ist ein wichtiges Konzept, das Trader verstehen müssen. Aktien zu kennen, die sich am einfachsten in Barmittel umsetzen lassen, ohne dass sich dies auf den Kurs auswirkt, bedeutet, dass Sie in einer stärkeren Position sind, um zu kaufen und zu verkaufen. In diesem Artikel befassen wir uns ausführlich mit dem Thema Aktienmarktliquidität, nennen einige der liquidesten Titel und die Vorteile, die ein Trading dieser Titel mit sich bringt. Außerdem erklären wir die Unterschiede zwischen Aktienmarktliquidität und Devisenmarktliquidität.

WAS IST LIQUIDITÄT IM AKTIENMARKT?

Aktienmarktliquidität bezieht sich auf Aktien, die ein hinreichendes Tradingvolumen aufweisen, das Tradern erlaubt, Positionen direkt aufzunehmen und aus ihnen wieder auszusteigen. Aktien, die nicht liquide sind und kein hinreichendes Volumen aufweisen, lassen sich nicht schnell und einfach kaufen oder verkaufen. Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass es schwieriger ist, Käufer und Verkäufer für solche Titel zu finden.

Liquidität lässt sich durch Aktienumsatz messen. Dieser wird berechnet, indem man die Gesamtzahl der über einen bestimmten Zeitraum hinweg gehandelten Aktien durch die durchschnittliche Anzahl der Aktien, die während dieses Zeitraums ausstanden, teilt. Weist ein Unternehmen einen hohen Aktienumsatz aus, sind die Aktien des Unternehmens liquide.

Wenn beispielsweise ein Unternehmen in einem führenden Index, wie dem NASDAQ, DAX oder FTSE 100 am ersten Tag seines Geschäftsjahres 100 Millionen Aktien ausstehen hat und am letzten Tag 150 Millionen, belaufen sich die im Durchschnitt ausstehenden Aktien auf 125 Millionen für das Jahr. Bei einem Tradingvolumen von 90 Millionen Aktien für das Jahr, lautet die Berechnung 90 Millionen/125 Millionen = 0,72. Als Prozentzahl ausgedrückt, kommt dies einem Aktienumsatz von 72 % gleich.

WAS SIND DIE LIQUIDESTEN TITEL?

Beispiele für Aktien mit hoher Liquidität im Technologiebereich sind Microsoft, Google und Facebook, im e-Kommerz-Bereich Amazon, Alibaba und Shopify, und im Energiesektor Exxon, General Electric und Chesapeake Energy. Das Aktienvolumen von Aktien bezieht sich auf die Anzahl von Aktien, die an einem bestimmten Tag die Hände wechseln. Die höchsten Volumen belaufen sich oft auf zig Millionen. Dabei gelten Aktien ab einem Volumen von 200.000 und mehr als liquide.

Natürlich variiert das Liquiditätsniveau von Aktien. Aber größtenteils verfügen Unternehmen mit höherer Marktkapitalisierung auch über die liquidesten Titel. Die folgende Tabelle zeigt einige der liquidesten Aktien nach Sektor geordnet (Stand: April 2019)

Energie

Finanzwesen

Gesundheit

Industrie

Technologie

Telecoms

Chesapeake Energy

Bank of America

Celgene

CSX Corp

Amazon

AT&T

ExxonMobil

Berkshire Hathaway

Johnson & Johnson

Deere & Co

Apple

Comcast

General Electric

Blackstone Group

Merck & Co.

United Technologies

Cisco

T-Mobile US

Halliburton

KKR & Co

Pfizer

US Ecology

Google

Verizon

Transocean

Lloyds Banking Group

Teva

Waste Management

Intel

Vodafone

VORTEILE EINES TRADINGS VON HOCHLIQUIDEN AKTIEN

Hochliquide Aktien können gerade für Daytrader besonders nützlich sein, denn ihre beträchtlichen Tradingvolumen bedeuten, dass Positionen schnell aufgenommen und wieder aufgelöst werden können, ohne dass es Folgen auf den Kurs hat, was für das rasante Tempo des Daytradings optimal ist.

Da liquide Titel ein effizientes Eröffnen und Schließen von Positionen möglich machen, können Trader gut innerhalb ihrer Risikomanagementstrategie bleiben.Bei weniger liquiden Titeln kann es hingegen erheblich länger dauern, bis eine Order ausgeführt wird, weil das Aktienvolumen so gering ist.

Zum Finden von Aktien mit einer guten Liquidität können Sie, wie auch zum Finden von volatilen Titeln, das Stock-Screener-Tool verwenden. Es hilft Ihnen, Aktien nach bestimmten Kriterien, in diesem Fall das Tradingvolumen, zu finden.

BEZIEHUNG ZWISCHEN LIQUIDITÄT UND FUNDAMENTAL- UND TECHNISCHER ANALYSE

Tradingvolumen können stark von fundamentalen und technischen Faktoren beeinflusst werden. Ein Beispiel auf fundamentaler Seite sehen Sie in dem Chart unten. Hier kam es bei dem Subprime-Kreditinstitut Provident Financial im August 2017 nach einer Gewinnwarnung, dem Verzicht auf Auszahlung einer Dividende und dem Ausscheiden des CEO zu aggressiven Abverkäufen.

Aktienmarkt-Liquidität und die Vorteile für Trader

Quelle: IG

Was die technische Analyse betrifft, könnte ein signifikanter Kursanstieg in Verbindung mit einem deutlichen Anstieg des Volumens auf einen fortwährenden bullischen Trend oder eine bullische Umkehr hindeuten. Andererseits könnten Kursverluste in Verbindung mit einem Volumenanstieg ein Hinweis auf einen fortwährenden bullischen Trend oder eine bullische Umkehr sein.

Trader, die sich auf die technische Analyse konzentrieren, werden möglicherweise Volumenindikatoren hilfreich finden. Der Positive Volume Index und der Negative Volume Index basieren auf den Tradingvolumen des Vortages und dem Marktkurs und können nützlich sein, um zu sehen, wie das Volumen sich auf den Kurs auswirkt.

UNTERSCHIEDE ZWISCHEN AKTIENMARKTVOLATILITÄT UND DEVISENMARKTLIQUIDITÄT

Wenn man die Unterschiede zwischen Aktienmarktliquidität und Devisenmarkt- bzw. FX-Liquidität betrachtet, ist es wichtig festzustellen, dass alle führenden Währungen äußerst liquide sind. Für diese Währungen steht immer ein hohes Volumen für das Trading zur Verfügung. Der Devisenmarkt ist 24 Stunden am Tag geöffnet und es werden täglich Transaktionen im Wert von durchschnittlich 5,1 Bio. US-Dollar durchgeführt (laut Bank für Internationalen Zahlungsausgleich). Das bedeutet, Positionen lassen sich rund um die Uhr eröffnen und schließen, was für noch mehr Liquidität sorgt.

Im Vergleich dazu weisen manche Aktien eine hohe Liquidität auf, wie etwa die oben erwähnten Blue-Chip Beispiele, während kleinere Titel mit geringeren Tradingvolumen deutlich weniger liquide sein können.

ANDERE TRADING-MÖGLICHKEITEN

Falls Sie lieber keine individuellen Titel handeln möchten, könnten Sie ein Trading der liquidesten führenden Aktienindizes in Erwägung ziehen, wie etwa den Dow Jones, S&P 500 und FTSE 100. Alternativ hierzu stellt der Devisenmarkt, wie bereits erwähnt, die liquideste Option dar.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.