Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (DEC) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.3% Vorher: 0.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-21
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,45 % Gold: 0,27 % WTI Öl: -0,57 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/PW19ZhHTSw
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇯🇵JPY: 0,09 % 🇪🇺EUR: 0,07 % 🇨🇦CAD: -0,01 % 🇦🇺AUD: -0,14 % 🇳🇿NZD: -0,35 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/BnraLnpjb1
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,03 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,31 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/x2mUIqry5J
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nikkei Japan PMI Manufacturing (FEB P) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 48.8 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-21
  • 🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex exkl. Frischwaren (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: 0.8% Erwartet: 0.8% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: 0.7% Erwartet: 0.7% Vorher: 0.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Natl CPI Ex Fresh Food, Energy (YoY) (JAN) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.8% Vorher: 0.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex exkl. Frischwaren (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.8% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.7% Vorher: 0.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
Ein Leitfaden zum Trading von Unterstützung und Widerstand

Ein Leitfaden zum Trading von Unterstützung und Widerstand

2020-02-10 11:34:00
Richard Snow, Markets Writer
Teile:
Kurs springt zwischen Unterstützung und Widerstand

LERNEN SIE DAS TRADING UNTER VERWENDUNG VON UNTERSTÜTZUNG UND WIDERSTAND

Unterstützung und Widerstand sind starke Säulen des Tradings und die meisten Strategien beinhalten in gewisser Form Analysen von Unterstützung und Widerstand (engl. „Support“/„Resistance“ bzw. S/R). Unterstützung und Widerstand entwickeln sich tendenziell um kritische Bereiche, an die sich der Kurs regelmäßig annähert und von denen er sich dann wieder zurückzieht. Dieser Artikel erklärt, was Unterstützung und Widerstand sind, und befasst sich mit den Top-Strategien für das Trading von Unterstützung und Widerstand.

Bei DailyFX finden Sie eine spezielle Seite für das Trading von Unterstützung und Widerstand. Hier finden Sie die Unterstützungs- und Widerstandsbereiche für die wichtigsten Währungspaare, Rohstoffe, Indizes und Kryptowährungen.

WAS SIND UNTERSTÜTZUNG UND WIDERSTAND?

Unterstützung und Widerstand gehören zu den am meisten beobachteten Techniken der technischen Analyse in den Finanzmärkten. Es handelt sich dabei um eine einfache Methode, einen Chart schnell zu analysieren, um drei Punkte zu bestimmen, die für einen Trader von Interesse sind:

  • Die Richtung des Marktes
  • Den Zeitpunkt des Einstiegs in den Markt
  • Die Festlegung von Punkten, um aus dem Markt entweder mit einem Gewinn oder einem Verlust auszusteigen

Wenn ein Trader die drei vorgenannten Punkte beantworten kann, verfügt er prinzipiell bereits über ein Trading-Konzept.Die Identifikation von Unterstützungs- und Widerstands-Niveaus auf einem Chart können dem Trader diese Fragen beantworten.

Unterstützung

Unterstützung ist ein Bereich auf einem Chart, in dem der Kurs gefallen ist, sich dann aber schwer tat, darunter durchzubrechen. Das Diagramm oben zeigt, wie der Kurs in den Unterstützungsbereich gefallen und dann scharf an diesem Niveau „abgeprallt“ ist.

Theoretisch ist die Unterstützung das Kursniveau, an dem die Nachfrage (Kaufkraft) stark genug ist, um zu verhindern, dass der Kurs weiter fällt. Begründung dafür ist, dass, weil der Kurs immer näher an die Unterstützung kommt und dabei immer billiger wird, Käufer eine bessere Möglichkeit sehen und es wahrscheinlicher ist, dass sie kaufen. Es wird immer unwahrscheinlicher, dass Verkäufer verkaufen, da sie dabei schlechter abschneiden würden. In diesem Szenario übertrifft die Nachfrage (Käufer) das Angebot (Verkäufer) und dadurch wird der Kurs davon abgehalten, unter die Unterstützung zu fallen.

Widerstand

Widerstand ist ein Bereich auf dem Chart, zu dem der Kurs gestiegen ist, sich dann aber schwer damit tut, darüber hinaus durchzubrechen. Das Diagramm oben zeigt, wie der Kurs bis zu dem Widerstandsbereich gestiegen und dann scharf an diesem Niveau „abgeprallt“ ist.

Widerstand ist das Kursniveaus, an dem das Angebot (Verkaufskraft) stark genug ist, den Kurs davon abzuhalten, weiter zu steigen. Begründung dafür ist, dass, da der Kurs immer näher an den Widerstand kommt und dabei immer teurer wird, es immer wahrscheinlicher wird, dass Verkäufer verkaufen, und es weniger wahrscheinlich wird, dass Käufer kaufen. In diesem Szenario übertrifft das Angebot (Verkäufer) die Nachfrage (Käufer) und das verhindert, dass der Kurs über den Widerstand hinaus läuft.

Eine ausführlichere Anleitung finden Sie auf unsere Seite Erklärung von Unterstützung und Widerstand im Devisenhandel.

DIE VIER TOP-STRATEGIEN FÜR DAS TRADING VON UNTERSTÜTZUNG UND WIDERSTAND

Nachfolgend finden Sie unsere vier Top-Strategien für das Trading von Unterstützung und Widerstand:

1) Range Trading

Range Trading findet zwischen Unterstützung und Widerstand statt, wenn Trader versuchen, an der Unterstützung zu kaufen und am Widerstand zu verkaufen.Stellen Sie sich den Bereich zwischen Unterstützung und Widerstand als ein Zimmer vor. Die Unterstützung ist der Boden und der Widerstand die Decke.Zu Spannen (engl. „Ranges“) kommt es tendenziell in seitwärts gehandelten Märkten, in denen es keinen klaren Trend gibt.

Profi-TippUnterstützungs- und Widerstandslinien sind nicht immer perfekte Linien. Manchmal prallt der Kurs in einem bestimmten Bereich und nicht von einer perfekt geraden Linie ab.Trader müssen eine Trading-Range identifizieren und dafür müssen Sie die Unterstützungs- und Widerstandsbereiche identifizieren. Unterstützungs- und Widerstandsbereich lassen sich identifizieren und werden in dem Chart unten gezeigt:

EURUSD- Unterstützung und Widerstand beim Trading einer Spanne

Wenn der Markt spannengebunden ist, versuchen Trader tendenziell, in Long-Einstiege zu gehen, wenn der Kurs an der Unterstützung abprallt, und in Short-Einstiege, wenn der Kurs am Widerstand abprallt.

Natürlich respektiert der Kurs nicht immer die Grenzen von Unterstützung und Widerstand. Trader setzen daher Stops unter der Unterstützung, wenn sie Long sind, und über dem Widerstand, wenn sie Short gehen.

Wenn der Kurs aus der definierten Spanne ausbricht, kann es sich dabei um einen „echten“ Ausbruch handeln oder einen „falschen“ Ausbruch, der auf Englisch auch als „Fakeout“ bezeichnet wird. Es ist wichtig, ein solides Risikomanagement zu betreiben, um das Abwärtsrisiko zu begrenzen, wenn der Markt aus der Tradingspanne ausbricht.

2) Breakout-Strategie (Pullback)

Nach einer Phase direktionaler Ungewissheit kommt es oft vor, dass der Kurs aus seiner Spanne ausbricht (engl. „Breakout“) und beginnt, einen Trend zu entwickeln. Trader warten häufig auf solch einen Durchbruch unter die Unterstützung oder über den Widerstand, um von der weiter zunehmenden Dynamik („Momentum“) in eine Richtung zu profitieren. Wenn diese Dynamik starkt genug ist, besteht die Möglichkeit, dass sie zu einem neuen Trend führt.

Um aber zu vermeiden, dass Trader in die Falles des Tradings eines falschen Ausbruchs tappen, warten Profi-Trader erst einmal auf einen Rücksetzer („Pullback“) in Richtung Unterstützung oder Widerstand, bevor sie in einen Trade einsteigen.

Der Chart unten zeigt beispielsweise ein starkes Unterstützungsniveau bevor die Verkäufer den Kurs unter die Unterstützung drücken. Viele Trader lassen sich davon möglicherweise mitreissen und beeilen sich, vorschnell einen Short-Trade zu platzieren. Stattdessen sollten Trader aber erst einmal die Reaktion im Markt auf den Durchbruch nach unten abwarten (Käufer versuchen wieder die Kontrolle zu übernehmen), bevor sie einen Short-Trade einleiten.

In dem Szenario unten sollten Trader darauf warten, dass der Markt nach dem Rücksetzer weiter nach unten läuft, bevor sie Einstiegspunkte in Erwägung ziehen.

AUD/USD Rücksetzer in Richtung Unterstützung

3) Trendlinien-Strategie

Die Trendlinien-Strategie nutzt die Trendlinie entweder als Unterstützung oder als Widerstand. Ziehen Sie einfach eine Linie, die zwei oder mehr Hochs in einem Abwärtstrend verbindet, oder zwei oder mehr Tiefs in einem Aufwärtstrend. Bei einem starken Trend wird der Kurs von der Trendlinie abprallen und sich weiter in Richtung des Trends bewegen. Trader sollten daher für Trades mit einer höheren Erfolgswahrscheinlichkeit nur nach Einstiegen in Richtung des Trends suchen.

Verwendung der Trendlinie als Unterstützung des Trends im US Dollar Korb

4) Gleitende Durchschnitte als Unterstützung und Widerstand

Gleitende Durchschnitte können auch als dynamische Untertstüzungs- bzw. Widerstandsziele dienen. Zu den beliebten gleitenden Durchschnitten gehören die gleitenden 20- und 50-Tage-Durchschnitte, die sich auch leicht zu 21- und 55-Tage-Durchschnitten abändern lassen, so dass Fibonacci-Zahlen herangezogen werden können. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Trader auch die gleitenden 100- und 200-Tage-Durchschnitte mit einbeziehen. Es bleibt jedem Trader selber überlassen, eine Vorgehensweise zu finden, mit der er sich wohlfühlt.

Aus dem Chart unten wird ersichtlich, dass der gleitende 55-Tage-Durchschnitt anfangs über dem Markt als eine Widerstandslinie verläuft. Der Markt erreicht dann einen Boden und kehrt sich um und der gleitende 55-Tage-Durchschnitt wird zu einem dynamischen Unterstützungsniveau. Trader können diese Trendlinien verwenden, um fundierte Entscheidungen zu treffen, in welche Richtung der Markt sich weiter entwickeln wird und welche Märkte für einen Ausbruch anfällig sind.

NZDUSD gleitender Durchschnitt dient als Unterstützung und Widerstand

TRADING VON UNTERSTÜTZUNG UND WIDERSTAND – KERNPUNKTE

  • Unterstützung und Widerstand sind starke Säulen des Tradings und die meisten Strategien beinhalten in gewisser Form Analysen von Unterstützung und Widerstand.
  • Strategien unter Heranziehung von Unterstützung und Widerstand können entweder darauf basieren, dass der Kurs diese Niveaus respektiert (Range Bound Strategie), oder dass erwartet wird, dass Unterstützung und Widerstand durchbrochen werden (Breakout- und Pullback-Strategien).
  • Der Kurs wird Unterstützung und Widerstand nicht ewig respektieren. Trader müssen daher ein solides Risikomanagement verfolgen, um Verluste zu begrenzen, falls es zu einem Ausbruch kommt.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DIE TECHNISCHE ANALYSE IM DEVISENHANDEL

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.