Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,17 % WTI Öl: 0,02 % Gold: -0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/LWTCCOQh9J
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,48 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,61 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/PAQKJcFjCp
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,22 % Dow Jones: 0,16 % CAC 40: 0,02 % Dax 30: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/rUbK17s1Ws
  • USD/CAD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short USD/CAD zum ersten Mal seit Dez 18, 2019 als USD/CAD in der Nähe von 1,31 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu USD/CAD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/MUGCRpCggz
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,48 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,22 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Jc9Q2ucldN
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,28 % Gold: -0,03 % WTI Öl: -2,63 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/7ogHhG7uit
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,66 % 🇪🇺EUR: 0,04 % 🇯🇵JPY: -0,05 % 🇦🇺AUD: -0,15 % 🇳🇿NZD: -0,16 % 🇨🇦CAD: -0,56 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/vfpHgwYpnP
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,22 % Dow Jones: 0,05 % Dax 30: 0,04 % CAC 40: 0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Q0cPiMQbmN
  • In Kürze:🇨🇦 CAD Bank of Canada's Poloz Speaks to Reporters After Rate Decision um 16:15 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-22
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,67 % 🇳🇿NZD: -0,02 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇨🇭CHF: -0,17 % 🇨🇦CAD: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/u691BwzvTw
Wann kauft und verkauft man im Devisenhandel

Wann kauft und verkauft man im Devisenhandel

2019-12-05 11:04:00
DailyFX, Analysen
Teile:

Wenn es um das Kaufen und Verkaufen von Devisen geht, verfolgen Trader individuelle Stile und Ansätze. Grund dafür ist, dass der Devisenmarkt der liquideste und größte Markt der Welt ist. Es gibt daher nicht nur eine einzige Art und Weise, in ihm zu handeln.

Zu wissen, wann man im Devisenmarkt kauft und verkauft, hängt von vielen Faktoren ab. Tendenziell kommt es aber aufgrund des damit verbundenen, höheren Risikos zu einem größeren Volumen, wenn die Märkte volatil (schwankungsintensiv) sind. Dieser Artikel befasst sich mit dem Kaufen und Verkaufen von Währungen unter Betrachtung praktischer Beispiele und enthält zusätzliche Ressourcen, mit denen Sie Ihre Erfahrungen im Devisenhandel verbessern können.

WAS BEDEUTET ES, IM DEVISENHANDEL ZU KAUFEN UND ZU VERKAUFEN

Beim Kaufen und Verkaufen von Währungspaaren geht es darum, den Wertgewinn/Wertverlust einer Währung gegenüber einer anderen abzuschätzen. Als Grundlage des Geschäfts („Trade“) können die Fundamental- oder technische Analyse dienen. Hat man erst einmal diese Grundlage gebildet, betrachtet der Trader auch andere technische und fundamentale Aspekte. Es folgen wichtige Einstiegs- und Ausstiegsniveaus unter Berücksichtigung der Risikosteuerungsprozesse.

Kaufen und Verkaufen von Devisen aus der Plattform

Quelle: IG Handelsplattform

Faktoren, die sich auf Währungspaare auswirken, können Tradern helfen zu bestimmen, wann sie Währungen kaufen oder verkaufen. Dazu gehören:

Politische Entwicklungen

Instabilität einer Regierung, Korruption und Regierungswechsel können sich auf den Wert einer Währung auswirken. Als zum Beispiel Präsident Donald Trump gewählt wurde, schoß der Wert des US-Dollar in die Höhe.

Wirtschaftspolitik

Aus fundamentaler Perspektive beobachten Trader genau Arbeitslosenzahlen, BIP, Geld- und Finanzpolitik (um nur einige wenige Aspekte zu nennen), die sich alle auf den Wert von Währungen auswirken. Unser Wirtschaftskalender enthält bevorstehende Termine, die die Finanzmärkte in Unruhe versetzen könnten.

Technische Analyse

Technische Trader bevorzugen tendenziell kritische Kursniveaus (Unterstützung und Widerstand), Trends und andere Indikatoren, um eine Grundlage für ihre Devisengeschäfte zu bilden.

WIE KAUFT UND VERKAUFT MAN DAS WÄHRUNGSPAAR EUR/USD

Unter Heranziehung des Beispiels des Währungspaares EUR/USD wollen wir uns einmal anschauen, wie und wann man Währungen kauft oder verkauft.Gehen wir einmal davon aus, Sie möchten das Währungspaar EUR/USD kaufen. Wenn der Euro (EUR) dem US-Dollar (USD) gegenüber Wert gewonnen hat, wenn sie den Trade verkaufen, könnten Sie einen Gewinn gemacht haben (abhängig von Provision und anderen Gebühren). Ein Trader würde in diesem Beispiel den Euro (EUR) kaufen und den US-Dollar (USD) gleichzeitig verkaufen.

Wenn das Währungspaar EUR/USD zum Beispiel bei 1,1300 USD gekauft wird und das Paar auf 1,1504 USD bis zu dem Zeitpunkt steigt, zu dem der Trade geschlossen wird, beliefe sich der Gewinn aus dem Trade auf 204 Pips. Dies wird in dem Chart unten veranschaulicht.

Kaufen und Verkaufen von Devisen im Chart EURUSD

Quelle: IG Handelsplattform

In diesem Beispiel wurde die technische Perspektive genutzt:

  • Einstiegsniveau – Morgensternkerzenmuster zeigt einen potenziellen Einstiegspunkt, der durch Heranziehung des RSI-Indikators, der ein Überverkauft-Signal ausweist, bestätigt wurde.
  • Ausstiegsniveau – Heranziehung kritischer Kursniveaus zur Festlegung eines anfänglichen Gewinnmitnahmeniveaus.

Auf ähnliche Weise könnte ein fundamentaler Trader das Währungspaar USD/JPY auf Grundlage politischer und wirtschaftlicher Meldungen handeln. Ein fundamentaler Trader könnte zum Beispiel erwarten, dass die Fed die Zinsen anheben wird. Dadurch könnten mehr ausländische Investments in die USA fließen, wodurch mehr Nachfrage nach der Landeswährung (dem US-Dollar/USD) entsteht. Der Trader könnte dann versuchen, eine Long- (Kauf) Position in Erwartung, dass der US-Dollar an Wert gewinnen wird, einzugehen. Natürlich steht dies nicht mit absoluter Gewissheit fest, denn ökonomische Prinzipien/die Theorie entspricht nicht immer der Situation in der Praxis.Das Eingehen von Short-Positionen in Währungspaaren ist etwas komplexer als das Kaufen. Sie können mehr darüber in dem Artikel So geht man im Devisenhandel Short erfahren.

RISIKOSTEUERUNG BEIM KAUFEN UND VERKAUFEN IM DEVISENHANDEL VERSTEHEN

Risikosteuerung ist für das Überleben im Devisenhandel unerlässlich. Das bedeutet nicht einfach nur, dass man über ein positives Risiko-Chance-Verhältnis verfügt, sondern auch, dass man die potenziellen Volatilitätsschwünge versteht. Die Faktoren, die sich auf Währungspaare auswirken, können bisweilen sehr stark sein. Nachteilige Auswirkungen auf Ihre Trades können dadurch durch Umsetzung geeigneter Maßnahmen zur Risikosteuerung verhindert werden.

Das Kaufen und Verkaufen im Devisenhandel kann komplex sein. Es ist daher unerlässlich, dass man vor dem Eingehen eines Trades die zugrundeliegenden Mechaniken, beispielsweise wie man Währungspaare liest, versteht. Wir empfehlen auch, dass Sie sich unseren Leitfaden für Einsteiger in den Devisenhandel durchlesen. Er ist ein Grundkurs, der die Grundlagen des Devisenhandels vermittelt.

WEITERE INFORMATIONEN UND HILFSMITTEL ZUR VERBESSERUNG IHRER KENNTNISSE DES DEVISENHANDELS

  • Unser Research-Team hat mehr als 30 Millionen Live-Trades analysiert, um herauszufinden, was die Eigenschaften eines erfolgreichen Traders sind. Nehmen Sie diese Eigenschaften in Ihr Trading auf, und verschaffen Sie sich einen Vorteil gegenüber dem Markt.
  • Trader berücksichtigen oft das Sentiment der Privat-Trader, wenn sie in beliebten Devisenmärkten handeln. DailyFX stellt solche Daten auf der Grundlage des IG-Client-Sentiments zur Verfügung.
  • Der Devisenmarkt hat sich über die Jahrhunderte entwickelt. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Entwicklungen, die diesen Markt mit einem täglichen Handelsvolumen von 5 Billionen US-Dollar geformt haben, finden Sie in der Geschichte des Devisenhandels.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.