Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obWBdnxKUJ
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13) um 18:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
Devisenmarkt oder Aktien: Die wichtigsten Unterschiede

Devisenmarkt oder Aktien: Die wichtigsten Unterschiede

2019-11-13 13:38:00
DailyFX, Analysen
Teile:

Trader vergleichen häufig den Devisen- („Forex“) mit dem Aktienmarkt, um herauszufinden, welcher Markt sich besser handeln lässt. Obwohl sie miteinander verknüpft sind, weisen der Devisenmarkt und der Aktienmarkt enorme Unterschiede zueinander auf. Der Devisenmarkt hat einzigartige Eigenschaften, die ihn von anderen Märkten unterscheidet – und in den Augen vieler für ein Trading auch weit attraktiver machen.

Bei der Entscheidung, ob man Devisen oder Aktien handeln sollte, läuft es häufig darauf hinaus, welcher Tradingstil am besten zu einem passt. Kenntnis der Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen dem Aktien- und dem Devisenmarkt ermöglicht Tradern aber auch, fundierte Tradingentscheidungen auf Grundlage von Fakoren wie Marktbedingungen, Liquidität und Volumen zu treffen.

DIE FÜNF GRÖSSTEN UNTERSCHIEDE ZWISCHEN WÄHRUNGEN UND AKTIEN

Die untenstehende Tabelle fasst einige der wichtigsten Unterschiede zwischen dem Devisenmarkt und dem Aktienmarkt zusammen:

DEVISENMARKT (FOREX)

AKTIENMARKT

Hohes Volumen – Um 5 Billionen US-Dollar pro Tag

Geringeres Volumen – Etwa 200 Milliarden US-Dollar pro Tag

Äußerst liquide

Weniger liquide

24-Stunden Märkte

8-Stunden Märkte

Minimale oder keine Provisionen

Provisionen

Enger Fokus

Breiter Fokus

Lassen Sie uns einmal genauer betrachten, wie genau sich der Devisenmarkt im Vergleich zu Aktien gestaltet.

1) Volumen

Einer der größten Unterschiede zwischen Währungen und Aktien ist die enorme Größe des Devisenmarktes. Im Devisenmarkt werden Schätzungen zufolge um 5 Billionen US-Dollar pro Tag gehandelt. Der größte Teil des Handels konzentriert sich dabei auf einige wenige, wichtige Währungspaare, wie EUR/USD, USD/JPY, GBP/USD und AUD/USD. Das Handelsvolumen im Devisenmarkt lässt das Dollarvolumen aller Akienmärkte der Welt zusammengenommen winzig erscheinen. Dieses beläuft sich auf durchschnittlich etwa 200 Milliarden US-Dollar pro Tag. So ein hohes Tradingvolumen bringt viele Vorteile für Trader mit sich. Ein hohes Volumen bedeutet, Trader können ihre Order im Normalfall einfacher und näher an den von ihnen gewünschten Kursen ausführen lassen. Obwohl es in allen Märkten zu Lücken kommen kann, bietet höhere Liquidität an jedem Kurspunkt Tradern bessere Möglichkeiten, in den Markt ein- und wieder aus ihm auszusteigen.

2) Liquidität

Ein Markt, der mit hohem Volumen gehandelt wird, verfügt im Allgemeinen auch über eine hohe Liquidität. Liquidität führt zu engeren Spreads und geringeren Transaktionskosten. Die führenden Währungspaare („Majors“) weisen im Normalfall im Vergleich zu Aktien extrem enge Spreads und niedrige Transaktionskosten auf und das ist einer der größten Vorteile, den der Handel im Devisenmarkt gegenüber dem Handel im Aktienmarkt mit sich bringt. Erfahren Sie mehr über die Unterschiede bei der Liquidität im Devisen- und im Aktienmarkt.

3) 24-Stunden Märkte

Der Devisenmarkt ist ein Freiverkehrsmarkt („Over the counter market“). Das bedeutet, der Handel findet nicht über herkömmliche Börsen statt. Der Handel erfolgt über den Interbank-Markt. Das heißt, das Trading erfolgt zu unterschiedlichen Geschäftszeiten und Handelssitzungen in der ganzen Welt. Der Devisenhändler hat somit effektiv 24 Stunden am Tag und fünf Tage pro Woche Zugang zum Handel. Die führenden Aktienmärkte werden hingegen zu unterschiedlichen Zeiten gehandelt und unterliegen anderen Variablen. Besuchen Sie die Seite Die führenden Indizes, um mehr über den Handel in diesen Märkten zu erfahren – einschließlich Informationen zu den Handelszeiten.

Forex-Handel 24 Stunden lang mit US, London und Asien-Sessions

4) Minimale oder keine Provision

Die meisten Forex-Broker baerechnen keine Provision. Stattdessen erhalten sie einen Teil des Spreads. Das ist die Differenz zwischen dem Kauf- und dem Verkaufskurs. Beim Handel von Aktien oder eines Terminkontrakts („Futures Contract“) oder eines führenden Index, wie dem S&P 500, müssen Trader häufig den Spread und eine Provision an einen Broker bezahlen.

Forex-Spreads sind im Vergleich zum Handel anderer Kontrakte recht transparent. Unten sehen Sie den Spread des Währungspaares EUR/USD. Darin sind die anfälligen Handelssätze markiert. Der Spread kann dazu herangezogen werden, um die Kosten für Ihre Positionsgröße im Voraus, also vor Ausführung, zu berechnen.

Spread im Forex-Handel in der Trading-Plattform von IG

Quelle: IG Handelsplattform

5) Engerer Fokus vs. breiteren Fokus

Es gibt acht führende Währungen, auf die Trader sich konzentrieren können, während sich im Aktienuniversum Tausende von Titeln finden. Mit nur acht Ökonomien, auf die man sich konzentrieren muss, und weil Devisen in Paaren gehandelt werden, suchen Trader nach divergierenden und konvergierenden Trends bei den Währungen, um ein Währungspaar für das Trading zu finden. Acht Währungen lassen sich einfacher im Blick behalten als Tausende von Aktien. Die Variablen, die sich auf die führenden Währungen auswirken, lassen sich leicht unter Verwendung eines Wirtschaftskalenders beobachten.

SOLLTE ICH DEVISEN ODER AKTIEN HANDELN?

Ob Sie sich für Devisen oder Aktien entscheiden, hängt stark von Ihren Zielen und dem von Ihnen bevorzugten Tradingstil ab.

Die Tabelle unten enthält unterschiedliche Arten von Tradingstilen sowie Faktoren, die beim Handel von Devisen und Aktien jeweils dafür oder dagegen sprechen.

TRADER-TYP

DEFINITION

VORTEILE

NACHTEILE

FOREX VS. AKTIEN

Kurzfristiges Trading (Scalping)

Ein Tradingstil, bei dem Trader bestrebt sind, Trades innerhalb von Minuten zu eröffnen und wieder zu schließen, um dabei von kleinen Kursbewegungen zu profitieren.

Trader können sich stärker auf Volatilität und weniger auf die fundamentalen Variablen, die den Markt bewegen, konzentrieren.

Aufgrund der Platzierung zahlreicher Trades können Trader, die gerade erst beginnen, mehr Geld verlieren, wenn ihre Strategie nicht genau abgestimmt ist.

Für den Devisenhandel aufgrund geringer Kosten des Ausführens von Positionen gut geeignet. Manche Börsen machen für den Handel hohe Kapitalkontostände erforderlich. Die meisten Forex-Broker machen lediglich erforderlich, dass Sie über genug Kapital verfügen, um den Margin-Erfordernissen nachkommen zu können.

Mittelfristiges Trading

Ein Tradingstil, bei dem Trader bestrebt sind Positionen einen oder mehrere Tage lang zu halten, wobei sie häufig technischen Aspekten folgen.

Geringeres Kapitalerfordernis im Vergleich zu anderen Stilen, da der Trader auf größere Bewegunen wartet.

Trades müssen von Analysen begleitet werden, was Zeit in Anspruch nehmen kann.

Geeignet für den Devisen- und Aktienhandel.

Langfristiges Trading

Ein Tradingstil, bei dem Trader bestrebt sind, Positionen über Monate oder sogar Jahre hinweg zu halten, der häufig auf Entscheidungen zu langfristigen, fundamentalen Faktoren basiert.

Trader müssen nicht so viel Zeit für Analysen aufwenden.

Hohes Kapitalerfordernis zur Abdeckung volatiler Bewegungen.

Besser für den Aktienhandel geeignet, da der Devisenmarkt tendenziell häufiger die Richtung wechselt als Aktien.

Falls Sie neu im Trading sind, lesen Sie unseren kostenlosen Leitfaden Devisenhandel für Anfänger. Wir verfügen auch über kostenlose Aktien-Prognosen zur Unterstützung des Aktienmarkthandels.

DEVISENMARKT UND ANDERE MÄRKTE – HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Wie kann ich vom Devisenhandel zum Aktienhandel übergehen?

Um vom Devisen- zum Aktienhandel überzugehen, müssen Sie die grundlegenden Unterschiede zwischen Devisen und Aktien verstehen. Es läuft darauf hinaus, dass Währungsbewegungen von Zinsen und deren erwarteten Bewegungen bestimmt werden. Aktien sind u.a. von Gewinnen, Bilanzprognosen und den Volkswirtschaften, in denen die jeweiligen Unternehmen tätig sind, abhängig. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie vom Devisenhandel zum Aktienhandel übergehen können.

Gibt es Unterschiede zwischen dem Devisen- und dem Rohstoffhandel?

Währungen und Rohstoffe unterscheiden sich in Hinsicht auf Regulierung, Hebel- und Börsenlimits. Die Devisenmärkte sind weit weniger reguliert als Rohstoffmärkte, während Rohstoffmärkte sehr stark reguliert sind. Was Hebel betrifft, gibt es sie sowohl im Devisen-, wie auch im Rohstoffmarkt. Allerdings sind sie aufgrund der höheren Liquidität und geringeren Volatilität (Hebel können Gewinne und Verluste verstärken) im Devisenhandel populärer.

Rohstoffe werden auch, wie Aktien, an Börsen gehandelt. Rohstoffbörsen legen Böden und Deckel für die Kursfluktuationen von Rohstoffen fest und wenn diese Limits erreicht werden, kann der Handel für eine bestimmte Zeit, abhängig von dem gehandelten Produkt, ausgesetzt werden. Die Devisen- und Aktienmärkte verfügen über keine Limits, die den Handel verhindern.

Halten Sie sich über aktuelle Währungs-, Rohstoff- und Indexkurse auf dem Laufenden: Auf der Seite Top-Kurse.Schauen Sie auch einmal in die Prognosen unserer Profi-Trader zu Aktien, die führenden Währungen USD und EUR oder lesen Sie unseren Leitfaden über die Eigenschaften erfolgreicher Trader, um mehr über die größten Fehler zu erfahren, die Trader machen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.