Verpassen Sie keinen Artikel von Timo Emden

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Timo Emden abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) Seit Mitte des Monats März 2017, einhergehend mit der Ablehnung des Winklevoss-Twin- ETFs, lässt sich ein außerordentlich starker Anstieg des Handelsvolumens verzeichnen (siehe Marktkapitalisierung- Chart).

Japan als Spitzenreiter des Bitcoin- Handels

Vor allem seit der Etablierung der digitalen Münze im Reich der Mitte nimmt das Handelsvolumen des Bitcoin und diverser Altcoins überproportional stark zu. Seit zwei Monaten lässt sich ein Anstieg um knapp 200 Prozent zu verzeichnen. Es scheint, als sei ein exponentielles Wachstum erkennbar.

Aller Anfang ist schwer

Man könnte vermuten, als sei die Invasion der Kryptowährungen nicht mehr aufzuhalten. Während es knapp vier Jahre an Zeit benötigte, um eine Kapitalisierung von einer Milliarde US- Dollar zu erreichen, erzielt der gesamte Kryptomarkt in in den letzten Tagen Anstiege von 5-10 Prozent pro Tag.

Bitcoin als neuer „safe heaven“ in Zeiten geopolitischer Risiken

Entgegen der Aussagen des Vorstandsmitglieds Thiele von der deutschen Bundesbank, dass der Bitcoin nicht als Wertanlage geeignet sei, parken Anleger vermehrt ihr Kapital in den Bitcoin. Dieses Wachstum lässt sich seit dem Säbelrasseln zwischen Nordkorea und den USA spürbar beobachten. Seit Trumps- Politaffäre zu Beginn der Handelswoche suchen nun auch US- Bürger nach Alternativen um ihr Geld möglichst sicher aufzubewahren und bestenfalls von einer Wertsteigerung zu partizipieren: dem Bitcoin.

Testen Sie anhand eines kostenlosen Demokontos von IG den Handel des Bitcoin.

Bitcoin: Kryptowährungen fast 70 Milliarden US- Dollar wert

Quelle: coinmarketcap.com

Bitcoin: Kryptowährungen fast 70 Milliarden US- Dollar wert

Chart erstellt mit IG Charts (Tageschart)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

Bitcoin: Kryptowährungen fast 70 Milliarden US- Dollar wert

@Timo Emden

Bitcoin: Kryptowährungen fast 70 Milliarden US- Dollar wert