Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Was steigt, muss auch fallen. Und da sehe #Gold als den nächsten Big Short Favoriten auf meiner Agenda. Die Frage ist wann? Ich denke bald. Noch nicht jetzt, aber in den kommenden Monaten wird es wahrscheinlich soweit sein. Keine Anlageberatung!
  • 👇👇👇👇 https://t.co/eqHvtXiveN
  • RT @ING_Economics: Big plans, but small returns as forecasted by the White House for the budget proposals which will most likely not pass a…
  • Biden's budget also projects that inflation will reach no more than 2.3% annually over the next 10 years. https://t.co/XUATpi4VCZ
  • 3)…die eigentliche Frage ist daher mE nicht, ob temporär, sondern, wie stark oder auch nicht der Anstieg in den kommenden 2-3 Monaten ausfallen wird und ob die FED früher reagieren sollte…Morgen gehts weiter mit dem Thread 🤯
  • 2)…bedenkt man, dass FED das Tapering spätestens im Dezember des Startschuss geben wird, Vorbereitung aber schon im August beginnt, finde ich, dass es nicht unbedingt abwegig ist, dass der Bondmarkt so langsam eine Wende durchspielt…
  • 1) Lagarde sagte gestern, Inflation wird bis Ende des Jahres erhöht sein, viele andere Analysen sehen eine Spanne bis Q1-Q2 2022. Wir können daher davon ausgehen, dass “temporär” aus Sicht der NB bedeutet mindestens bis Ende des Jahres…
  • RT @BullvsBear_ts: #FF Support for good trading content 👇 @YurloYT @DediTrista @HolderOftheFire @Crypto___bane @DonBeara @thacryp @ich…
  • RT @Duke_606: 🍀🍀🍀So "Mädels" --> Habt ein nettes Wochenende.🍀🍀🍀 Kleines #FF @DavidIusow @traderherz @Paul91114 @Artjem4 @CTalmayer @h…
  • 🇺🇸 Uni Michigan Inflationserwartungen Jun 4,0 % vs 4,6 % zuvor
Bitcoin: Kryptowährungen fast 70 Milliarden US- Dollar wert

Bitcoin: Kryptowährungen fast 70 Milliarden US- Dollar wert

Timo Emden, Analysten

(DailyFX.de) Seit Mitte des Monats März 2017, einhergehend mit der Ablehnung des Winklevoss-Twin- ETFs, lässt sich ein außerordentlich starker Anstieg des Handelsvolumens verzeichnen (siehe Marktkapitalisierung- Chart).

Japan als Spitzenreiter des Bitcoin- Handels

Vor allem seit der Etablierung der digitalen Münze im Reich der Mitte nimmt das Handelsvolumen des Bitcoin und diverser Altcoins überproportional stark zu. Seit zwei Monaten lässt sich ein Anstieg um knapp 200 Prozent zu verzeichnen. Es scheint, als sei ein exponentielles Wachstum erkennbar.

Aller Anfang ist schwer

Man könnte vermuten, als sei die Invasion der Kryptowährungen nicht mehr aufzuhalten. Während es knapp vier Jahre an Zeit benötigte, um eine Kapitalisierung von einer Milliarde US- Dollar zu erreichen, erzielt der gesamte Kryptomarkt in in den letzten Tagen Anstiege von 5-10 Prozent pro Tag.

Bitcoin als neuer „safe heaven“ in Zeiten geopolitischer Risiken

Entgegen der Aussagen des Vorstandsmitglieds Thiele von der deutschen Bundesbank, dass der Bitcoin nicht als Wertanlage geeignet sei, parken Anleger vermehrt ihr Kapital in den Bitcoin. Dieses Wachstum lässt sich seit dem Säbelrasseln zwischen Nordkorea und den USA spürbar beobachten. Seit Trumps- Politaffäre zu Beginn der Handelswoche suchen nun auch US- Bürger nach Alternativen um ihr Geld möglichst sicher aufzubewahren und bestenfalls von einer Wertsteigerung zu partizipieren: dem Bitcoin.

Testen Sie anhand eines kostenlosen Demokontos von IG den Handel des Bitcoin.

Bitcoin: Kryptowährungen fast 70 Milliarden US- Dollar wert

Quelle: coinmarketcap.com

Bitcoin: Kryptowährungen fast 70 Milliarden US- Dollar wert

Chart erstellt mit IG Charts (Tageschart)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

Bitcoin: Kryptowährungen fast 70 Milliarden US- Dollar wert

@Timo Emden

Bitcoin: Kryptowährungen fast 70 Milliarden US- Dollar wert

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.