Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #SEC setzt Handel von mehreren #Aktien aufgrund von #SocialMedia und Handelsaktivitäten aus https://t.co/IJGDV2dgw4
  • #Aktien #Börse #Finanzen https://t.co/n3Ixfn1cwn
  • @DavidIusow @CHenke_IG @invest Absolut, der Zeithorizont spielt auch eine wichtige Rolle!
  • RT @insytfinance: Das US-Repräsentantenhaus verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Über ein Nu, Nu, Nu wirds wohl trotzdem nicht hinauskommen. https://t.co/C2KmOrmnia
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @invest Klar kann ich mich erinnern. Ein sehr guter Vortrag. Beim #DayTrading finde ich ist der Entry aber super wichtig, weil davon dein CRV abhängt. Hier ist die Zeit leider nicht auf deiner Seite. Der Exit ist für mich einfacher, weil es lediglich Teilgewinnmitnahmen sind.
  • Basado en el Sr. #Gauss he creado mi indicador por los mercados. El #Bouhmidi - bandas un indicador que visualiza la #volatilidad implícita. https://t.co/rLcSZfYxRL
  • @DavidIusow Unser Kollege @CHenke_IG hat einmal einen sehr interessanten Vortrag auf der @invest zum Thema Entry und Exit-Strategien vorgetragen. Er könnte zeigen, das der Entry sogar in manchen Ansätzen keine Rollen spielen muss, vielmehr der Exit - kannst du dich errinern😉
  • @SalahBouhmidi Ganz einfach, wenn der Preis sich an einem wichtigen Level bewegt, rein da und nicht mehr zurück schauen 😂 Nicht ganz aber so ähnlich. Das wichtigste ist das Trade-Management, was wiederum vom Entry abhängt. Dieser ist aber nicht immer perfekt, deshalb gibt’s immer was zu tun :)
  • @DavidIusow Was ist dein approach David? Für die, die es noch nicht wissen😉
Ethereum: Wie geht's weiter?

Ethereum: Wie geht's weiter?

Timo Emden, Analysten

(DailyFX.de) – Ethereum. Ein Begriff, welcher sich eher nach „seltene Erden“ anhört und weniger eine Kryptowährung vermuten lässt. Doch ginge es nach den aktuellen Schlagzeilen, hätte die Währung Ether für die vergangene Woche mehr als einen Orden verdient.

In den vergangenen Wochen haben viele der sogenannten „Altcoins“ einen Aufschwung erlebt. Bitcoin, der Bekannteste unter ihnen musste Rückschläge im Kampf um Marktanteile verkraften: 70,5 Prozent beträgt der aktuelle Wert.

Die inflationäre Entwicklung der Kryptowährungen, dürften die Marktanteile in Zukunft noch hart umkämpfter werden lassen als bislang. Jüngste Spekulationen um Entwicklungen eines eigenen Bitcoins durch den Suchmaschinenriesen „Google“ unterstreichen dies.

Wie geht’s weiter mit Ethereum?

Um diese Frage zu beantworten, widmen wir uns der Charttechnik. Wie in dem Chart ersichtlich, sticht das „spinning top (bearish) vom vergangenen Freitag heraus. Ein Tauziehen zwischen Bullen und Bären leitete das Hitzegewitter ein, welches uns einen Kurseinbruch von bis zu 43 Prozent in die Spitze servierte. Ein sogenannter „belt hold bullish“ bescherte Anlegern Balsam für die geschundene Anlegerseele und machte die Kursverluste vom Wochenende fast wieder wett.

Die vorletzte Tageskerze, ein sogenanntes „bearishes spinning top“ legt ebenfalls ein Gleichgewicht zwischen Bullen und Bären an den Tag.

Unentschieden heißt Unentschieden

Versuchen wir die Tageskerzen zu interpretieren, wäre es möglich, dass der Kurs nun in die nordische oder auch genauso in die südische Richtung verlaufen könnte. Holen wir den übergeordneten Aufwärtstrend mit ins Boot, dürfte eine Fortsetzung des bullischen Trends m.E. nach das wahrscheinlichere Szenario darstellen.

Vorsicht um erneute Überhitzung

Doch der jüngste Crash in der noch so jungen Währung Ether vom vergangen Wochenende hat gezeigt, dass sich Anleger in Zukunft anschnallen müssen. Ein erneutes Anlaufen an 53 US-Dollar wäre zwar denkbar, doch aus charttechnischer Sicht müsste sich der Kurs an dem besagten Niveau erstmal beweisen.

Ethereum (Tageschart)

Ethereum: Wie geht's weiter?

Sie sind am Bitcoin interessiert? Erfahren Sie mehr am kommenden Mittwoch in meinem kostenfreien Webinar „Bitcoin- das neue Gold?“

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

Ethereum: Wie geht's weiter?

@Timo Emden

Ethereum: Wie geht's weiter?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.