Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #SEC setzt Handel von mehreren #Aktien aufgrund von #SocialMedia und Handelsaktivitäten aus https://t.co/IJGDV2dgw4
  • #Aktien #Börse #Finanzen https://t.co/n3Ixfn1cwn
  • @DavidIusow @CHenke_IG @invest Absolut, der Zeithorizont spielt auch eine wichtige Rolle!
  • RT @insytfinance: Das US-Repräsentantenhaus verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Über ein Nu, Nu, Nu wirds wohl trotzdem nicht hinauskommen. https://t.co/C2KmOrmnia
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @invest Klar kann ich mich erinnern. Ein sehr guter Vortrag. Beim #DayTrading finde ich ist der Entry aber super wichtig, weil davon dein CRV abhängt. Hier ist die Zeit leider nicht auf deiner Seite. Der Exit ist für mich einfacher, weil es lediglich Teilgewinnmitnahmen sind.
  • Basado en el Sr. #Gauss he creado mi indicador por los mercados. El #Bouhmidi - bandas un indicador que visualiza la #volatilidad implícita. https://t.co/rLcSZfYxRL
  • @DavidIusow Unser Kollege @CHenke_IG hat einmal einen sehr interessanten Vortrag auf der @invest zum Thema Entry und Exit-Strategien vorgetragen. Er könnte zeigen, das der Entry sogar in manchen Ansätzen keine Rollen spielen muss, vielmehr der Exit - kannst du dich errinern😉
  • @SalahBouhmidi Ganz einfach, wenn der Preis sich an einem wichtigen Level bewegt, rein da und nicht mehr zurück schauen 😂 Nicht ganz aber so ähnlich. Das wichtigste ist das Trade-Management, was wiederum vom Entry abhängt. Dieser ist aber nicht immer perfekt, deshalb gibt’s immer was zu tun :)
  • @DavidIusow Was ist dein approach David? Für die, die es noch nicht wissen😉
Gold versus Bitcoin: Eine Wiederholung der Vergangenheit?

Gold versus Bitcoin: Eine Wiederholung der Vergangenheit?

Timo Emden, Analysten

Wie tradet man eigentlich kurzfristig? Erfahren Sie mehr.

(DailyFX.de) – „Die Zukunft ist eine Wiederholung der Vergangenheit.“ Studien zeigen in der Tat, dass der Mensch in bestimmten Situationen dazu neigt, Verhalten zu wiederholen: Ein Streben nach Sicherheit in unsicheren Zeiten.

Rückblick

Wir schreiben das Jahr zwischen 1978 und 1979. Der Goldpreis explodiert und verzeichnet einen Anstieg von 207- auf 455 US-Dollar. Stark anziehende Ölpreise, Krieg in Afghanistan sowie Nachwehen der iranischen Revolution lassen Anleger dazu bewegen, in den „safe heaven“ Gold zu investieren.

1980: Goldpreis steigt auf 850 US-Dollar pro Feinunze Gold

Der nächste Coup gelingt: Gold erreicht ein neues Rekordhoch von 850 US-Dollar. Die entspricht einem Anstieg um 388 Prozent zwischen den Jahren 1978 und 1980.

Goldchart (Jahreschart)

Gold versus Bitcoin: Eine Wiederholung der Vergangenheit?

Chart erstellt mit IG Charts

Gold versus Bitcoin

Aktuellen Schätzungen zu folge gibt es rund 375 Milliarden Feinunzen Gold auf der Welt. Rund 16 Millionen Bitcoins stehen dem Gold aktuell gegenüber. Insgesamt sollen nicht mehr als 21 Millionen Bitcoins geschürt werden. Die USGS schätzt das gesamte Goldvorkommen auf 33.000 Tonnen. 15.000 Tonnen sollen demnach entdeckt worden sein, 18.000 Tonnen entsprechend nicht. Wie viel Gold tatsächlich darüber hinaus noch zu existieren vermag, ist unbekannt.

Der Punkt geht hier eindeutig an die „digitale Münze“ Bitcoin. Die Deckelung der maximal bestehenden Münzen wirkt sich eindeutig deflationär aus und dürfte ein starkes Argument für eine zukünftige stabile Währung sein. Dass der Bitcoin jüngst der Feinunze Gold den Rang ablief und übertraf, spricht Bände. Nichtsdestotrotz dürfte Gold auch weiterhin als Krisenwährung dienen.

Um einen visuellen Vergleich zwischen Gold und dem Bitcoin zu ziehen, seien bewusst der Jahreschart im Gold und der Wochenchart im Bitcoin herangezogen. In der Tat zeichnen sich Parallelen in den jeweiligen Anfängen ab. Eine sogenannte Bodenbildung erfuhren beide „safe heaven“ um rund 200 US-Dollar herum um einen Anstieg zu kreieren, der seines gleichen sucht.

Das Allzeithoch von 2.000 US-Dollar im Goldchart zeigt m.E. ein mögliches Potential für den Bitcoin auf. Der aktuelle Höchststand von 1.300 US-Dollar für die Kryptowährung könnte sich demnach noch als niedrig erweisen. Das größere Potential dürfte der digitalen Währung zuzuschreiben sein. Durch eine stetig wachsende Akzeptanz und ein mögliches Schleusenöffnen der Währung, könnte der Kurs weiter wachsen. Der kleine Bruder „Ethereum“ besitzt m.E. Potential ein nächster „safe heaven“ zu werden. In zunehmend unsicheren Zeiten dürften Alternativen wie Gold oder auch Silber dennoch nicht wegzudenken sein.

Bitcoin- Chart (Wochenchart)

Gold versus Bitcoin: Eine Wiederholung der Vergangenheit?

Chart erstellt mit IG Charts

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

Gold versus Bitcoin: Eine Wiederholung der Vergangenheit?

@Timo Emden

Gold versus Bitcoin: Eine Wiederholung der Vergangenheit?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.