Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Bitcoin - Look we are we now... rising wedge is playing out in the moment. 57k is a short term key support. If we break it, we would validate the rising wedge and bearish $btc movements could start. https://t.co/f5ZoSpIjDR
  • #Sunday - Pullback day? The $BTC is still too young for sustainable seasonal analysis but Sunday is historically not as bullish as other days. #Bitcoin #BTC https://t.co/fClO2eE71T
  • $LINK - Formations can tell a lot about future development. Look at the formed double bottom in #LINKUSD - After the neckline was taken over, a new upward wave could be coming up heading to $50. Before that we need a pullback to validate the double bottom aka my #wutang-Formation https://t.co/plN27NVTMR
  • #XLMUSD - I was requested for an analysis for $XLM - #StellarLumens is a perfect e.g. for an intact uptrend higher highs, higher lows guys! $0.46-area is a key support for the uptrend. A break above $0.70 could initiate a new impulse wave direction $1. https://t.co/88AANeksOz
  • $LTC - Look for a pullback in #Litecoin. We are in a trend continuation pattern. The breakout from the ascending triangle activated the price target at $383. RSI is overbought at the moment and indicates upcoming pullback. $LTCUSD https://t.co/A1ueHE6OeY
  • #IOTA - Look on this weekly $IOTA Chart - we are reaching an important long term resistance now. As soon as we reach a very important long-term resistance, the price drops. We need a takeover of this level at $2.81 to start heading to the ATH. https://t.co/dlGvfYMox3
  • $ICX is trending sideways around $2.75 the next range breakout ($2.92) would activate a new price level at $3.85. For this however, more volume must come as in the previous jumps and the RSI must defend the 48.5. #icon #ICXUSD #ICXUSDT #Cryptoart https://t.co/MhUvVtryoq
  • #DowJones: The seasonal mid month effect also worked out this month. The 9th to 11th trading Day considered to be bullish and April is the best month for $DIJA - #Dowjones had three up days a row this week and created even new ATHs. https://t.co/1zlqX2XzGz
  • RT @BcPoldi: Vielen Dank für den guten Austausch, die gute Untertstützung hier aber auch auf Youtube: @Letmoneywork050 @Own360 @Trendfriend…
  • RT @BcPoldi: @michaelbarck2 @keinSpekulant @dividendencheck @GeraldKa1 @Investor @blogsparen @NilsInvest @dasacom @Own360N @DavidIusow @Bor…
Bitcoin: CFD- Hedging: So geht's

Bitcoin: CFD- Hedging: So geht's

Timo Emden, Analysten

Die DailyFX - Webinarreihe „Bitcoin, das neue Gold?“ startet am 14.03.2017. Hier kostenfrei anmelden.

(DailyFX.de) – Das Thema „Hedging“ ist für die meisten Privatanleger ein ungewohntes Unterfangen. Doch gerade in der heutigen Zeit erfährt Hedging mittels CFDs zunehmende Beliebtheit. Eine neutrale Positionierung anhand eines „full hedge“ oder aber auch eine partielle Absicherung ist denkbar.

Verbreitet ist das sogenannte „Shorten“ auf Aktien -und Fondsdepots, Einzelwerte oder auch das Hedging von Währungsrisiken.

Wann ist ein „Hedge“ interessant?

Vermutet der Trader eine zeitnahe Korrektur an den Märkten und ist nicht gewillt seine Positionen zu verkaufen, bietet sich das sogenannte Hedging an. Vor diesem Hintergrund ist beispielsweise auch die Absicherung von Bitcoinpositionen möglich.

In diesem Kontext kann auch eine Kryptowährung temporär leerverkauft werden, um eine betreffende Longausrichtung beispielsweise von Bitcoins ggü. fallenden Kursen abzusichern.

CFDs (Contracts for Differences) bieten hier die Lösung an. Der Vorteil vor allem ggü. Optionen ist, dass CFDs keinen Zeitwertverlust besitzen und zudem deutlich transparenter sind. Zusätzlich korreliert der tatsächliche Bitcoin- Preis mit dem CFD-Kurs zu fast 100 Prozent.

Beispiel:

Sie besitzen 1 Bitcoin mit einem Wert von 1.250 US-Dollar/Bitcoin. Ihre physische Bitcoin- Position entspricht somit einem Gesamtwert von 1.250 US-Dollar. Bei einem aktuellen EUR/USD Wechselkurs von 1,06 US-Dollar besitzt Ihre Position einen Wert von 1.180 Euro.

Um sich jetzt gegen den vermuteten Preisverfall zu schützen, müssten Sie als Besitzer von 1 Bitcoin entsprechend 1 Einheit Bitcoin verkaufen.

IG verlangt als sogenannte Sicherheitsleistung 7,5 Prozent. Dies entspräche in dem genannten Beispiel einen Betrag von rund bzw. 93,75 US-Dollar bzw. 88,44 Euro, welcher in ihrem Konto lediglich „geblockt“ wird.

Sollte der Bitcoinkurs tatsächlich auf 1.200 US-Dollar fallen, wäre Ihre physische Bitcoinposition nur noch 1.200 US-Dollar bzw. 1.127 Euro wert.

Gleichzeitig gewinnt Ihre Bitcoinposition via CFD 50 US-Dollar an Wert. Summiert man beide Positionen auf, ist Ihnen insgesamt weder ein Gewinn noch ein Verlust entstanden. Das Risiko besagter Bitcoin-Longpositionen wurde somit vollständig eliminiert.

Hedging als Airbag für volatile Zeiten

Geldschwemmen der EZB oder ein ohnehin wahlpolitisches Börsenjahr 2017, lassen Anleger zu sogenannten „safe heaven“ wie Gold, Silber oder auch den Bitcoin greifen.

Um das Volatilitätsmonster „Bitcoin“ während unsicherer Marktphasen zu zähmen, bietet sich insbesondere der „Hedge“ an. Die jüngste Ablehnung des Bitcoin-ETFs sorgte für Schwankungen von bis zu knapp 25 Prozent innerhalb eines Tages. Gefahren wie Hackerangriffe oder potentielle Kontrollen durch Aufsichtsbehörden, lasten ebenfalls auf der „digitalen Münze“ und könnten unerwartete Schwankungen hervorrufen.

Vor allem dank des Hebels beim CFD kann sich der Anleger für derartige Marktsituationen kapitaleffizient wappnen. Auch kleine Kapitalvolumina sind bei einer effektiven Hebelausnutzung schon ausreichend.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

Bitcoin: CFD- Hedging: So geht's

@Timo Emden

Bitcoin: CFD- Hedging: So geht's

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.