Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,10 % Gold: 1,22 % WTI Öl: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/SspZKWXoSd
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,84 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,82 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SU1BwK9siP
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,16 % CAC 40: 0,14 % S&P 500: -0,68 % Dow Jones: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/nqDKleSeg5
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,84 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,66 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/3LdaegHzc7
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,22 % Gold: 1,37 % WTI Öl: -0,87 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/TTG3NwFwni
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,03 % 🇬🇧GBP: 0,01 % 🇨🇭CHF: -0,10 % 🇪🇺EUR: -0,22 % 🇦🇺AUD: -0,31 % 🇳🇿NZD: -0,68 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/4Fjq0cBbi6
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,03 % CAC 40: -0,10 % S&P 500: -0,95 % Dow Jones: -1,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/WJIMFbmRIN
  • #DOWJONES 29k is coming folks #DJIA $DJIA https://t.co/x3czUh5Ih0
  • S&P 500 Index: Erstmals seit 2018 Gewinnwachstum https://t.co/Lby8zg1ynW #SP500 #SPX #WallStreet #Aktien #Trader @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/MRe2tr3A80
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,18 % 🇯🇵JPY: 0,02 % 🇨🇭CHF: -0,09 % 🇨🇦CAD: -0,18 % 🇦🇺AUD: -0,31 % 🇳🇿NZD: -0,63 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/I9V471yF3S
Goldpreis rutscht vor morgigen US-Arbeitsmarktzahlen ab

Goldpreis rutscht vor morgigen US-Arbeitsmarktzahlen ab

2016-10-06 16:35:00
Walker England, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

Gesprächsansätze

Nichts scheint den Rückgang im Goldpreis aufhalten zu können, und der Rohstoff wird voraussichtlich auch heute und zum 8. Handelstag in Folge tiefer schließen. Dieser dramatische Absturz wurde in fundamentaler Hinsicht von den Tradern verursacht, die erwarten, dass die US-Zinsen vor Jahresende angehoben werden. Gold-Trader werden den Preis auch morgen während der Veröffentlichung der Arbeitsmarktzahlen der USA überwachen, wobei erwartet wird, dass das Ergebnis den bevorstehenden Zinsentscheid der FED beeinflussen wird. Technisch gesehen testet der Preis auf langfristigen Charts jetzt die Unterstützung über $1.250,00. Ein Ausbruch darunter könnte starke Auswirkungen auf den Goldpreis haben, denn der Preis würde dann das Tief vom Juni 2016 von $1.199,50 testen können. Als Alternative können Trader die kurzfristigen Trends beachten um zu beurteilen, ob sich so etwas wie ein Rebound abzeichnet.

Goldpreise - 1 Tag, Unterstützung bei $1.250,00

Goldpreis rutscht vor morgigen US-Arbeitsmarktzahlen ab

(Erstellt mit TradingView Charts)

Wenn wir uns den nachstehenden 10-Minuten-Chart ansehen, so sehen wir, wie der Goldpreis in einem Abwärtstrend tradet. Der Grid Sight Index (GSI) hat jedoch einen kurzfristigen Aufwärtstrend erkannt, indem er eine Reihe höherer Hochs identifizierte, die in den letzten zwei Handelsstunden gebildet wurden. Nach der Analyse von 28.622.512 Kurspunkten zeigt der GSI ebenfalls, dass die Kursbewegung in mehr als 62 % der 103 passenden, historischen Ereignisse um mindestens $1,30 angestiegen ist. Dies platziert die erste bullische Kursverteilung bei $1.260,00. Sollte der Goldpreis diesen Wert durchkreuzen, könnte der Rohstoff zumindest vorübergehend oberhalb der Unterstützung Halt finden.

Der GSI zeigt jedoch ebenfalls, dass der Goldpreis in 38 % der identifizierten historischen Ereignisse um $4,60 oder mehr gesunken ist. Somit befindet sich die erste bärische Verteilung bei $1.253,10. Eine Durchkreuzung dieses Levels würde eine Verschiebung des Momentums zurück in den primären Trend signalisieren. In diesem Fall können Trader neue Breakout-Gelegenheiten unter dem bestehenden Tagestief suchen.

Goldpreis rutscht vor morgigen US-Arbeitsmarktzahlen ab

Um Walkers Analysen direkt per E-Mail zu erhalten, REGISTRIEREN SIE SICH BITTE HIER.

Lesen Sie Walkers letzte Artikel auf seiner Biografie-Seite.

Kontaktieren und folgen Sie Walker auf Twitter: @WEnglandFX.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.