Verpassen Sie keinen Artikel von Walker England

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Walker England abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Gesprächsansätze:

  • GBP/USD sinkt vor morgigem FOMC-Ereignis auf Tagestief
  • Aktuell befindet sich das Monatstief im GBP/USD bei 1,2947
  • Was kommt als Nächstes für den Euro Dollar und andere Dollar-Paare? Erfahren Sie mehr darüber in unseren Trading-Anleitungen

Das GBP/USD handelt auf neuen Wochentiefs, nachdem der Kurs unter die kritische Unterstützung von 1,3000 gefallen ist. Obwohl erwartet wird, dass die Dollar-Paare morgen beim neuesten Zinsentscheid des FOMC ausbrechen werden, verliert das GBP/USD bereits jetzt an Boden, denn die Trader spekulieren über die Möglichkeit einer Zinsanhebung der FED. Technisch befindet sich das GBP/USD zurzeit in einem Abwärtstrend, und der Kurs ist seit dem Monatshoch von 1,3445 um ganze 498 Pips gesunken. Trader sollten das kurzfristige Kursmomentum weiter überwachen, um morgen zu bestimmen, ob dieser Trend fortfahren oder der Kurs sich zum Widerstand zurückziehen wird.

GBP/USD, Daily Chart:

GBP/USD sinkt vor FOMC auf Monatstief

(Erstellt mit Marketscope 2.0)

Im folgenden 10-Minuten-Chart sehen wir, wie das GBP/USD ab seinem Tief von heute Morgen von 1,2947 abprallt. Der Grid Sight Index (GSI) interpretiert diese Bewegung als kurzfristigen Aufwärtstrend, denn das Paar ist in den letzten 30 Minuten weiter angestiegen. Nach der Analyse von 48.444.623 Kurspunkten zeigt der GSI, dass die Kursbewegung in 46 % der 59 entsprechenden historische Ereignisse um mindestens 20 Pips gestiegen ist. Wenn der Kurs die Bewegung von heute Morgen weiter wettmacht, sollte das GBP/USD die erste bullische Kursverteilung von 1,2988 überwinden. Eine Durchquerung würde andeuten, dass das GBP/USD zumindest vorübergehend unterstützt ist, und Trader können dann neue Widerstandslevel anvisieren.

Der GSI zeigt aber auch, dass der Kurs in 44 % der passenden historischen Ereignisse um 21 Pips oder mehr gesunken ist. Die erste bärische Verteilung befindet sich heute beim Tagestief des Cables von 1,2947. Wenn der Kurs diesen Punkt durchquert, weist dies darauf hin, dass das GBP/USD bereit ist, seinen Rückgang von heute Morgen fortzusetzen. In diesem Fall können Trader erwarten, dass das Paar in Richtung Swing-Tief vom August von 2016 von 1,2865 tradet.

Möchten Sie mehr über den GSI erfahren? Beginnen Sie damit HIER.

GBP/USD sinkt vor FOMC auf Monatstief

(Erstellt mit dem Grid Sight Index)

Um Walkers Analysen direkt per E-Mail zu erhalten, REGISTRIEREN SIE SICH BITTE HIER.

Lesen Sie Walkers letzte Artikel auf seiner Biografie-Seite.

Kennen Sie den größten Fehler, den Trader begehen? Oder was noch wichtiger ist, wissen Sie, wie man den größten Fehler vermeiden kann? Lesen Sie Seite 8 der Anleitung "Charaktereigenschaften erfolgreicher Trader", um die Antwort herauszufinden [kostenlose Anmeldung erforderlich].

Kontaktieren Sie Walker und folgen Sie ihm auf Twitter unter @WEnglandFX.