Verpassen Sie keinen Artikel von Quasar Elizundia

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Quasar Elizundia abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Gesprächsansätze:

  • Solide bullische Woche für GBP/JPY
  • Kurzfristige negative Divergenz
  • Monatliches Dragonfly Candlestickk Pattern bringt GBP/JPY bullisches Momentum

Einleitung:

Das GBP/JPY begann den September auf dem richtigen Fuß, denn zum vierten Tag infolge wurde das Cross ganz klar in Richtung nach oben gehandelt. Ein Vorgang, der dem GBP/JPY diese Woche eine Erhöhung um 3,4 % gebracht hat. Auf monatlicher Basis schloss das GBP/JPY den August mit 0,34 % ab, der niedrigste Prozentsatz, den das Cross weit 5 Jahren nicht mehr gesehen hat.

Als Nächstes werden wir uns einige kurz- und langfristige technische Ausblicke ansehen, um eine Perspektive darüber zu erhalten, was die Zukunft dem GBP/JPY Paar bringen wird.

Kurzfristiger technischer Ausblick:

Bei dem kurzfristigen technischen Ausblick können wir auf dem Chart unten sehen, dass in den vergangenen 15 Tagen der Handel sich innerhalb der engen Grenzen der aufsteigenden Andrews Pitchfork bewegte. Während dieser Zeit kreuzte das 50 SMA über dem 200 SMA und erzeugte damit eines der einfachsten bullischen Signale in der technischen Analyse, das "Goldene Kreuz". Dieses Ereignis verlieh dem GBP/JPY Paar großes Momentum nach oben und am ersten Handelstag im September konnte das Cross über die Widerstandslinie der oben erwähnten Andrew Pitchfork durchbrechen. Heute blieb die Kursbewegung im bullischen Bereich und am zweiten aufeinanderfolgenden Tag durchbrach das Cross die Widerstandslinie. Das Cross fand ein starkes Widerstandslevel bei der Extensionslinie, die von der Neigung unseres Andrews Pitchfork Kanals stammt, und die an das gestrige Hoch angelegt wurde.

Es scheint jedoch, dass das bullische Momentum dabei ist, eine Pause einzulegen, denn zur Zeit haben die Kursbewegung und unser 13 Perioden RSI begonnen, für das GBP/JPY Paar eine negative Divergenz zu zeigen. Deshalb sollten Trader nun die vorher genannten Widerstandslevel, die von unserem Andrews Pitchfork Kanal eingegrenzt sind, beachten, denn diese werden jetzt für das GBP/JPY Paar als Unterstützung funktionieren.

GBP/JPY 1 Stunden-Chart:

Ist es an der Zeit für GBP/JPY den Drachen fliegen zu lassen?

Größerer Rahmen:

Insgesamt hat das GBP/JPY-Paar jetzt den überkauften Bereich in unserem 13-Perioden-RSI verlassen. Der RSI für das GBP/JPY-Paar hat im ganzen Jahr immer nur niedrige Hochs angezeigt, wie Sie in unserem Chart unten sehen können. Beim Handel in dieser Woche könnte jedoch das Cross endlich die negative abwärts führende Linie des RSI durchbrechen und gleichzeitig das überkaufte Level erreichen. Dieses Ereignis könnte andeuten, dass das Cross seine Tendenz verändern wird und jetzt ist wohl die Zeit gekommen, dass GBP/JPY-Paar aus einer bullischen Perspektive zu betrachten. Trotzdem sollten wir vorsichtig sein, denn wir dürfen nicht vergessen, dass der überkaufte Bereich auch die Zone eines potenziellen Wendepunktes darstellt.

Bei dieser bullischen Tendenz sollten die Trader bei dem GBP/JPY-Paar als potenzielles erstes Ziel die vorherige Unterstützungslinie, die während des Brexit-Referendums nach unten durchbrochen wurde, im Auge behalten. Das zweite Ziel wäre das 23,6 % Fibonacci-Retracement vom Hoch im Juni 2015 und dem Tief vom Juli 2016.

GBP/JPY Daily Chart:

Ist es an der Zeit für GBP/JPY den Drachen fliegen zu lassen?

GBP/JPY Monatschart:

Ist es an der Zeit für GBP/JPY den Drachen fliegen zu lassen?

Eine zusätzliche Information, die unsere bullische GBP/JPY Tendenz unterstützt, ist, dass der August Candlestick zum Schluss begann ein Muster zu bilden, das normalerweise bei einem Wendepunkt im Markt auftritt - das "Dragonfly Candlestick Pattern". Deshalb und in Anbetracht dessen, dass der Markt vor dieser Candlestick-Bildung für das GBP/JPY-Paar außerordentlich bärisch war, können wir jetzt erwarten, dass ein Momentum zur Oberseite hin folgen wird.

Fazit:

Da die Kursbewegung und der RSI und das Gesamtbild jetzt Signale über eine kurzfristige negative Divergenz aussenden, handeln wir zurzeit in einem überkauften Bereich und das ergibt für den JPY kurzfristig das Potenzial für eine Verstärkung. Bullische Ziele sollten jedoch von den Tradern im Auge behalten werden und diese potenzielle Stärke des JPY könnte den Tradern die Chance für bullische Ziele geben.

Eine konträre Perspektive wäre, dass alle Unterstützungslevel in unserer Andrews Pitchfork abwärts durchbrochen werden, und dann sollten die Trader einen bärischen Ton berücksichtigen.

Sind Sie an unserer Yen-Prognose interessiert? KLICKEN SIE HIER!

Sind Sie ein Scalper? Dann ist der GSI ein Tool, das Ihnen bei kurzfristigen Trades helfen könnte!Sehen Sie es sich HIER an

Geschrieben von Quasar Elizundia