Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,63 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,76 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/OnshAPdIbw
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 3,77 % Silber: 0,98 % Gold: 0,61 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/gZhzTz0bpE
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,19 % 🇬🇧GBP: 0,17 % 🇪🇺EUR: 0,12 % 🇦🇺AUD: 0,05 % 🇨🇦CAD: -0,05 % 🇯🇵JPY: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/8kSorp9QQu
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 1,94 % Dax 30: 1,69 % Dow Jones: 0,92 % S&P 500: 0,72 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/jNAvUMS887
  • 🇬🇧 GBP Trade Balance (FEB), Aktuell: -£2973m Erwartet: £1000m Vorher: £2409m https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
  • 🇬🇧 GBP Construction Output (YoY) (FEB), Aktuell: -2.7% Erwartet: 0.2% Vorher: 0.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
  • 🇬🇧 GBP Produktion des verarbeitenden Gewerbes (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB), Aktuell: -3.9% Erwartet: -4.0% Vorher: -3.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
  • 🇬🇧 GBP Monthly Gross Domestic Product (MoM) (FEB), Aktuell: -0.1% Erwartet: 0.1% Vorher: 0.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
  • 🇬🇧 GBP Produktion des verarbeitenden Gewerbes (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB), Aktuell: -3.9% Erwartet: -4.0% Vorher: -3.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
  • 🇬🇧 GBP Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB), Aktuell: -2.8% Erwartet: -3.0% Vorher: -2.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
Geringeres Wachstum im US-Arbeitsmarkt treibt Dow Jones Industrial Average höher

Geringeres Wachstum im US-Arbeitsmarkt treibt Dow Jones Industrial Average höher

2016-09-02 15:05:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education
Teile:

Gesprächsansätze

- Dow Jones Industrial Average (DJIA) springt höher, da Beschäftigungswachstum schwächer als erwartet ausfällt

- Die Zinsanhebungserwartungen wurden für September reduziert, was die Kapitalkosten in nächster Zukunft tief halten sollte

- DJIA sank kurzzeitig auf die Unterstützung von 18.300; ein Ausbruch höher bedeutet die Wiederaufnahme des Aufwärtstrends

Der Dow Jones Industrial Average schoss kurz nach Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktzahlen, die geringer als erwartet ausfielen, in die Höhe. Die US Non-Farm Payrolls zeigten die Schaffung von +151.000 neuer Stellen, weniger als die erwarteten +180.000. Obwohl die Marktteilnehmer ein stärkeres Beschäftigungswachstum erwartet hatten, applaudierte der DJIA den Bericht.

Die Fed hatte nämlich eine Zinserhöhung in 2016 in Aussicht gestellt, und vielleicht sogar noch in diesem Monat. Nach dem Jackson Hole Symposium der vergangenen Woche stiegen die Chancen für eine Anhebung im September gemäß Fed Fund Futures von 28 % auf 40 % an.

Im Bericht vom Mittwoch sagten wir:

“[Ein] schwaches oder erwartetes Ergebnis wird zu einem Problem für die Fed, und der DJIA könnte eine Zinsanhebung als etwas ansehen, worüber man sich später sorgen muss, und nicht jetzt. Wie wir beim Brexit sahen, tendiert der Markt dazu, sich in der Zwischenzeit auf etwas anderes zu konzentrieren, wenn das Eventrisiko noch viele Monate entfernt ist.”

Mit schwächeren Zahlen für die neuen Stellen, glauben die Marktteilnehmer nun, dass die Zinsanhebung ein Gesprächsthema für einen anderen Tag darstellt.

Geringeres Wachstum im US-Arbeitsmarkt treibt Dow Jones Industrial Average höher

Von einem technischen Standpunkt aus zeigten wir im Bericht vom Montag zwei Unterstützungszonen bei 18.300 und 17.800. Nach dem gestrigen kurzen Rückgang auf 18.295 ist es immer noch möglich, dass ein Breakout höher die Fortsetzung des Aufwärtstrends signalisiert. Die mittelfristige Prognose ist in Richtung 19.700 immer noch bullisch.

Sind Sie an einem längerfristigen Ausblick für Aktien interessiert? Hier finden Sie den Download unserer Vierteljahresprognosen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.